B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
SGL Group setzt auf weitere Sparmaßnahmen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
SGL CARBON SE

SGL Group setzt auf weitere Sparmaßnahmen

 Der Vorstandsvorsitzende der SGL Group, Dr. Jürgen Köhler. Foto: SGL Group

Die SGL Group muss weiter auf mehr Aufwind hoffen. Der Vorstand der SGL Group, Dr. Jürgen Köhler, informiert über die künftigen Pläne des Konzerns. Aktuell scheint sich die Lage zum Positiven zu wenden.

von Miriam Glaß, Online-Redaktion

Um die SGL Group aus ihrem Tief zu retten, hat das Unternehmen weitere Pläne. Wie das weitere Vorgehen des Karbonspezialisten aussieht, erklärt der Vorstandsvorsitzende Dr. Jürgen Köhler: „Die zukünftige strategische Ausrichtung der SGL Group basiert auf der konsequenten Sanierung oder dem Verkauf von Verlustbringern, der Profitabilitätsverbesserung unserer Geschäfte sowie der Erschließung neuer Marktchancen in Wachstumsfeldern und somit auf der Schaffung von Werten für alle Anteilseigner. Nach diesen Kriterien werden wir unser Portfolio weiter konsequent optimieren und entwickeln“, erklärt Köhler. „Dabei werden wir unsere Geschäfte viel stärker als in der Vergangenheit sowohl bei Neuinvestitionen als auch bei der laufenden Portfolioanalyse an klar definierten Finanzkennzahlen orientieren und den Fokus vor allem auf die Kapitalrendite legen“, so Köhler weiter. Auch durch das Beenden von verlustbringenden Geschäftsaktivitäten verspricht sich der Geschäftsführer eine Verbesserung der Lage.

Einsparziel wird um mehrere Millionen erhöht

Für den Umbau des Konzerns hatte sich der Konzern ursprünglich ein Einsparungsziel von 150 Millionen Euro bis 2015 gesetzt. Der Vorstandsvorsitzende der SGL Group, Dr. Jürgen Köhler, gibt bekannt, dass das Unternehmen das Einsparziel auf mehr als 200 Millionen vergrößert. Grund ist, dass die SGL Group bereits zahlreiche Maßnahmen zur Restrukturierung des Unternehmens im Rahmen von SGL2015 bereits eingeleitet und teils durchgeführt wurden. Die SGL Group wurde besonders durch den Preisverfall der Graphitelektroden geschwächt.

Kapitalerhöhung zur Verbesserung der Bilanzstruktur

Damit die Maßnahmen für die strategische Neuausrichtung ergriffen werden können, wollen Vorstand und Aufsichtsrat der SGL Group die Bilanzstruktur mithilfe einer Kapitalerhöhung optimieren. Im Zuge dessen will das Unternehmen noch im Oktober Aktien in Höhe von rund 20 Millionen Euro abgeben, um neuen Aufwind zu bekommen. „Mit der angekündigten Kapitalerhöhung, die von unseren Ankerinvestoren SKion, BMW und VW unterstützt wird, schaffen wir die bilanziellen Voraussetzungen, um die SGL Group wieder auf einen nachhaltig profitablen Wachstumskurs zurückzuführen“, meint Köhler.

Artikel zum gleichen Thema