B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Schwarze Kiste schließt am Augsburger Königsplatz
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Filial-Verlagerung

Schwarze Kiste schließt am Augsburger Königsplatz

Die Schwarze Kiste am Königsplatz. Foto: Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Die Schwarze Kiste am Königsplatz. Foto: Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Die Augsburger Kaffee-Kette Schwarze Kiste verlässt den Königsplatz. Seit drei Jahren verkauft das Unternehmen hier Kaffee-Spezialitäten und Snacks. Nun beendet die Schwarze Kiste ihren Mietvertrag mit den Stadtwerken Augsburg vorzeitig.

Am Samstag, 18. Februar wird die Schwarze Kiste dann zum letzten Mal ihr Café am Standort Königsplatz öffnen. „Wir sagen Ciao und blicken auf drei wunderbare Jahre in dem Augsburger Gleisdreieck zurück“, so Inhaber Sebastian Hrabak. „In den vergangenen Monaten haben wir ausführliche Gespräche mit unserem Vermieter Stadtwerke Augsburg geführt“, erläutert Hrabak. „Wir sind zu dem gemeinsamen Entschluss gekommen, dass eine vorzeitige Beendigung des Mietverhältnisses für beide Seiten der richtige Schritt ist.“ Eigentlich lief der Vertrag mit den swa noch bis Ende 2018.

Schwarze Kiste plant Restaurant

Die Schwarze Kiste begann bereits im Jahr 2016, intern eine Neuausrichtung des Unternehmens einzuschlagen. Dafür schließt das Unternehmen die Filiale am Königsplatz und eröffnet stattdessen ein Restaurant in der Gögginger Straße 26. Die Cafés am Moritzplatz sowie am Standort Haunstetter Straße werden wie gehabt weitergeführt. Diese Filialen bleiben also bestehen.

Restaurant soll schon in wenigen Wochen eröffnen

„Wir bedanken uns bei unseren treuen Gästen, die seit mehr als drei Jahren fast täglich zu uns kamen und mit denen wir viele schöne Stunden erleben konnten“, so Sebastian Hrabak. Das neue Restaurant soll bereits am 3. März eröffnen. Dieses ist täglich ab 18 Uhr geöffnet. Am Wochenende gibt es bereits ab 9:30 Uhr eine umfangreiche Frühstückskarte. Montag ist im Schwarze Kiste-Restaurant Ruhetag.

Stadtwerke Augsburg nutzen Fläche für ihr Service- und Beratungs-Angebot

Der Auszug der Schwarzen Kiste kommt auch den Stadtwerken Augsburg gelegen. „Mit der vorzeitigen Beendigung des Miet-Verhältnisses ist beiden Unternehmen gleichermaßen gedient“, bestätigte swa-Sprecher Jürgen Fergg. Die swa wollen ihr Service- und Beratungs-Angebote für Kunden am Königsplatz schon ab Mitte des Jahres erweitern. „Vor allem zum Monatswechsel waren die räumlichen Verhältnisse recht beengt“, so Fergg weiter. „Wir wollen alle Leistungen der swa an einem Ort bündeln.“ Neben den Verkehrs-Leistungen sollen dann auch alle Service- und Beratungs-Angebote zu den Sparten Energie, Trinkwasser und Telekommunikation am Königsplatz verfügbar sein. Für die Zeit bis zur Eröffnung des Kundencenters Mitte des Jahres arbeiten die swa an einer Übergangs-Nutzung.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema