Sanierung der Gasleitungen

Schertlinstraße gesperrt: Das erwartet Augsburgs Autofahrer

Die Schertlinstarße steht nur noch Anliegern zur Verfügung. Foto: Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Da die Gasleitung in der Schertlinstraße kurzfristig saniert werden muss, ist die Straße bis Mitte Dezember gesperrt. Der Grund: Bei turnusmäßigen Untersuchungen entdeckten die Stadtwerke Augsburg ein Leck.

Ab Montag, 24. September, ist die Schertlinstraße halbseitig bis teilweise ganz gesperrt. Das liegt an einer undichten Stelle an der Gasleitung. Bei der Aufgrabung wurde entschieden, die Gasleitung in diesem Bereich auszutauschen. In einem ersten Bauabschnitt betrifft dies zwei Gasleitungen zwischen Hochfeldstraße und Bahnunterführung. Der Bereich bis Alter Postweg ist ebefalls gesperrt.

Vollsperrung

Diese Arbeiten dauern voraussichtlich bis 23. November, also rund zwei Monate. Da die Verhältnisse dort sehr beengt sind, muss die Straße voll gesperrt werden. Für die Anlieger soll die Zufahrt zu den Grundstücken jedoch gewährleistet werden. Anwohner des Prinz-Karl-Viertels können über die Von-der-Tann-Straße fahren, empfiehlt die swa. Die Max-Gutmann-Straße, Prinz-Karl-Weg und die Firnhaberstraße sind zur Schertlinstraße hin, komplett gesperrt.

Im zweiten Bauabschnitt zwischen Altem Postweg und Hochfeldstraße wird ebenfalls eine Leitung erneuert. Die Bauzeit dauert hier vom 12. November bis voraussichtlich 21. Dezember. Während der Bauarbeiten gilt in diesem Bereich eine Einbahnstraßenregelung in Richtung Göggingen. Den Anwohner stehen also insgesamt drei Monate Baustelle bevor.

Gasleitung ein akutes Problem

Die ganzen Sommerferien über waren die Stadtwerke bereits mit Bauarbeiten in Augsburg beschäftigt. Gleise wurden ausgetauscht, Leitungen saniert. Solch umfangreiche Arbeiten werden in der Regel immer in die Ferienzeit gelegt, da es sich hierbei um eine verkehrsarme Zeit handelt. Bei akuten Fällen wie dem Gasleck, kann darauf jedoch keine Rücksicht genommen werden,

Barrierefreie Haltestellen

Zudem baut das Tiefbauamt die beiden Bushaltestellen Kollmannstraße und Hennchstraße barrierefrei aus. Diese Arbeiten dauern vom 24. September bis Ende des Jahres. Daher wird in dieser Zeit die Von-Richthofen-Straße in diesem Bereich ebenfalls voll gesperrt. Die Arbeiten können zeitlich leider nicht verschoben werden, heißt es von Seiten der Stadtwerke Augsburg. Für Autofahrer sind Umleitungen ausgeschildert. Der Bereich sollte umfahren werden. Für Anwohner ist die Zufahrt zu den Grundstücken möglich.

Die Umbauten wirken sich auch auf den Nahverkehr aus. Die Buslinien 35 und 43 werden vom 24. September bis 14. Dezember über die Morellstraße geführt. Die Buslinie 41 wird ab 24. September in Richtung Innenstadt über Firnhaberstraße und Bauernfeindstraße umgeleitet. Stadtauswärts fahren die Busse ab 5. November über Schertlin- und Firnhaberstraße.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Sanierung der Gasleitungen

Schertlinstraße gesperrt: Das erwartet Augsburgs Autofahrer

Die Schertlinstarße steht nur noch Anliegern zur Verfügung. Foto: Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Da die Gasleitung in der Schertlinstraße kurzfristig saniert werden muss, ist die Straße bis Mitte Dezember gesperrt. Der Grund: Bei turnusmäßigen Untersuchungen entdeckten die Stadtwerke Augsburg ein Leck.

Ab Montag, 24. September, ist die Schertlinstraße halbseitig bis teilweise ganz gesperrt. Das liegt an einer undichten Stelle an der Gasleitung. Bei der Aufgrabung wurde entschieden, die Gasleitung in diesem Bereich auszutauschen. In einem ersten Bauabschnitt betrifft dies zwei Gasleitungen zwischen Hochfeldstraße und Bahnunterführung. Der Bereich bis Alter Postweg ist ebefalls gesperrt.

Vollsperrung

Diese Arbeiten dauern voraussichtlich bis 23. November, also rund zwei Monate. Da die Verhältnisse dort sehr beengt sind, muss die Straße voll gesperrt werden. Für die Anlieger soll die Zufahrt zu den Grundstücken jedoch gewährleistet werden. Anwohner des Prinz-Karl-Viertels können über die Von-der-Tann-Straße fahren, empfiehlt die swa. Die Max-Gutmann-Straße, Prinz-Karl-Weg und die Firnhaberstraße sind zur Schertlinstraße hin, komplett gesperrt.

Im zweiten Bauabschnitt zwischen Altem Postweg und Hochfeldstraße wird ebenfalls eine Leitung erneuert. Die Bauzeit dauert hier vom 12. November bis voraussichtlich 21. Dezember. Während der Bauarbeiten gilt in diesem Bereich eine Einbahnstraßenregelung in Richtung Göggingen. Den Anwohner stehen also insgesamt drei Monate Baustelle bevor.

Gasleitung ein akutes Problem

Die ganzen Sommerferien über waren die Stadtwerke bereits mit Bauarbeiten in Augsburg beschäftigt. Gleise wurden ausgetauscht, Leitungen saniert. Solch umfangreiche Arbeiten werden in der Regel immer in die Ferienzeit gelegt, da es sich hierbei um eine verkehrsarme Zeit handelt. Bei akuten Fällen wie dem Gasleck, kann darauf jedoch keine Rücksicht genommen werden,

Barrierefreie Haltestellen

Zudem baut das Tiefbauamt die beiden Bushaltestellen Kollmannstraße und Hennchstraße barrierefrei aus. Diese Arbeiten dauern vom 24. September bis Ende des Jahres. Daher wird in dieser Zeit die Von-Richthofen-Straße in diesem Bereich ebenfalls voll gesperrt. Die Arbeiten können zeitlich leider nicht verschoben werden, heißt es von Seiten der Stadtwerke Augsburg. Für Autofahrer sind Umleitungen ausgeschildert. Der Bereich sollte umfahren werden. Für Anwohner ist die Zufahrt zu den Grundstücken möglich.

Die Umbauten wirken sich auch auf den Nahverkehr aus. Die Buslinien 35 und 43 werden vom 24. September bis 14. Dezember über die Morellstraße geführt. Die Buslinie 41 wird ab 24. September in Richtung Innenstadt über Firnhaberstraße und Bauernfeindstraße umgeleitet. Stadtauswärts fahren die Busse ab 5. November über Schertlin- und Firnhaberstraße.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben