B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Saturn in Augsburg: Investition am Standort City-Galerie war dringend nötig
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Wiedereröffnung

Saturn in Augsburg: Investition am Standort City-Galerie war dringend nötig

 Projektleiter Reik Mendow mit Renate Rogers und Geschäftsführer Jürgen Rascher. Foto: I. Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Am Donnerstag, 27. April feiert das komplett umgebaute Elektro-Fachgeschäft Saturn in der City-Galerie Augsburg große Wiedereröffnung. Der gesamte Markt wurde seit Juni vergangenen Jahres bei laufendem Betrieb umfangreich modernisiert.

Details zum Investitionsvolumen wurden nicht verraten, dennoch lässt sich die Summe auf einen siebenstelligen Bereich beziffern, so Annabell Feith, Manager Corporate Communications, bei Saturn. „Dieses Investment war notwendig für den Standort Augsburg“, erklärt Geschäftsführer Jürgen Rascher.

Offene Raumgestaltung

Zwar ist die Gesamtfläche des Geschäfts und des Lagers kleiner geworden, doch das ist für den Kunden kaum zu erkennen. „Dadurch, dass der Glasaufzug ausgebaut und der Treppenaufgang von der Mitte des Marktes an den Rand verlegt wurde, hat der Kunde nun ab dem Eingang die komplette Durchsicht in den Verkaufsräumen“, erklärt Rascher. Dadurch wirke der Markt wesentlich geräumiger und offener. „Außerdem ist die neue Treppe auf ehemaliger Lagerfläche entstanden. Deshalb verliert der Markt kaum an Fläche“, ergänzt Rascher. Zusätzlich wurden die beiden Eingangsbereiche im Erdgeschoss und im ersten Stockwerk auf 15 Meter verbreitert. Im Erdgeschoss wurde außerdem der Eingang weiter nach vorne verlegt.

Am Donnerstag, 27. April, öffnet der Saturn-Markt in der City-Galerie offiziell seine Pforten für Besucher. Das Elektrofachgeschäft wurde in den vergangenen Monaten umfangreich saniert und modernisiert. Unsere Redaktion hat vorab einen ersten Blick in den neuen Saturn geworfen.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Saturn bringt Neuerungen in die City-Galerie

Durch den Umbau der Saturn-Filiale konnten außerdem zwei neue Verkaufsflächen erschlossen werden. Zum einen ist Camp David in die Ladenfläche direkt neben Saturn im Obergeschoss umgezogen. Das Sortiment konnte so um die Damenmarke Soccx erweitert werden. Im Untergeschoss wird zum anderen am Freitag, 28. April, JD Sports seine Türen öffnen.

„Unser Entertainment war zwar groß, aber nicht mehr zeitgemäß“

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Neben den räumlichen Veränderungen hat sich auch bei der Ausstattung einiges getan. Unter anderem wurde am Treppenaufgang eine 28 Quadratmeter große Videowand angebracht. Daneben können Kunden künftig Drohnen an einem eigens eingerichteten „Flugplatz“ starten lassen. Dafür wird von der Decke ein rechteckiges Netz abgesenkt, in dem die Drohnen fliegen können. Zusätzlich wurde eine Virtual Reality-Station eingerichtet und auch eines der Hifi-Studios wurde im Markt beibehalten.

Darüber hinaus erhielt auch der Bereich Entertainment einen neuen Anstrich: „Unser Entertainment war zwar groß, aber nicht mehr zeitgemäß. So werden heute Themen wie Streamen oder kabellose Lautsprecher wesentlich stärker nachgefragt wie DVDs oder ganze Hifi-Systeme. Diesen Veränderungen passen wir uns natürlich an“, betont Rascher.

Jürgen Rascher: Eine klare Standort-Verbesserung

Auch der Umzug der Saturn-Filiale in der Meraner Straße in Lechhausen nach Friedberg habe sich gelohnt: „Hinter uns liegt ein tolles erstes Jahr in Friedberg. Bei dem Umzug kann man von einer klaren Standort-Verbesserung sprechen. Die Filiale ist auch in einem tollen Umfeld angesiedelt. Neben beispielsweise Segmüller und Schuh Schmid werden auch Sport Förg und Ihle Bakers ins Friedberger Fachmarktzentrum ziehen. Auch an der Infrastruktur soll sich noch etwas tun, gerade im Bereich Parkplätze“, so Rascher. „Das Fachmarktzentrum, in dem die neue Saturn-Filiale entstanden ist, ist auf jeden Fall eine Bereicherung für Augsburg und Friedberg“, stimmt auch die kaufmännische Geschäftsführerin Renate Rogers zu.

Artikel zum gleichen Thema