City Express Augsburg

City Express kämpft gegen Linien-Änderungen der Stadtwerke Augsburg

Herbert Ziegelmeier verbindet mit dem City Express die City-Galerie mit der Innenstadt. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Herbert Ziegelmeier verbindet mit dem City Express die City-Galerie mit der Innenstadt. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Herbert Ziegelmeier verbindet mit dem City Express die City-Galerie mit der Innenstadt. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Herbert Ziegelmeier betreibt seit 15 Jahren den City Express, der die City-Galerie seit ihrer Gründung mit der Innenstadt verbindet. Nun soll die Buslinie 22 der Stadtwerke Augsburg (swa) durch den veränderten Linienplan eine ähnliche Strecke bedienen. Was bedeutet das für den privaten Busbetreiber Ziegelmeier?

von Isabell Walter, Online-Redaktion

„Vor 15 Jahren, als die City-Galerie gegründet wurde, gab es eine Ausschreibung für Busunternehmer, die das Einkaufszentrum mit der Innenstadt verbinden sollte. Damals haben wir den Zuschlag bekommen“, erklärt Herbert Ziegelmeier. „Die Stadtwerke haben damals abgelehnt, die zusätzliche Buslinie zu bedienen“, ergänzt er.

Ziegelmeier erhebt Einspruch gegen Linienverlegung

Der Vertrag des Busunternehmers läuft noch bis September 2017. Wird die Linie 22 der swa bis dahin über die City-Galerie verlaufen, ist eine Vertragsverlängerung für Ziegelmeier unwahrscheinlich. „Aus diesem Grund habe ich Einspruch gegen die Linienverlegung der Stadtwerke erhoben. Einen Rausschmiss will ich mir da nicht gefallen lassen. Sollte es doch soweit kommen, würde ich mir Unterstützung wünschen, beispielsweise in Form einer Alternativroute die ich bedienen könnte oder einer Ausgleichszahlung“, so Ziegelmeier.

City-Express fährt seit der Eröffnung der City-Galerie

„Die Linie 22 hätte ja schon viel früher verlegt werden sollen, damals wurde es aber noch abgewendet, da die Ausschreibung erst so kurz zurücklag. Damals haben sich rund 25 private Busunternehmer um den Zuschlag beworben“, erklärt der Unternehmer. Zu dieser Zeit wurde der City Express auch noch bezuschusst. Dieser Zuschuss endete jedoch 2004. Seitdem betreibt Ziegelmeier den City Express privatwirtschaftlich. Das hat für Ziegelmeier jedoch auch Vorteile: „Denn sobald eine Linie bezuschusst wird, kann sie auch öffentlich ausgeschrieben werden“, erklärt er.

Stadtwerke passen Busnetz an

Grund für Ziegelmeiers Bedenken sind die geplanten Busnetz-Änderungen der swa. Die Stadtwerke kündigten an, dass das Busnetz zum 11. Dezember bedarfsgerecht angepasst werden soll. Hauptanliegen dieser Veränderungen ist der künftig einheitliche 15-Minuten-Takt der Busse. Dadurch sollen die Fahrgäste auch Anschlüsse an die Straßenbahn besser erreichen. Die geänderte Route der Linie 22 begründen die Stadtwerke mit den häufigen Verspätungen aufgrund des dichten Verkehrs in der Karlstraße. Bislang fuhren die Busse die Haltestellen Karlstraße und Theater an. Künftig fährt der Bus von der City-Galerie über den Milchberg. Dabei passiert die Linie 22 die Haltestellen Margaret, St. Ulrich, Maxstraße, Moritzplatz und Königsplatz bis zum Hauptbahnhof. Der City Express fährt von der City Galerie dirket in die Innenstadt und umgekehrt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
City Express Augsburg

City Express kämpft gegen Linien-Änderungen der Stadtwerke Augsburg

Herbert Ziegelmeier verbindet mit dem City Express die City-Galerie mit der Innenstadt. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Herbert Ziegelmeier verbindet mit dem City Express die City-Galerie mit der Innenstadt. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Herbert Ziegelmeier verbindet mit dem City Express die City-Galerie mit der Innenstadt. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Herbert Ziegelmeier betreibt seit 15 Jahren den City Express, der die City-Galerie seit ihrer Gründung mit der Innenstadt verbindet. Nun soll die Buslinie 22 der Stadtwerke Augsburg (swa) durch den veränderten Linienplan eine ähnliche Strecke bedienen. Was bedeutet das für den privaten Busbetreiber Ziegelmeier?

von Isabell Walter, Online-Redaktion

„Vor 15 Jahren, als die City-Galerie gegründet wurde, gab es eine Ausschreibung für Busunternehmer, die das Einkaufszentrum mit der Innenstadt verbinden sollte. Damals haben wir den Zuschlag bekommen“, erklärt Herbert Ziegelmeier. „Die Stadtwerke haben damals abgelehnt, die zusätzliche Buslinie zu bedienen“, ergänzt er.

Ziegelmeier erhebt Einspruch gegen Linienverlegung

Der Vertrag des Busunternehmers läuft noch bis September 2017. Wird die Linie 22 der swa bis dahin über die City-Galerie verlaufen, ist eine Vertragsverlängerung für Ziegelmeier unwahrscheinlich. „Aus diesem Grund habe ich Einspruch gegen die Linienverlegung der Stadtwerke erhoben. Einen Rausschmiss will ich mir da nicht gefallen lassen. Sollte es doch soweit kommen, würde ich mir Unterstützung wünschen, beispielsweise in Form einer Alternativroute die ich bedienen könnte oder einer Ausgleichszahlung“, so Ziegelmeier.

City-Express fährt seit der Eröffnung der City-Galerie

„Die Linie 22 hätte ja schon viel früher verlegt werden sollen, damals wurde es aber noch abgewendet, da die Ausschreibung erst so kurz zurücklag. Damals haben sich rund 25 private Busunternehmer um den Zuschlag beworben“, erklärt der Unternehmer. Zu dieser Zeit wurde der City Express auch noch bezuschusst. Dieser Zuschuss endete jedoch 2004. Seitdem betreibt Ziegelmeier den City Express privatwirtschaftlich. Das hat für Ziegelmeier jedoch auch Vorteile: „Denn sobald eine Linie bezuschusst wird, kann sie auch öffentlich ausgeschrieben werden“, erklärt er.

Stadtwerke passen Busnetz an

Grund für Ziegelmeiers Bedenken sind die geplanten Busnetz-Änderungen der swa. Die Stadtwerke kündigten an, dass das Busnetz zum 11. Dezember bedarfsgerecht angepasst werden soll. Hauptanliegen dieser Veränderungen ist der künftig einheitliche 15-Minuten-Takt der Busse. Dadurch sollen die Fahrgäste auch Anschlüsse an die Straßenbahn besser erreichen. Die geänderte Route der Linie 22 begründen die Stadtwerke mit den häufigen Verspätungen aufgrund des dichten Verkehrs in der Karlstraße. Bislang fuhren die Busse die Haltestellen Karlstraße und Theater an. Künftig fährt der Bus von der City-Galerie über den Milchberg. Dabei passiert die Linie 22 die Haltestellen Margaret, St. Ulrich, Maxstraße, Moritzplatz und Königsplatz bis zum Hauptbahnhof. Der City Express fährt von der City Galerie dirket in die Innenstadt und umgekehrt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben