Zusammenschluss

Rosenberger OSI erweitert seine Netzwerkstrukturen

Rosenberger Opticla Solutions & Infrastructure schließt sich der German Datacenter Association an. Damit baut das Augsburger Unternehmen sein Netzwerk aus. Was das für den Betrieb bedeutet.

Seit 1991 hat sich Rosenberger Optical Solutions & Infrastructure auf Verkabelungs- und Verbindungstechnik spezialisiert. Das Unternehmen beschäftigt in Europa und Nordamerika etwa 740 Mitarbeiter. Der Arbeitgeber ist damit international vertreten. Trotzdem gilt es weiterhin seine Strukturen auszubauen. Deshalb entschied sich die Führungsebene nun der German Datacenter Association beizutreten. „Mit unserer Mitgliedschaft möchten wir einen aktiven Beitrag leisten, um die Wahrnehmung der RZ-Branche in der Gesellschaft und der Politik zu verbessern. Darüber hinaus freuen wir uns auf das Networking mit Kollegen und anderen innovativen Unternehmen“, so Thomas Schmidt, Geschäftsführer von Rosenberger OSI.

Was steckt dahinter?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mit dem GDA Verband möchte das Unternehmen eine Plattform zur Gesprächsführung nutzen. Mit Sitz in Frankfurt am Main möchte die Vereinigung Rechenzentrumsbetreiber miteinander verbinden. So sollen Anstöße zu Wachstum, Aufmerksamkeitssteigerung und Stärkung der Branche gebündelt werden. Gleichzeitig fungiert GDA als Gremienvertretung für Gesetzesfragen, Bestimmungen, Standards und Normen. Ziel sei es einen optimalen Rahmen für das Betreiben von Rechenzentren zu schaffen. Zudem möchte der Verband das Investitionsinteresse am Standort Deutschland steigern. „Die Expertise von Rosenberger OSI in seinen Infrastruktur-Lösungen unterstützt die GDA beim Know-how gegenüber den Mitgliedern, Politik und der Gesellschaft. Wir freuen uns auf die Partnerschaft“, sagt Anna Klaft, Vorstandsvorsitzende GDA hinzu.

Weiterer Fortschritt im Jubiläumsjahr

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Dieses Jahr erhielt Rosenberger OSI bereits die Auszeichnung zum „Digitalen Innovationsführer“. Mit dem Eintritt in die GDA geht das Unternehmen zum 30-jährigen Jubiläum den nächsten Schritt. Der Fokus liege hier auf den Austausch innerhalb der Branche. Aktuelle Technologie- und Marktrends seien mit anderen Betreibern von Rechenzentren zu erörtern. Insbesondere möchte der Verkabelungsspezialist seinen Beitrag zur Normengestaltung leisten. Außerdem stehe die Involvierung in Forschungsprojekten auf der Agenda.

Messepräsenz in Würzburg

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Nachdem während der Pandemie kaum ein physischer Außentermin möglich war, kann sich Rosenberger OSI endlich wieder präsentieren. Mit Hygienekonzept ist der Betrieb am 21. September erstmals seit über einem Jahr wieder auf einer Messe vertreten. Dann möchte der Verkabelungsspezialist seine neuesten Innovationen auf dem Datacenter & Colocation Day 2021 vorstellen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Zusammenschluss

Rosenberger OSI erweitert seine Netzwerkstrukturen

Rosenberger Opticla Solutions & Infrastructure schließt sich der German Datacenter Association an. Damit baut das Augsburger Unternehmen sein Netzwerk aus. Was das für den Betrieb bedeutet.

Seit 1991 hat sich Rosenberger Optical Solutions & Infrastructure auf Verkabelungs- und Verbindungstechnik spezialisiert. Das Unternehmen beschäftigt in Europa und Nordamerika etwa 740 Mitarbeiter. Der Arbeitgeber ist damit international vertreten. Trotzdem gilt es weiterhin seine Strukturen auszubauen. Deshalb entschied sich die Führungsebene nun der German Datacenter Association beizutreten. „Mit unserer Mitgliedschaft möchten wir einen aktiven Beitrag leisten, um die Wahrnehmung der RZ-Branche in der Gesellschaft und der Politik zu verbessern. Darüber hinaus freuen wir uns auf das Networking mit Kollegen und anderen innovativen Unternehmen“, so Thomas Schmidt, Geschäftsführer von Rosenberger OSI.

Was steckt dahinter?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mit dem GDA Verband möchte das Unternehmen eine Plattform zur Gesprächsführung nutzen. Mit Sitz in Frankfurt am Main möchte die Vereinigung Rechenzentrumsbetreiber miteinander verbinden. So sollen Anstöße zu Wachstum, Aufmerksamkeitssteigerung und Stärkung der Branche gebündelt werden. Gleichzeitig fungiert GDA als Gremienvertretung für Gesetzesfragen, Bestimmungen, Standards und Normen. Ziel sei es einen optimalen Rahmen für das Betreiben von Rechenzentren zu schaffen. Zudem möchte der Verband das Investitionsinteresse am Standort Deutschland steigern. „Die Expertise von Rosenberger OSI in seinen Infrastruktur-Lösungen unterstützt die GDA beim Know-how gegenüber den Mitgliedern, Politik und der Gesellschaft. Wir freuen uns auf die Partnerschaft“, sagt Anna Klaft, Vorstandsvorsitzende GDA hinzu.

Weiterer Fortschritt im Jubiläumsjahr

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Dieses Jahr erhielt Rosenberger OSI bereits die Auszeichnung zum „Digitalen Innovationsführer“. Mit dem Eintritt in die GDA geht das Unternehmen zum 30-jährigen Jubiläum den nächsten Schritt. Der Fokus liege hier auf den Austausch innerhalb der Branche. Aktuelle Technologie- und Marktrends seien mit anderen Betreibern von Rechenzentren zu erörtern. Insbesondere möchte der Verkabelungsspezialist seinen Beitrag zur Normengestaltung leisten. Außerdem stehe die Involvierung in Forschungsprojekten auf der Agenda.

Messepräsenz in Würzburg

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Nachdem während der Pandemie kaum ein physischer Außentermin möglich war, kann sich Rosenberger OSI endlich wieder präsentieren. Mit Hygienekonzept ist der Betrieb am 21. September erstmals seit über einem Jahr wieder auf einer Messe vertreten. Dann möchte der Verkabelungsspezialist seine neuesten Innovationen auf dem Datacenter & Colocation Day 2021 vorstellen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben