Augsburger Gründer

Rocketeer Innovation Kitchen Talk mit: mocaan

Das Rocketeer Festival am 14. Mai im Kongress am Park veranstaltet mit der Innovation Kitchen eine Art „Die Höhle der Löwen“ für Augsburger Startups. Wir haben uns die teilnehmenden Gründer vorab für ein Interview geschnappt. Dieses Mal mit mocaan.

Startup: mocaan

Gründer: Thomas Drießen, Julian Kienberger, Melanie Langermeier und Simon Lohmüller 

Gründung: noch in der Gründungsphase

Von der Idee bis zur Gründung: 18 Monate

Mitarbeiter: 0

Sitz: Augsburg

Mission: „Wir wollen die immer komplexer werdenden IT-Landschaften beherrschbar machen. Dazu werden statische und dynamische Daten in einem automatisierten Prozess aus IT-Systemen extrahiert und zu einem konsistenten und aktuellen Abbild der IT-Architektur des Unternehmens fusioniert. Darauf aufbauend erlauben individuell anpassbare Analyseverfahren und intuitive Visualisierungsfunktionen das systematische Aufspüren bestehender Schwachstellen und die Identifikation von Optimierungspotenzialen.“


B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN: Wo sehen Sie sich in drei Jahren?

Wir wollen selbsttragend sein und über eine solide Basis zufriedener Kunden verfügen. Unser wirtschaftlicher Erfolg geht mit überregionaler Bekanntheit und einem nachhaltig steigenden Wachstum einher. Des Weiteren schaffen wir Arbeitsplätze und sind ein attraktiver Arbeitgeber in der Wirtschaftsregion Augsburg.

Was ist Ihrer Meinung nach die größte Herausforderung für Gründer in Augsburg?

Die größte Herausforderung ist es, qualifiziertes und motiviertes Fachpersonal zu finden, welches sich mit dem Unternehmen und seinen Zielen voll identifiziert.

Welche Eigenschaften sollte ein Gründer mitbringen?

  • Risikobereitschaft
  • Begeisterung für Innovation
  • betriebswirtschaftliches Gespür

Welche drei Fragen sollte man sich vor der Unternehmensgründung stellen?

  • Wie hebe ich mich von bestehenden Lösungen am Markt ab?
  • Ist das Marktpotenzial groß genug, um ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen?
  • Bin ich bereit, mein persönliches Handeln in den Dienst des gemeinschaftlichen Unternehmenserfolgs zu stellen?

Welcher Unternehmer ist für Sie eine Inspiration?

Daniel Ek (Spotify) ist für uns eine Inspiration, weil er bereits in seiner Jugend unternehmerisch tätig wurde und nur wenige Jahre später mit Spotify den Schritt in eine hart umkämpfte Branche gewagt hat und dabei den Musikstreaming-Markt revolutioniert hat.

Was versprechen Sie sich von der Innovation Kitchen?

Wir erhoffen uns, neue Kontakte zu innovativen Unternehmensgründern zu knüpfen und dabei von einem regen Ideenaustausch zu profitieren.

Am 14. Mai treffen in Augsburg Visionäre, Unternehmer, Digital-Experten und Kreative im Kongress am Park aufeinander: Beim ersten Rocketeer Festival. Neben Keynotes von Frank Thelen, den Gründern von Little Lunch und vielen mehr gibt es auch einige Aktionsflächen, wie die Innovation Kitchen. Gehostet wird die diese im Rahmen von Augsburg gründet! in Zusammenarbeit mit der Stadt Augsburg und dem Digitalen Zentrum Schwaben. B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN ist als Medienpartner vor Ort.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Augsburger Gründer

Rocketeer Innovation Kitchen Talk mit: mocaan

Das Rocketeer Festival am 14. Mai im Kongress am Park veranstaltet mit der Innovation Kitchen eine Art „Die Höhle der Löwen“ für Augsburger Startups. Wir haben uns die teilnehmenden Gründer vorab für ein Interview geschnappt. Dieses Mal mit mocaan.

Startup: mocaan

Gründer: Thomas Drießen, Julian Kienberger, Melanie Langermeier und Simon Lohmüller 

Gründung: noch in der Gründungsphase

Von der Idee bis zur Gründung: 18 Monate

Mitarbeiter: 0

Sitz: Augsburg

Mission: „Wir wollen die immer komplexer werdenden IT-Landschaften beherrschbar machen. Dazu werden statische und dynamische Daten in einem automatisierten Prozess aus IT-Systemen extrahiert und zu einem konsistenten und aktuellen Abbild der IT-Architektur des Unternehmens fusioniert. Darauf aufbauend erlauben individuell anpassbare Analyseverfahren und intuitive Visualisierungsfunktionen das systematische Aufspüren bestehender Schwachstellen und die Identifikation von Optimierungspotenzialen.“


B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN: Wo sehen Sie sich in drei Jahren?

Wir wollen selbsttragend sein und über eine solide Basis zufriedener Kunden verfügen. Unser wirtschaftlicher Erfolg geht mit überregionaler Bekanntheit und einem nachhaltig steigenden Wachstum einher. Des Weiteren schaffen wir Arbeitsplätze und sind ein attraktiver Arbeitgeber in der Wirtschaftsregion Augsburg.

Was ist Ihrer Meinung nach die größte Herausforderung für Gründer in Augsburg?

Die größte Herausforderung ist es, qualifiziertes und motiviertes Fachpersonal zu finden, welches sich mit dem Unternehmen und seinen Zielen voll identifiziert.

Welche Eigenschaften sollte ein Gründer mitbringen?

  • Risikobereitschaft
  • Begeisterung für Innovation
  • betriebswirtschaftliches Gespür

Welche drei Fragen sollte man sich vor der Unternehmensgründung stellen?

  • Wie hebe ich mich von bestehenden Lösungen am Markt ab?
  • Ist das Marktpotenzial groß genug, um ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen?
  • Bin ich bereit, mein persönliches Handeln in den Dienst des gemeinschaftlichen Unternehmenserfolgs zu stellen?

Welcher Unternehmer ist für Sie eine Inspiration?

Daniel Ek (Spotify) ist für uns eine Inspiration, weil er bereits in seiner Jugend unternehmerisch tätig wurde und nur wenige Jahre später mit Spotify den Schritt in eine hart umkämpfte Branche gewagt hat und dabei den Musikstreaming-Markt revolutioniert hat.

Was versprechen Sie sich von der Innovation Kitchen?

Wir erhoffen uns, neue Kontakte zu innovativen Unternehmensgründern zu knüpfen und dabei von einem regen Ideenaustausch zu profitieren.

Am 14. Mai treffen in Augsburg Visionäre, Unternehmer, Digital-Experten und Kreative im Kongress am Park aufeinander: Beim ersten Rocketeer Festival. Neben Keynotes von Frank Thelen, den Gründern von Little Lunch und vielen mehr gibt es auch einige Aktionsflächen, wie die Innovation Kitchen. Gehostet wird die diese im Rahmen von Augsburg gründet! in Zusammenarbeit mit der Stadt Augsburg und dem Digitalen Zentrum Schwaben. B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN ist als Medienpartner vor Ort.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben