Zusammenarbeit

Radio Fantasy setzt Partnerschaft bei Augsburger Panthern fort

Die Partnerschaft mit Radio Fantasy bleibt bestehen. Das meldete der AEV jetzt. Was das für Sportler und Fans bedeutet.

Auch in der Saison 2020/21 bleiben Radio Fantasy und die Augsburger Panther ein Team. Im Curt-Frenzel-Stadion bleibt der Augsburger Radiosender damit durch verschiedene Werbeaktionen präsent. Dazu gehört derzeit etwa eine große Untereiswerbung hinter dem Tor vor der Panther-Fankurve. Auch der Panther-Podcast, welcher von Spielern und Fans produziert wird, soll in der kommenden Saison weiterhin ausgestrahlt werden.  Dazu kommt ein Online-Auftritt der Panther auf der Homepage von Radio Fantasy.

Andreas Dürr: Mit Engagement Panthern helfen

Andreas Dürr ist der Geschäftsführer von Radio Fantasy. Für ihn ist die Verlängerung in Corona-Zeiten keine Frage. Er erklärte dazu: „In diesen herausfordernden Zeiten war es für uns selbstverständlich, unsere langjährige Partnerschaft zu verlängern.“ Außerdem fügte er an: „Ich hoffe, dass wir mit unserem Engagement den Panthern etwas helfen können und wünsche den Verantwortlichen sowie uns Fans, dass die Saison ohne harte Einschränkungen durchgeführt werden kann.“ Leo Conti, Prokurist der Augsburger Panther, ergänzte dazu: „Wir freuen uns sehr, dass Radio Fantasy weiter eng an unserer Seite stehen wird und uns weiter in gewohntem Maße als Radio- und Werbepartner durch die Saison 2020/21 begleiten wird.“

Über Radio Fantasy

Radio Fantasy hat im weitesten Hörkreis rund 300.000 Hörer. Stammhörer des Augsburger Senders sind rund 100.000 Personen. Das Durchschnittsalter liegt dabei bei etwa 35 Jahren. Das Das Kernsendegebiet liegt zwischen Donauwörth und Landsberg, sowie Günzburg und Dachau. Laut der Funkanalyse Bayern 2020 ist Radio Fantasy die bekannteste Lokalradiomarke in der Region.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Zusammenarbeit

Radio Fantasy setzt Partnerschaft bei Augsburger Panthern fort

Die Partnerschaft mit Radio Fantasy bleibt bestehen. Das meldete der AEV jetzt. Was das für Sportler und Fans bedeutet.

Auch in der Saison 2020/21 bleiben Radio Fantasy und die Augsburger Panther ein Team. Im Curt-Frenzel-Stadion bleibt der Augsburger Radiosender damit durch verschiedene Werbeaktionen präsent. Dazu gehört derzeit etwa eine große Untereiswerbung hinter dem Tor vor der Panther-Fankurve. Auch der Panther-Podcast, welcher von Spielern und Fans produziert wird, soll in der kommenden Saison weiterhin ausgestrahlt werden.  Dazu kommt ein Online-Auftritt der Panther auf der Homepage von Radio Fantasy.

Andreas Dürr: Mit Engagement Panthern helfen

Andreas Dürr ist der Geschäftsführer von Radio Fantasy. Für ihn ist die Verlängerung in Corona-Zeiten keine Frage. Er erklärte dazu: „In diesen herausfordernden Zeiten war es für uns selbstverständlich, unsere langjährige Partnerschaft zu verlängern.“ Außerdem fügte er an: „Ich hoffe, dass wir mit unserem Engagement den Panthern etwas helfen können und wünsche den Verantwortlichen sowie uns Fans, dass die Saison ohne harte Einschränkungen durchgeführt werden kann.“ Leo Conti, Prokurist der Augsburger Panther, ergänzte dazu: „Wir freuen uns sehr, dass Radio Fantasy weiter eng an unserer Seite stehen wird und uns weiter in gewohntem Maße als Radio- und Werbepartner durch die Saison 2020/21 begleiten wird.“

Über Radio Fantasy

Radio Fantasy hat im weitesten Hörkreis rund 300.000 Hörer. Stammhörer des Augsburger Senders sind rund 100.000 Personen. Das Durchschnittsalter liegt dabei bei etwa 35 Jahren. Das Das Kernsendegebiet liegt zwischen Donauwörth und Landsberg, sowie Günzburg und Dachau. Laut der Funkanalyse Bayern 2020 ist Radio Fantasy die bekannteste Lokalradiomarke in der Region.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben