/ 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Quantron AG in Gesprächen mit EU-Politiker Markus Ferber
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Netzwerken

Quantron AG in Gesprächen mit EU-Politiker Markus Ferber

 Quantron-AG_Andreas Haller_Gruender und Vorstand_1
Andreas Haller, Gründer und Vorstand der Quantron AG. Foto: Quantron AG
Michael Ermark B4B Wirtschaftsleben Schwaben vmm Wirtschaftsverlag
Von Michael Ermark

Die Quantron AG setzt auf interanationale Zusammenarbeit. Deshalb verständigte sie sich nun mit dem EU-Politiker Markus Ferber. Das sind die Ergebnisse.

Vergangene Woche lud Markus Ferber, Mitglied des Europäischen Parlaments und Vorsitzender der CSU Schwaben, zum Lunch Talk. Teilnehmer waren Vertreter Unternehmen aus dem Regierungsbezirk Bayerisch-Schwaben, darunter Volker Seitz vom E-Mobility Unternehmen Quantron AG. Aufgrund der aktuellen Pandemie fand das Treffen als Videokonferenz statt.

Austausch über Europa

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Austausch stand unter dem Motto: „Digital, innovativ und trotzdem lost im EU-Dschungel“. Der Europaabgeordnete Ferber eröffnete den Expertenaustausch mit einem Einblick in die Arbeit und Entscheidungsabläufe im Europäischen Parlament. Außerdem referierte er über die Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission. Hauptteil des Expertentalks war ein reger Informationsaustausch zwischen den teilnehmenden Unternehmensvertretern und Ferber sowie Peter Martin von der Europäischen Kommission, der ebenfalls an der Konferenz teilnahm.

Fokuspunkt E-Mobilität

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Quantron AG agiert im Bereich von batterie- und wasserstoffbetriebener E-Mobilität für Nutzfahrzeuge wie LKW, Busse und Transporter. Sie betreut neben neuen Elektro-Fahrzeugen der Elektrifizierung von Gebraucht- und Bestandsfahrzeugen, die Erstellung individueller Gesamtkonzepte inklusive der passenden Ladeinfrastruktur. Dazu kommt die Beratung im Bereich von Miet-, Finanzierungs- und Leasingangebote sowie Fahrerschulungen. Zudem vertreibt Quantron Batterien und integrierte Elektrifizierungskonzepte an Hersteller von Nutzfahrzeugen, Maschinen und Intralogistikfahrzeugen. Die Quantron AG verfügt über ein Netzwerk von 700 Servicepartnern und setzt auf Kooperationen, wie etwa mit CATL, einem der weltweit größten Batterieproduzenten oder jüngst mit Fraikin Deutschland .

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 

Artikel zum gleichen Thema