B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Prof. Dr. Traidl-Hoffmann übernimmt UNIKA-T Lehrstuhl
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Klinikum Augsburg

Prof. Dr. Traidl-Hoffmann übernimmt UNIKA-T Lehrstuhl

Claudia Traidl-Hoffmann, Martin Sailer, Dr. Kurt Gribl, Alexander Schmidtke. Foto: Klinikum
Claudia Traidl-Hoffmann, Martin Sailer, Dr. Kurt Gribl, Alexander Schmidtke. Foto: Klinikum

Prof. Dr. Claudia Traidl-Hoffmann wurde im November zur Professorin für Umweltmedizin an der TU München berufen und ist ab 2014 die neue Chefärztin für Umweltmedizin am Klinikum Augsburg. Sie besetzt einen von drei Lehrstühlen, der räumlich am universitären Zentrum für  Gesundheitswissenschaften am Klinikum Augsburg (UNIKA-T) angesiedelt ist.

Prof. Claudia Traidl-Hoffmann studierte in Aachen Medizin und widmete sich schon früh der Verbindung zwischen Forschung und Klinik. Während eines zweijährigen Auslandaufenthalts in Rom erforschte sie die Grundlagen der Kontaktallergie. Seit 2008 ist Prof. Traidl-Hoffmann Oberärztin an der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie am Klinikum der TU München. Hier hat sie sich vorrangig um Hauterkrankungen gekümmert, die durch Umweltfaktoren beeinflusst werden aber auch um Infektionserkrankungen wie HIV. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Umwelterkrankungen und chronisch entzündliche Hauterkrankungen.

Umwelt kann krank machen

Im Klinikum Augsburg wird sie das Querschnittsfach Umweltmedizin vertreten und freut sich darauf, Umwelterkrankungen interdisziplinär zu erkennen und zu behandeln. „Unsere Umwelt, die wir selbst generieren, kann uns krank machen. Nun gilt es, Faktoren, die uns krank machen, zu identifizieren, möglichst zu meiden und von denen zu unterscheiden, die das Immunsystem positiv beeinflussen. Dieser auch nicht zu unterschätzenden politischen Herausforderung und Verantwortung möchte ich mich stellen“, betont Traidl-Hoffmann.

UNIKA-T besetzt drei Lehrstühle

UNIKA-T ist als Forschungsverbund des Klinikums Augsburg, der Universität Augsburg, der Technischen Universität München und der Ludwig-Maximilians-Universität München eingerichtet worden. Die drei beteiligten Universitäten besetzen jeweils einen UNIKA-T-Lehrstuhl. Prof. Dr. Jens Brunner hat im März den Lehrstuhl für Health Care Operations /Health Information Management am Universitären Zentrum für Gesundheitswissenschaften am Klinikum Augsburg übernommen. Er besetzt damit den ersten von insgesamt drei UNIKA-T-Lehrstühlen. Sein Lehrstuhl ist an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg angesiedelt. Ein Lehrstuhl für Epidemiologie wird an der LMU angesiedelt.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema