PATRIZIA Immobilien AG

PATRIZIA verstärkt paneuropäische Transaktionsteam

Philipp Schaper wird als neuer Group Head Transactions bei PATRIZIA Immobilien arbeiten. Foto: PATRIZIA

Bei der PATRIZIA Immobilien AG steht ein Wechsel im Posten des Group Head Transactions an. Philipp Schaper wird ab dem 1. Oktober diese Aufgabe übernehmen und ist somit Peter Forsters Nachfolger. PATRIZIA Immobilien verstärkt damit ihr paneuropäisches Transaktionsteam.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Im Unternehmen PATRIZIA Immobilien AG gibt es Neuigkeiten im Management. Peter Forster wird ab 1. Oktober nicht mehr als Group Head Transactions arbeiten, sondern wird sich auf seine Tätigkeit als Group Head Asset Management konzentrieren. Forsters Nachfolger wird Philipp Schaper. Dieser konnte bereits internationale Erfahrungen sammeln und verstärkt damit das paneuropäische Transaktionsteam bei PATRIZIA.

Philipp Schaper wird neuer Group Head Transactions

Als neuer Group Head Transactions wird Philipp Schaper die Koordination und Steuerung der internationalen An- und Verkaufsaktivitäten der PATRIZIA übernehmen. In dieser Funktion wird Schaper an Klaus Schmitt, Vorstand bei der PATRIZIA Immobilien AG, berichten. Damit übernimmt Schaper die bisherigen Aufgaben von Peter Forster. Forster kam seinen Tätigkeiten bisher kommissarisch nach, wird sich aber künftig ausschließlich auf seine Tätigkeit als Group Head Asset Management konzentrieren.

Schaper wird die internationale Ausrichtung von PATRIZIA weiter stärken

Schaper war bis zuletzt als Geschätsführer bei der IVG Immobilien AG tätig und zuvor in den Transaktionsteams bei der Fortress Investment Group sowie LaSalle Investment Management. Dort war er für komplexe Transaktionen und das Management großer Portfolien der Gewerbeimmobilien verantwortlich. Schaper hat seine akademische Laufbahn an der London School of Economics mit einem Master in Real Estate Economics und Finance abgeschlossen. „Wir freuen uns, mit Philipp Schaper einen international erfahrenen Experten gewinnen zu können, mit dem PATRIZIA ihre internationale Ausrichtung weiter stärken wird“, betont Klaus Schmitt, Vorstand bei PATRIZIA.

PATRIZIA arbeitet europaweit auf das erwartete Jahresziel zu

Bei der PATRIZIA Immobilien AG ist diesen Sommer viel los. Das Unternehmen arbeitet nicht nur in Deutschland sondern in ganz Europa zielstrebig auf das erwartete Jahresziel zu. Deshalb veräußerte PATRIZIA kürzlich Wohnungen in Schweden und konnte außerdem gute Fortschritte bei einem ihrer Bauprojekte verkünden. Zudem konnte PATRIZIA Immobilien ein Bürogebäude in Belgien übernehmen. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
PATRIZIA Immobilien AG

PATRIZIA verstärkt paneuropäische Transaktionsteam

Philipp Schaper wird als neuer Group Head Transactions bei PATRIZIA Immobilien arbeiten. Foto: PATRIZIA

Bei der PATRIZIA Immobilien AG steht ein Wechsel im Posten des Group Head Transactions an. Philipp Schaper wird ab dem 1. Oktober diese Aufgabe übernehmen und ist somit Peter Forsters Nachfolger. PATRIZIA Immobilien verstärkt damit ihr paneuropäisches Transaktionsteam.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Im Unternehmen PATRIZIA Immobilien AG gibt es Neuigkeiten im Management. Peter Forster wird ab 1. Oktober nicht mehr als Group Head Transactions arbeiten, sondern wird sich auf seine Tätigkeit als Group Head Asset Management konzentrieren. Forsters Nachfolger wird Philipp Schaper. Dieser konnte bereits internationale Erfahrungen sammeln und verstärkt damit das paneuropäische Transaktionsteam bei PATRIZIA.

Philipp Schaper wird neuer Group Head Transactions

Als neuer Group Head Transactions wird Philipp Schaper die Koordination und Steuerung der internationalen An- und Verkaufsaktivitäten der PATRIZIA übernehmen. In dieser Funktion wird Schaper an Klaus Schmitt, Vorstand bei der PATRIZIA Immobilien AG, berichten. Damit übernimmt Schaper die bisherigen Aufgaben von Peter Forster. Forster kam seinen Tätigkeiten bisher kommissarisch nach, wird sich aber künftig ausschließlich auf seine Tätigkeit als Group Head Asset Management konzentrieren.

Schaper wird die internationale Ausrichtung von PATRIZIA weiter stärken

Schaper war bis zuletzt als Geschätsführer bei der IVG Immobilien AG tätig und zuvor in den Transaktionsteams bei der Fortress Investment Group sowie LaSalle Investment Management. Dort war er für komplexe Transaktionen und das Management großer Portfolien der Gewerbeimmobilien verantwortlich. Schaper hat seine akademische Laufbahn an der London School of Economics mit einem Master in Real Estate Economics und Finance abgeschlossen. „Wir freuen uns, mit Philipp Schaper einen international erfahrenen Experten gewinnen zu können, mit dem PATRIZIA ihre internationale Ausrichtung weiter stärken wird“, betont Klaus Schmitt, Vorstand bei PATRIZIA.

PATRIZIA arbeitet europaweit auf das erwartete Jahresziel zu

Bei der PATRIZIA Immobilien AG ist diesen Sommer viel los. Das Unternehmen arbeitet nicht nur in Deutschland sondern in ganz Europa zielstrebig auf das erwartete Jahresziel zu. Deshalb veräußerte PATRIZIA kürzlich Wohnungen in Schweden und konnte außerdem gute Fortschritte bei einem ihrer Bauprojekte verkünden. Zudem konnte PATRIZIA Immobilien ein Bürogebäude in Belgien übernehmen. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben