Weiterer Ankauf in Skandinavien

PATRIZIA übernimmt Wohnungs-Portfolio in Dänemark

PATRIZIA kauft Immobilien-Portfolio mit Neubau-Entwicklung am Applebys Plads. Foto: PATRIZIA Immobilien AG
Die PATRIZIA Immobilien AG hat in Dänemark ein Wohnungs-Portfolio mit sechs Objekten und mehr als 250 Wohnungen erworben. Damit verwaltet PATRIZIA im deutschen Nachbarland mittlerweile ein Immobilien-Vermögen von rund 1 Milliarde Euro.

Fünf der angekauften Objekte, darunter eine Neubau-Projektentwicklung, befinden sich in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Ein weiteres ist in Aarhus angesiedelt. „Die Übernahme bietet ein gutes Beispiel für den starken Ausbau unseres Immobilien-Portfolios und bestätigt zugleich die starke lokale Expertise unseres Teams“, erläutert Rikke Lykke, Managing Director Nordic Region bei PATRIZIA. Über den Kaufpreis haben Käufer und Verkäufer Stillschweigen vereinbart.

PATRIZIA: Nicht nur Kopenhagen für Investments interessant

„Der Wohnimmobilien-Markt in Kopenhagen bietet aufgrund des Bevölkerungs-Wachstums und der damit verbundenen starken Nachfrage vor dem Hintergrund niedriger Inflation und historisch niedriger Zinsen hervorragende Investment-Möglichkeiten“, ergänzt Lykke weiter. „Das gilt mehr und mehr auch für andere große Städte in Dänemark, die wir daher auch in unseren Investmentfokus miteinbeziehen, um unseren Kunden noch zusätzliche attraktive Investment-Möglichkeiten bieten zu können.“

Das beinhaltet das Portfolio

Das nun erworbene Portfolio umfasst insgesamt 251 Wohneinheiten mit einer Gesamtfläche von mehr als 23.000 Quadratmetern. Die durchschnittliche Wohnungsgröße liegt bei rund 93 Quadratmetern. Bei einem der fünf Objekte in der dänischen Hauptstadt handelt es sich um eine Neubau-Entwicklung am bekannten Applebys Plads im beliebten Stadtteil Christianshavn, direkt gegenüber dem Hafen und der Danish Royal Library. Die 33 Neubau-Wohnungen mit mehr als 4.300 Quadratmetern Fläche entstehen unmittelbar neben dem größten Bestandsobjekt des Portfolios mit 116 Wohnungen. Die Fertigstellung ist für 2018 geplant. Die Bestandsgebäude des Portfolios wurden zwischen 1989 und 1997 fertiggestellt.

PATRIZIA kauft weiteres Neubau-Projekt in Kopenhagen

PATRIZIA setzt bei europaweiten Immobilien-Investments für ihre Kunden auf lokale Experten-Teams mit einer langfristigen Kenntnis und Erfahrung in den jeweiligen Märkten. In Kopenhagen übernahm PATRIZIA erst jüngst eine weitere große Wohnungs-Neubauentwicklung mit mehr als 140 Wohnungen in zentraler Lage auf der Teglholmen Halbinsel im Südhafen der dänischen Hauptstadt. Mittlerweile verwaltet PATRIZIA in Dänemark ein Immobilien-Vermögen von rund 1 Milliarde Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Weiterer Ankauf in Skandinavien

PATRIZIA übernimmt Wohnungs-Portfolio in Dänemark

PATRIZIA kauft Immobilien-Portfolio mit Neubau-Entwicklung am Applebys Plads. Foto: PATRIZIA Immobilien AG
Die PATRIZIA Immobilien AG hat in Dänemark ein Wohnungs-Portfolio mit sechs Objekten und mehr als 250 Wohnungen erworben. Damit verwaltet PATRIZIA im deutschen Nachbarland mittlerweile ein Immobilien-Vermögen von rund 1 Milliarde Euro.

Fünf der angekauften Objekte, darunter eine Neubau-Projektentwicklung, befinden sich in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Ein weiteres ist in Aarhus angesiedelt. „Die Übernahme bietet ein gutes Beispiel für den starken Ausbau unseres Immobilien-Portfolios und bestätigt zugleich die starke lokale Expertise unseres Teams“, erläutert Rikke Lykke, Managing Director Nordic Region bei PATRIZIA. Über den Kaufpreis haben Käufer und Verkäufer Stillschweigen vereinbart.

PATRIZIA: Nicht nur Kopenhagen für Investments interessant

„Der Wohnimmobilien-Markt in Kopenhagen bietet aufgrund des Bevölkerungs-Wachstums und der damit verbundenen starken Nachfrage vor dem Hintergrund niedriger Inflation und historisch niedriger Zinsen hervorragende Investment-Möglichkeiten“, ergänzt Lykke weiter. „Das gilt mehr und mehr auch für andere große Städte in Dänemark, die wir daher auch in unseren Investmentfokus miteinbeziehen, um unseren Kunden noch zusätzliche attraktive Investment-Möglichkeiten bieten zu können.“

Das beinhaltet das Portfolio

Das nun erworbene Portfolio umfasst insgesamt 251 Wohneinheiten mit einer Gesamtfläche von mehr als 23.000 Quadratmetern. Die durchschnittliche Wohnungsgröße liegt bei rund 93 Quadratmetern. Bei einem der fünf Objekte in der dänischen Hauptstadt handelt es sich um eine Neubau-Entwicklung am bekannten Applebys Plads im beliebten Stadtteil Christianshavn, direkt gegenüber dem Hafen und der Danish Royal Library. Die 33 Neubau-Wohnungen mit mehr als 4.300 Quadratmetern Fläche entstehen unmittelbar neben dem größten Bestandsobjekt des Portfolios mit 116 Wohnungen. Die Fertigstellung ist für 2018 geplant. Die Bestandsgebäude des Portfolios wurden zwischen 1989 und 1997 fertiggestellt.

PATRIZIA kauft weiteres Neubau-Projekt in Kopenhagen

PATRIZIA setzt bei europaweiten Immobilien-Investments für ihre Kunden auf lokale Experten-Teams mit einer langfristigen Kenntnis und Erfahrung in den jeweiligen Märkten. In Kopenhagen übernahm PATRIZIA erst jüngst eine weitere große Wohnungs-Neubauentwicklung mit mehr als 140 Wohnungen in zentraler Lage auf der Teglholmen Halbinsel im Südhafen der dänischen Hauptstadt. Mittlerweile verwaltet PATRIZIA in Dänemark ein Immobilien-Vermögen von rund 1 Milliarde Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben