Neuer Zukauf

PATRIZIA übernimmt Rockspring Property Investment Managers

Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der PATRIZIA Immobilien AG. Foto: PATRIZIA
Durch die Übernahme des in London ansässigen Unternehmens erhält die PATRIZIA Immobilien AG eine starke Investmentplattform. Gleichzeitig baut PATRIZIA ihre globale Investorenbasis sowie ihre pan-europäische Marktpräsenz weiter aus.

Nach der Übernahme von TRIUVA und Sparinvest Property Investors (SPI) im vierten Quartal erhöht sich das verwaltete Immobilienvermögen mit der Akquisition von Rockspring auf rund 40 Milliarden Euro. PATRIZIA stärkt damit ihre Position als einer der führenden unabhängigen Immobilien-Investmentmanager in Europa.

„Für PATRIZIA stellt die Übernahme einen wichtigen Meilenstein dar“

„Rockspring kann auf eine herausragende Erfolgsbilanz zurückblicken und genießt einen hervorragenden Ruf, wenn es um Immobilieninvestments in Europa und guten Kundenservice geht. Das Unternehmen passt hinsichtlich der gemeinsamen Vision und Kultur sowie dem Fokus auf Immobilien perfekt zu uns. Für PATRIZIA stellt die Übernahme einen wichtigen Meilenstein dar, um unser Ziel zu erreichen, ein globaler Anbieter von Immobilieninvestments in Europa zu werden“, sagt Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der PATRIZIA Immobilien AG.

PATRIZIA wird ihre Marktposition in den europäischen Kernmärkten deutlich stärken

„Die Investoren von PATRIZIA und Rockspring werden von einem stärkeren und unabhängigen Netzwerk profitieren, das einen noch breiteren Zugang zu Märkten und Produkten bietet. Gleichzeitig wird PATRIZIA ihre Marktposition in den europäischen Kernmärkten deutlich stärken. Darüber hinaus ist die globale Investorenbasis komplementär und wird es beiden Seiten ermöglichen, von langfristigen, vertrauenswürdigen Beziehungen zu profitieren, die auf einer langfristigen Performance basieren. PATRIZIA hat sich auf die strategischen Übernahmen sowohl von Rockspring als auch von TRIUVA und SPI bereits seit einigen Monaten sorgfältig vorbereitet. Wir freuen uns, dass wir sie alle noch in diesem Jahr finalisieren konnten. Das gibt uns die einzigartige Möglichkeit, die drei Unternehmen nun in einem umfassenden Prozess in die PATRIZIA zu integrieren“, so Egger weiter.

Rockspring startet in die nächste Wachstumsphase

„Anfang des Jahres haben verschiedene Entwicklungen uns dazu bewogen, unsere Zukunft zu überdenken und Rockspring in die nächste Wachstumsphase zu überführen. Wir sind sehr erfreut, diesen Weg nun gemeinsam mit PATRIZIA zu beschreiten. Das Unternehmen passt sowohl kulturell als auch strategisch hervorragend zu Rockspring. Wir teilen die gleiche Vision und gleichen Werte; und es verbindet uns ein starker Unternehmergeist, der uns von unseren Wettbewerbern unterscheidet. Unsere gemeinsame Investorenbasis wird durch den Ausbau des europäischen Netzwerkes von einem größeren Spektrum an Investmentchancen in Europa profitieren. Gleichzeitig stellen wir sicher, dass die Ansprechpartner unserer Kunden unverändert bleiben und gewährleisten so eine Kontinuität im Tagesgeschäft“, betont Robert Gilchrist, Chief Executive bei Rockspring.

Abschluss der Transaktion Ende des ersten Quartals 2018

Einzelheiten zu finanziellen Aspekten der Übernahme wird PATRIZIA mit der Jahresbilanz im ersten Quartal 2018 bekanntgeben. Der Abschluss der Transaktion wird für das Ende des ersten Quartals 2018 erwartet. PATRIZIA rechnet damit, dass die Transaktion spätestens zum Ende des ersten Quartals 2018 abgeschlossen sein wird und bereits im Jahr der Übernahme ergebniswirksam wird.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben