TRIUVA

PATRIZIA Tochter verkauft Gallileo Büroturm in Frankfurt

Der Gallileo Büroturm in Frankfurt. Foto: PATRIZIA
TRIUVA verkaufte die Immobilie im Auftrag einer Gruppe institutioneller Investoren aus Südkorea. Die Käufer kommen ebenfalls aus Asien.

TRIUVA, eine Tochter der PATRIZIA Immobilien AG, veräußerte den Gallileo-Büroturm in Frankfurt am Main an die CapitaLand Limited, eine in Singapur ansässige Immobiliengesellschaft, und CapitaLand Commercial Trust, ein in Singapur notierter Immobilieninvestmentfonds. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Manager der PATRIZIA Tochter spricht von deutlicher Wertsteigerung

Manuel DeVigili, Leiter Investment Management bei TRIUVA, sagte dazu: „TRIUVA konnte als Investment- und Asset Manager dieses Core-Investment für südkoreanische Investoren in einem frühen Stadium des Marktzyklusses tätigen. Mit dem jetzigen Verkauf, der der geplanten Haltedauer entspricht, konnten wir für unsere Kunden in der jetzigen Marktphase eine deutliche Wertsteigerung erzielen.“

Bekanntes Gebäude der Frankfurter Skyline

Der Gallileo Büroturm im Frankfurter Bankenviertel zählt mit seinen 38 Stockwerke zu den prägenden Gebäuden der Frankfurter Hochhaus-Skyline. Der Turm verfügt über eine Bürofläche von 34.000 Quadratmetern, die vollständig an die Commerzbank vermietet ist. Darüber hinaus befinden sich in dem Gebäude Einzelhandels- und Gastronomieflächen.

Weitere Transaktionen für asiatische Kunden

PATRIZIA verfügt über umfangreiche Erfahrung mit institutionellen Kunden in Asien. Unter anderem erwarb PATRIZIA den Frankfurter Commerzbank Tower für Samsung, Madame Tussauds in London für Fubon Life aus Taiwan und den Astro Tower in Brüssel für ein koreanisches Investorenkonsortium. Die Integration der jüngsten Acquisitionen TRIUVA und Rockspring, deren Investorenbasis zu fast einem Drittel aus institutionellen Kunden aus Asien besteht, stärkt die Expertise von PATRIZIA im Investmentmanagement für globale Kunden.

Die PATRIZIA Immobilien AG

Die PATRIZIA Immobilien AG ist seit über 30 Jahren als Investment-Manager auf den europäischen Immobilienmärkten tätig. Das Spektrum der PATRIZIA umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über eigene lizensierte Investmentplattformen. Als globaler Anbieter von Immobilien-Investments in Europa agiert das Unternehmen europaweit gleichermaßen für große institutionelle Investoren wie auch für Privatanleger. Das Unternehmen verwaltet ein Immobilienvermögen von rund 40 Milliarden Euro, größtenteils als Co-Investor und Portfoliomanager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds, Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben