B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
PATRIZIA investiert 400 Millionen Euro-Fonds für Bayerische Versorgungskammer
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
PATRIZIA Immobilien AG

PATRIZIA investiert 400 Millionen Euro-Fonds für Bayerische Versorgungskammer

 PATRIZIA investierte kürzlich in ein Wohnungsportfolio in den Niederlanden. Foto: PATRIZIA

Ein neuer Großauftrag: Die PATRIZIA Immobilien AG hat von der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) als Investment Manager ein Mandat über 400 Millionen Euro erhalten.

Für einen Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) wird PATRIZIA nun ein europaweites Wohnimmobilienportfolio in diesem Volumen aufbauen. PATRIZIA wird dabei die Immobilien als Investment Manager verantworten. Bereits im März hat PATRIZIA dafür ein großes Wohnungsportfolio in den Niederlanden angekauft. Das Portfolio umfasst insgesamt 1.275 Wohnungen an 23 Standorten.

Investitionen in Bestandswohnungen und Projektentwicklungen

„Wir freuen uns, dass einer der größten institutionellen Investoren in Deutschland unsere Kompetenz als europäisches Immobilieninvestmenthaus mit lokalen Experten in allen relevanten Immobilienmärkten für ihre Investmentstrategie nun auch im Rahmen eines Einzelmandats nutzen möchte“, erklärt Jochen Reith, Group Head of Institutional Clients DACH bei PATRIZIA. Sowohl in bestehende Wohnimmobilien als auch in Neubauprojekten sind Investments vorgesehen. PATRIZIA fokussiert sich dabei stark auf die Niederlande sowie die Nordic Region.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

PATRIZIA erwirbt Wohnungsportfolio für rund 150 Millionen Euro

In den Niederlanden hat PATRIZIA bereits im März ein großes Wohnungsportfolio für das Mandat der BVK angekauft. Diese 1.275 Wohnungen an 23 Standorten sind überwiegend in wachstumsstarken Ballungsgebieten. Ein Großteil davon befindet sich im sehr starken Ballungsraum Randstad. Besondere Schwerpunkte liegen in Amsterdam, Zwolle und Dordrecht. Der Kaufpreis lag bei rund 150 Millionen Euro. Verkäufer waren mehrere von der Holland Immo Group verwaltete Immobilienfonds. Neben den Wohnungen in insgesamt 27 Gebäudekomplexen gehören auch vier Gewerbeeinheiten und über 500 Stellplätze zum Portfolio. Der überwiegende Teil der Wohnungen soll im Portfolio gehalten werden. Ein Teil der Wohnungen soll jedoch privatisiert werden.

Über die Bayerische Versorgungskammer

Die BVK ist die größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands. Heute führt sie die Geschäfte von zwölf berufsständischen und kommunalen Altersversorgungs-Einrichtungen. Dazu gehören insgesamt 2,1 Millionen Versicherte und Versorgungsempfänger. Für alle Einrichtungen zusammen verwaltet die BVK derzeit ein Kapitalanlagevolumen von rund 66 Milliarden Euro. 

4. PATRIZIA Charity Golf-Cup bringt 155.000 Euro für Schulneubau in Kenia

Daneben gibt es auch Neuigkeiten aus dem sozialen Engagement von PATRIZIA – der 4. PATRIZIA Charity Golf-Cup ist beendet. Die Turniere fanden in Olching bei München, Frankfurt am Main und in Hamburg statt. In diesem Jahr hat der Golf-Cup eine Rekord-Spendensumme von 155.000 Euro zugunsten der PATRIZIA KinderHaus-Stiftung eingebracht. Das Geld finanziert einen Schulneubau in Kenia. Dieser startet im Herbst dieses Jahres in Kooperation mit der Deutschen Welthungerhilfe. Neben PATRIZIA waren auch noch weitere Unternehmen als Förderer mit an Bord. Darunter waren Ernst & Young, Funk Gruppe GmbH, Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, immopac international GmbH, Intralinks GmbH, ODDO Seydler Bank AG, Prangenberg & Zaum GmbH, Schwaba GmbH und die Semtrac Consulting AG.

Artikel zum gleichen Thema