Vorreiter Projekt

PATRIZIA Immobilen AG setzt nun auf Künstliche Intelligenz

Der PATRIZIA Hauptsitz in Augsburg. Foto: PATRIZIA Immobilien AG
PATRIZIA beteiligt sich als strategischer Lead-Investor an einem Anbieter von Datenmanagement-Services und Künstlicher Intelligenz (KI). Damit treibt das Unternehmen seinen Digitalisierungsprozess voran.

Die Pilotphase der EVANA-Software ist abgeschlossen. Nun wird die PATRIZIA Immobilien AG diese als Teil ihres strategischen Investments im Unternehmen nutzen. EVANA soll die unternehmenseigenen Managementprozesse digitalisieren.

PATRIZIA glaubt an Potenzial der KI für die Immobilienbranche

Eine maßgeschneiderte, zentrale Plattform wird sowohl alle Zentralfunktionen als auch sämtliche operativen Bereiche umfassen. Das schließt auch die Administration des Immobilienportfolios mit derzeit rund 40 Milliarden Euro Assets-under-Management ein. „Die Plattform von EVANA leistet einen weiteren wesentlichen Beitrag zur umfassenden Digitalisierung von PATRIZIA“, sagt Dr. Manuel Käsbauer, Head of Innovation & Technology bei PATRIZIA. „Wir sehen in den intelligenten Lösungen von EVANA erhebliches Potential. Insbesondere glauben wir, dass Künstliche Intelligenz einen wichtigen Baustein darstellt, um die Arbeitsweise und Prozesse in der Immobilienwirtschaft weiter zum Vorteil unserer Kunden zu verbessern.”

Schneller, besser, zielgenauer – PATRIZIA verspricht sich viel von EVANA

Die EVANA-Technologie setzt selbstlernende Algorithmen zur Verarbeitung und Evaluation großer Datenvolumen ein. Die Software soll es PATRIZIA damit zukünftig ermöglichen, die eigenen Unternehmens-, Immobilien- und Transaktionsdaten zielgenauer zu analysieren. Durch automatisiertes Reporting will PATRIZIA weiter deutlich effizienter werden. Weitere Verbesserungen bei Qualität und Leistungen im Kundenservice sind ebenfalls Ziele. Sämtliche Entscheidungsprozesse werden schneller und auf einer deutlich breiteren Informationsgrundlage stattfinden, ist das Unternehmen mit Sitz in Augsburg überzeugt.

PATRIZIA Immobilien AG

Die PATRIZIA Immobilien AG ist seit über 30 Jahren als Investment-Manager auf den europäischen Immobilienmärkten tätig. Das Spektrum der PATRIZIA umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über eigene lizensierte Investmentplattformen. Als globaler Partner von Immobilien-Investments in Europa agiert das Unternehmen europaweit gleichermaßen für große institutionelle Investoren wie auch für Privatanleger. PATRIZIA verwaltet Immobilienanlagen im Wert von knapp 40 Milliarden Euro, größtenteils als Co-Investor und Investment-Manager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds, Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Vorreiter Projekt

PATRIZIA Immobilen AG setzt nun auf Künstliche Intelligenz

Der PATRIZIA Hauptsitz in Augsburg. Foto: PATRIZIA Immobilien AG
PATRIZIA beteiligt sich als strategischer Lead-Investor an einem Anbieter von Datenmanagement-Services und Künstlicher Intelligenz (KI). Damit treibt das Unternehmen seinen Digitalisierungsprozess voran.

Die Pilotphase der EVANA-Software ist abgeschlossen. Nun wird die PATRIZIA Immobilien AG diese als Teil ihres strategischen Investments im Unternehmen nutzen. EVANA soll die unternehmenseigenen Managementprozesse digitalisieren.

PATRIZIA glaubt an Potenzial der KI für die Immobilienbranche

Eine maßgeschneiderte, zentrale Plattform wird sowohl alle Zentralfunktionen als auch sämtliche operativen Bereiche umfassen. Das schließt auch die Administration des Immobilienportfolios mit derzeit rund 40 Milliarden Euro Assets-under-Management ein. „Die Plattform von EVANA leistet einen weiteren wesentlichen Beitrag zur umfassenden Digitalisierung von PATRIZIA“, sagt Dr. Manuel Käsbauer, Head of Innovation & Technology bei PATRIZIA. „Wir sehen in den intelligenten Lösungen von EVANA erhebliches Potential. Insbesondere glauben wir, dass Künstliche Intelligenz einen wichtigen Baustein darstellt, um die Arbeitsweise und Prozesse in der Immobilienwirtschaft weiter zum Vorteil unserer Kunden zu verbessern.”

Schneller, besser, zielgenauer – PATRIZIA verspricht sich viel von EVANA

Die EVANA-Technologie setzt selbstlernende Algorithmen zur Verarbeitung und Evaluation großer Datenvolumen ein. Die Software soll es PATRIZIA damit zukünftig ermöglichen, die eigenen Unternehmens-, Immobilien- und Transaktionsdaten zielgenauer zu analysieren. Durch automatisiertes Reporting will PATRIZIA weiter deutlich effizienter werden. Weitere Verbesserungen bei Qualität und Leistungen im Kundenservice sind ebenfalls Ziele. Sämtliche Entscheidungsprozesse werden schneller und auf einer deutlich breiteren Informationsgrundlage stattfinden, ist das Unternehmen mit Sitz in Augsburg überzeugt.

PATRIZIA Immobilien AG

Die PATRIZIA Immobilien AG ist seit über 30 Jahren als Investment-Manager auf den europäischen Immobilienmärkten tätig. Das Spektrum der PATRIZIA umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über eigene lizensierte Investmentplattformen. Als globaler Partner von Immobilien-Investments in Europa agiert das Unternehmen europaweit gleichermaßen für große institutionelle Investoren wie auch für Privatanleger. PATRIZIA verwaltet Immobilienanlagen im Wert von knapp 40 Milliarden Euro, größtenteils als Co-Investor und Investment-Manager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds, Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben