Festivalstimmung

Open Air Sommer auf dem Augsburger Gaswerksgelände

Eingang zum Gaswerk-Areal. Foto: Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Beim kunstWERK open air auf dem Gaswerksgelände der Stadtwerke Augsburg soll trotz Corona-Krise gute Laune aufkommen. Wann dort welche Veranstaltungen stattfinden.

Für ein wenig Festivalatmosphäre trotz Corona-Krise in diesem Sommer soll auf dem Gaswerksgelände der Stadtwerke Augsburg (swa) das kunstWERK open air sorgen. Von Freitag, 3. Juli bis Samstag, 29. August werden dort mehrere Veranstaltungen stattfinden. Darunter Konzerte, Lesungen, Theater bis hin zu einem Kinderprogramm.

Eine Aktion von Mategroup und swa

Die Augsburger Eventagentur Mategroup GmbH hat das kunstWERK open air gemeinsam mit den swa ins Leben gerufen. Es bietet vor allem Künstlern aus Augsburg und der süddeutschen Region eine Bühne. „Wir freuen uns sehr, dass das kunstWERK open air auf unserem Gaswerkareal über den Sommer hinweg verschiedensten Künstlern, die durch die Corona-Krise oft schwer getroffen sind, eine Auftrittsmöglichkeit bietet“, so swa Geschäftsführer Alfred Müllner. „Zudem erwartet die Besucher in dieser Zeit eine fast schon private Festivalatmosphäre vor einer einzigartigen Kulisse.“

Maximal 100 Personen pro Veranstaltung

Die Veranstaltungen finden jeweils von Donnerstag bis Sonntag statt, teilweise mit mehreren Programmpunkten an einem Abend. Alle Veranstaltungen sind bestuhlt und für maximal 100 Personen zugelassen. Es gelten die allgemeinen Hygieneempfehlungen.

Über die Stadtwerke Augsburg (swa)

Die Stadtwerke Augsburg (swa) sind das drittgrößte Stadtwerk in Bayern. Rund 350.000 Menschen leben im Einzugsgebiet. Das Angebot des Versorgers fußt auf den drei Säulen Energie, Wasser und Mobilität. Die swa unterstützen zahlreiche Institutionen und Vereine aus den Bereichen Sport, Ökologie, Bildung, Kultur und Soziales.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Festivalstimmung

Open Air Sommer auf dem Augsburger Gaswerksgelände

Eingang zum Gaswerk-Areal. Foto: Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Beim kunstWERK open air auf dem Gaswerksgelände der Stadtwerke Augsburg soll trotz Corona-Krise gute Laune aufkommen. Wann dort welche Veranstaltungen stattfinden.

Für ein wenig Festivalatmosphäre trotz Corona-Krise in diesem Sommer soll auf dem Gaswerksgelände der Stadtwerke Augsburg (swa) das kunstWERK open air sorgen. Von Freitag, 3. Juli bis Samstag, 29. August werden dort mehrere Veranstaltungen stattfinden. Darunter Konzerte, Lesungen, Theater bis hin zu einem Kinderprogramm.

Eine Aktion von Mategroup und swa

Die Augsburger Eventagentur Mategroup GmbH hat das kunstWERK open air gemeinsam mit den swa ins Leben gerufen. Es bietet vor allem Künstlern aus Augsburg und der süddeutschen Region eine Bühne. „Wir freuen uns sehr, dass das kunstWERK open air auf unserem Gaswerkareal über den Sommer hinweg verschiedensten Künstlern, die durch die Corona-Krise oft schwer getroffen sind, eine Auftrittsmöglichkeit bietet“, so swa Geschäftsführer Alfred Müllner. „Zudem erwartet die Besucher in dieser Zeit eine fast schon private Festivalatmosphäre vor einer einzigartigen Kulisse.“

Maximal 100 Personen pro Veranstaltung

Die Veranstaltungen finden jeweils von Donnerstag bis Sonntag statt, teilweise mit mehreren Programmpunkten an einem Abend. Alle Veranstaltungen sind bestuhlt und für maximal 100 Personen zugelassen. Es gelten die allgemeinen Hygieneempfehlungen.

Über die Stadtwerke Augsburg (swa)

Die Stadtwerke Augsburg (swa) sind das drittgrößte Stadtwerk in Bayern. Rund 350.000 Menschen leben im Einzugsgebiet. Das Angebot des Versorgers fußt auf den drei Säulen Energie, Wasser und Mobilität. Die swa unterstützen zahlreiche Institutionen und Vereine aus den Bereichen Sport, Ökologie, Bildung, Kultur und Soziales.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben