Personalie

Neuer Geschäftsführer für Lechsped und Aicher Cargo

In der Geschäftsführung der Lechsped GmbH und Aicher Cargo GmbH aus Meitingen gibt es personelle Änderungen – das wurde kürzlich verkündet. Wer die Unternehmen zukünftig führen wird.

Es gibt Personelle Änderungen in der Geschäftsführung der Lechsped GmbH (LSP) und Aicher Cargo GmbH Meitingen: Im Oktober 2020 wechselte Dipl.-Ing. Peter Klitzke in die Leitung der Unternehmen.

Mehr zur Person Peter Klitzke

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Peter Klitzke stammt aus Dortmund, ist 55 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder. Nach einer klassischen Ausbildung als Werkstoffprüfer und anschließendem Ingenieursstudium an der Technischen Hochschule in Karlsruhe war er mehrere Jahre im Vertrieb eines französischen Herstellers für technische Gase und bei diversen IT-Dienstleistern tätig. Hierauf folgten 18 Jahre in der Geschäftsleitung einer Spedition in der Stahl-, Baustoff- und Entsorgungsbranche.

Bisheriger Erfolgskurs soll fortgesetzt werden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„In meiner neuen Position bei LSP möchte ich natürlich den bisherigen Erfolgskurs fortsetzen. Dabei steht im Fokus ‚best practise‘ mit modernen Digitalisierungsprozessen und Werkzeugen zu kombinieren, die primär für Transparenz und effiziente Prozesse stehen. Wir bieten so unseren Kunden europaweite Standards in der logistischen Abwicklung für Land- und Rail Verkehr, individuell, skalierbar und in gewohnter Weise absolut verbindlich. Oberste Priorität in der aktuellen Situation hat natürlich die Gesundheit unserer Mitarbeiter sowie der Besucher am Standort der Lech-Stahlwerke bei gleichzeitiger Gewährleistung der Qualität der Kernprozesse der Lechsped und Aicher Cargo in der Abwicklung des Tagesgeschäfts“, betont Klitzke.

Peter Klitzke übernimmt die Geschäftsführung von Jochen Henze, der sich ab sofort wieder voll seinen Aufgaben als Vertriebsgeschäftsführer der Lech-Stahlwerke GmbH (LSW) widmet.

Über die Lech-Stahlwerke GmbH

Die Lech-Stahlwerke (LSW) wurden 1970 als Bayerische Elektrostahlwerke GmbH gegründet, um Stahlschrott zu recyceln und daraus hochwertige Stahlprodukte zu erzeugen. LSW gehört zur Division „Stahl & Produktion“ der Max Aicher Stiftung und ist damit das Herz der Max Aicher Unternehmensgruppe. Mit rund 800 Mitarbeitern erzeugt LSW jährlich rund 1,1Millionen Tonnen Qualitäts-, Bau- und Betonstahl. Seit der ersten Schmelze am 19.03.1972 wurden mehr als 34 Millionen Tonnen Schrott recycelt. Das entspricht über 4.000 Tonnen verwertetem Schrott täglich beziehungsweise nahezu 42 Millionen Schrottautos insgesamt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Neuer Geschäftsführer für Lechsped und Aicher Cargo

In der Geschäftsführung der Lechsped GmbH und Aicher Cargo GmbH aus Meitingen gibt es personelle Änderungen – das wurde kürzlich verkündet. Wer die Unternehmen zukünftig führen wird.

Es gibt Personelle Änderungen in der Geschäftsführung der Lechsped GmbH (LSP) und Aicher Cargo GmbH Meitingen: Im Oktober 2020 wechselte Dipl.-Ing. Peter Klitzke in die Leitung der Unternehmen.

Mehr zur Person Peter Klitzke

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Peter Klitzke stammt aus Dortmund, ist 55 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder. Nach einer klassischen Ausbildung als Werkstoffprüfer und anschließendem Ingenieursstudium an der Technischen Hochschule in Karlsruhe war er mehrere Jahre im Vertrieb eines französischen Herstellers für technische Gase und bei diversen IT-Dienstleistern tätig. Hierauf folgten 18 Jahre in der Geschäftsleitung einer Spedition in der Stahl-, Baustoff- und Entsorgungsbranche.

Bisheriger Erfolgskurs soll fortgesetzt werden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„In meiner neuen Position bei LSP möchte ich natürlich den bisherigen Erfolgskurs fortsetzen. Dabei steht im Fokus ‚best practise‘ mit modernen Digitalisierungsprozessen und Werkzeugen zu kombinieren, die primär für Transparenz und effiziente Prozesse stehen. Wir bieten so unseren Kunden europaweite Standards in der logistischen Abwicklung für Land- und Rail Verkehr, individuell, skalierbar und in gewohnter Weise absolut verbindlich. Oberste Priorität in der aktuellen Situation hat natürlich die Gesundheit unserer Mitarbeiter sowie der Besucher am Standort der Lech-Stahlwerke bei gleichzeitiger Gewährleistung der Qualität der Kernprozesse der Lechsped und Aicher Cargo in der Abwicklung des Tagesgeschäfts“, betont Klitzke.

Peter Klitzke übernimmt die Geschäftsführung von Jochen Henze, der sich ab sofort wieder voll seinen Aufgaben als Vertriebsgeschäftsführer der Lech-Stahlwerke GmbH (LSW) widmet.

Über die Lech-Stahlwerke GmbH

Die Lech-Stahlwerke (LSW) wurden 1970 als Bayerische Elektrostahlwerke GmbH gegründet, um Stahlschrott zu recyceln und daraus hochwertige Stahlprodukte zu erzeugen. LSW gehört zur Division „Stahl & Produktion“ der Max Aicher Stiftung und ist damit das Herz der Max Aicher Unternehmensgruppe. Mit rund 800 Mitarbeitern erzeugt LSW jährlich rund 1,1Millionen Tonnen Qualitäts-, Bau- und Betonstahl. Seit der ersten Schmelze am 19.03.1972 wurden mehr als 34 Millionen Tonnen Schrott recycelt. Das entspricht über 4.000 Tonnen verwertetem Schrott täglich beziehungsweise nahezu 42 Millionen Schrottautos insgesamt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben