B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Nächstes Hotel- und Büro-Projekt für Augsburg steht fest
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Fertigstellung bis 2020

Nächstes Hotel- und Büro-Projekt für Augsburg steht fest

Hier soll das neue Hotel entstehen. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Hier soll das neue Hotel entstehen. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Im Augsburger Stadtteil Göggingen wird nicht nur ein neues Hotel sondern auch ein „Zuhause auf Zeit“ entstehen. Auf dem knapp 10.000 Quadratmeter großen Grundstück ist zudem der Bau eines Bürogebäudes geplant.

Bis 2020 werden an der Eichleitnerstraße 9, Ecke Peter-Dörfler-Straße, rund 200 neue (Hotel)Zimmern entstehen. Geplante ist ein bis zu sechsgeschossiges Gebäude mit insgesamt circa 7.200 Quadratmeter Geschossfläche. Dieses konnte noch vor Baubeginn Mitte 2018 komplett vermietet werden.

Zwei neue Hotels für Augsburg

Die brixx projektentwicklung GmbH und ein Münchner Family Office haben für das Hotelprojekt in Augsburg zwei langfristige Mietverträge über 20 Jahre zuzüglich Optionen mit der GS Star GmbH abgeschlossen. Der Pächter wird hier unter der Marke Arthotel ANA Living ein sogenanntes Boardinghouse, also ein „Zuhause auf Zeit“, mit 52 Zimmern betreiben. Das Angebot gleicht zwar einem Hotel, die Zimmer werden aber meist von Firmen für Mitarbeiter angemietet, die für eine längere Zeit in der Stadt arbeiten.

Zudem wird vor Ort ein Zwei-Sterne Business-Hotel mit 152 Zimmern und zwei Tagungsräumen unter dem Markennamen Super 8 eröffnen. Damit erweitert GS Star GmbH nicht nur sein Hotelportfolio am Standort: In der Nähe des Messe Augsburg sowie der Innenstadt entsteht mit guter Anbindung zum Nahverkehr eine dringend benötigte Übernachtungsmöglichkeit.

Büroräume ergänzen den Standort

Das knapp Grundstück in der Eichleitnerstraße wurde bereits Mitte vergangenen Jahres gemeinsam von der brixx projektentwicklung GmbH und einem Münchner Family Office erworben. Neben dem Hotelneubau wird auch ein Gebäude mit Flächen für Büros entstehen. Die bestehenden Mietverträge für die Bestandsgebäude auf dem Grundstück laufen Mitte 2018 aus. Dort ist im Moment noch die Firma Stonner zu finden. Mit den Bauarbeiten für den Hotelneubau soll direkt im Anschluss begonnen werden. Fertigstellung ist für Mitte 2020 geplant. Das Gebäude soll veräußert werden.

Hotel für Touristen und Geschäftsreisende auch in der Langenmantelstraße

Ende 2019 eröffnet in der Fuggerstadt auch das erste Leonardo Royal Hotel Augsburgs. Innerhalb der nächsten zwei Jahre soll dieses zwischen dem Plärrergelände und der Wertachbrücke in der Langenmantelstraße entstehen. Es handelt sich dabei um ein 4-Sterne-Hotel mit 235 Zimmer inklusive Suiten. Vor allem Touristen und Geschäftsreisende will der Betreiber damit ansprechen. Als Tagungsort will das Hotel außerdem mit dem 360 Quadratmeter großen Konferenzbereich überzeugen.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema