Fachkräftesicherung

MVV Industriepark Gersthofen übernimmt 75 Prozent der Azubis

Die Lehrabschlussfeier im Industriepark Gersthofen mit Geschäftsführer Heinz Mergel (Bildmitte,hinten). Foto: Ingrid Knöpfle
28 junge Leute haben im Industriepark Gersthofen vor Kurzem ihre Ausbildung abgeschlossen. Für die allermeisten von ihnen konnte eine Arbeitsstelle in einem der zehn Unternehmen des Industrieparks gefunden werden.

Derzeit bildet die Standortbetreibergesellschaft MVV in acht verschiedenen Berufen aus: Chemikant, Chemielaborant, Industriemechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik, Industriekaufmann, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachkraft für Schutz und Sicherheit sowie Koch. Im September 2018 kommt noch die Ausbildung zum Werkfeuerwehrmann dazu.

Bedarf an Chemikanten besonders hoch

Besonders gute Chancen für eine Übernahme bestehen zurzeit im naturwissenschaftlichen Bereich für die Chemikanten. Hier ist der Bedarf an Nachwuchs besonders hoch. Deswegen werden in diesem Bereich alle Lehrlinge übernommen. „Mit etwa 75 Prozent kann sich unsere Übernahmequote durchaus sehen lassen. Und für diejenigen, die den Industriepark verlassen, ist der Grundstein für einen guten Einstieg in den Beruf gelegt“, meint auch MVV-Geschäftsführer Heinz Mergel, der die Absolventen im Rahmen einer gemeinsamen Feier ins Berufsleben verabschiedet hat.

MVV Industriepark schließt IHK-Schulpartnerschaft

Um junge Menschen für das Unternehmen zu gewinnen und sie rechtzeitig auf sich aufmerksam machen, hat MVV erst kürzlich eine Schulpartnerschaft geschlossen. Seit dem 11. Januar 2018 sind die Staatliche Realschule in Affing-Bergen und der Industriepark Gersthofen offizielle Partner. Die neue Schulpartnerschaft steht unter der Schirmherrschaft der IHK Schwaben. Ziel ist es, den jungen Menschen vor allem eine Orientierung im Hinblick auf ihre spätere Berufswahl zu geben.

Über die MVV Industriepark Gersthofen GmbH

Die MVV Industriepark Gersthofen GmbH ist ein Tochterunternehmen der börsennotierten MVV-Gruppe mit Hauptsitz in Mannheim. Die MVV ist Standortbetreiber des Industrieparks Gersthofen und Anbieter von Dienstleistungen für die Prozessindustrie. Zu den Kernkompetenzen der circa 200 Mitarbeiter gehören die Energieversorgung, Infrastrukturleistungen sowie Services in den Bereichen Sicherheit und Umwelt. Die MVV zählt mit rund 100 Auszubildenden zu den größten Ausbildungsbetrieben im Landkreis Augsburg. Da die Unternehmen im Industriepark Gersthofen größtenteils zur Chemiebranche gehören, bilden die naturwissenschaftlichen Berufe einen Schwerpunkt in der Ausbildung vor Ort.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Fachkräftesicherung

MVV Industriepark Gersthofen übernimmt 75 Prozent der Azubis

Die Lehrabschlussfeier im Industriepark Gersthofen mit Geschäftsführer Heinz Mergel (Bildmitte,hinten). Foto: Ingrid Knöpfle
28 junge Leute haben im Industriepark Gersthofen vor Kurzem ihre Ausbildung abgeschlossen. Für die allermeisten von ihnen konnte eine Arbeitsstelle in einem der zehn Unternehmen des Industrieparks gefunden werden.

Derzeit bildet die Standortbetreibergesellschaft MVV in acht verschiedenen Berufen aus: Chemikant, Chemielaborant, Industriemechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik, Industriekaufmann, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachkraft für Schutz und Sicherheit sowie Koch. Im September 2018 kommt noch die Ausbildung zum Werkfeuerwehrmann dazu.

Bedarf an Chemikanten besonders hoch

Besonders gute Chancen für eine Übernahme bestehen zurzeit im naturwissenschaftlichen Bereich für die Chemikanten. Hier ist der Bedarf an Nachwuchs besonders hoch. Deswegen werden in diesem Bereich alle Lehrlinge übernommen. „Mit etwa 75 Prozent kann sich unsere Übernahmequote durchaus sehen lassen. Und für diejenigen, die den Industriepark verlassen, ist der Grundstein für einen guten Einstieg in den Beruf gelegt“, meint auch MVV-Geschäftsführer Heinz Mergel, der die Absolventen im Rahmen einer gemeinsamen Feier ins Berufsleben verabschiedet hat.

MVV Industriepark schließt IHK-Schulpartnerschaft

Um junge Menschen für das Unternehmen zu gewinnen und sie rechtzeitig auf sich aufmerksam machen, hat MVV erst kürzlich eine Schulpartnerschaft geschlossen. Seit dem 11. Januar 2018 sind die Staatliche Realschule in Affing-Bergen und der Industriepark Gersthofen offizielle Partner. Die neue Schulpartnerschaft steht unter der Schirmherrschaft der IHK Schwaben. Ziel ist es, den jungen Menschen vor allem eine Orientierung im Hinblick auf ihre spätere Berufswahl zu geben.

Über die MVV Industriepark Gersthofen GmbH

Die MVV Industriepark Gersthofen GmbH ist ein Tochterunternehmen der börsennotierten MVV-Gruppe mit Hauptsitz in Mannheim. Die MVV ist Standortbetreiber des Industrieparks Gersthofen und Anbieter von Dienstleistungen für die Prozessindustrie. Zu den Kernkompetenzen der circa 200 Mitarbeiter gehören die Energieversorgung, Infrastrukturleistungen sowie Services in den Bereichen Sicherheit und Umwelt. Die MVV zählt mit rund 100 Auszubildenden zu den größten Ausbildungsbetrieben im Landkreis Augsburg. Da die Unternehmen im Industriepark Gersthofen größtenteils zur Chemiebranche gehören, bilden die naturwissenschaftlichen Berufe einen Schwerpunkt in der Ausbildung vor Ort.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben