B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Museumsfest feiert 60 Jahre Bezirk Schwaben
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld

Museumsfest feiert 60 Jahre Bezirk Schwaben

 Das diesjährige Museumsfest steht ganz im Zeichen des 60-jährigen Jubiläums von Schwaben, Foto: Volkskundemuseum Oberschönefeld

„Kultur für Schwaben.“ Unter diesem Motto feiert der Bezirk Schwaben am 9. Juni sein 60-jähriges Jubiläum. Im Rahmen der Feierlichkeiten bietet das traditionelle Museumsfest im Volkskundemuseum in Oberschönefeld schwäbische Kultur, ein unterhaltsames Showprogramm und Deftiges aus schwäbischer Küche. 

Der 9. Juni ist dieses Jahr ein wichtiger Tag für alle Schwaben, und das in mehr als nur einer Hinsicht. Es ist jetzt schon 60 Jahre her als die Selbstverwaltung von Deutschland mit der Bezirksordnung 1953 gestärkt und Schwaben gegründet wurde. Um diesen Festtag zu feiern, wird Schwaben dieses Jahr eine Vielzahl von Festveranstaltungen organisieren. Eine davon dreht sich rund um die Geschichte und Kultur des Bezirks. Unter dem Motto „Kultur für Schwaben“ wird das traditionelle Museumsfest des Volkskundemuseums in Oberschönefeld das Jubiläum feiern.

Wohnen, Bräuche und die sieben Schwaben

Der Eintritt ist an diesem Tag kostenlos. Somit kann jeder bei dem Museumsfest mitfeiern. In jedem der Gebäude des Museums werden viele Facetten der schwäbischen Kultur präsentiert. Unter anderem werden in dem Volkskundemuseum die Ausstellungen „Wohnen auf dem Land“ und „Bräuche durchs Jahr – Feste im Leben“ sowie die große Sonderausstellung „Die Sieben Schwaben – Vom Schwank zur Marke“, die spannende Informationen zu diesen „Helden“ bietet, zu sehen sein. In der Schwäbischen Galerie gibt es eine große Ausstellung von Bildern, Skulpturen und Zeichnungen des weltweit bekannten Augsburger Künstlers Christopher Koch.

Das Museum lockt mit einem vielfältigen Programm

Neben den Ausstellungen erwartet die Besucher ein ausgiebiges Festtagsprogramm. Eine Museumsrallye zum Staudenhaus sowie die kreative Mit-Mach-Station bieten handwerklich und wettbewerblich begabten Besuchern Beschäftigung. Des Weiteren werden auch kostenlose Führungen auf dem Klosterareal um 11:00 und für die Sieben-Schwaben-Ausstellung um 14:00 und 16:00 angeboten. Belebende Kräutererfrischungen können an der Kost-Bar um 14:00 und 16:00 genossen werden. Der Höhepunkt der Feier wird die Eröffnung des neuen Besucherzentrums des Museums durch Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert und Landrat Martin Sailer sein. Das im früheren Schafstall beheimatete Besucherzentrum wird um 15:00 der Öffentlichkeit übergeben. Für die traditionelle musikalische Gestaltung und Bewirtung sorgen jeweils die Blaskappelle des Musikvereins Fischach und Deftiges aus Schwaben. Das Museumsfest verspricht von 10:00 bis 17:00 Spaß, Kultur und oanfoch a richtig scheana Tag.  

Artikel zum gleichen Thema