B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Medienagentur Pro Air spendet knapp 10.000 Euro an Augsburger Hilfsorganisationen
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Hilfsspende

Medienagentur Pro Air spendet knapp 10.000 Euro an Augsburger Hilfsorganisationen

Von links: Manuel Heckmann (Malteser), Fabian Lohr (Pro Air Medienagentur GmbH), Michael Gebler (BRK) und Armin Voss (DLRG) freu
Von links: Manuel Heckmann (Malteser), Fabian Lohr (Pro Air Medienagentur GmbH), Michael Gebler (BRK) und Armin Voss (DLRG) freuen sich über den hohen Spendenbetrag. Foto: Moritz Rimsl

Die Gelder wurden über die diesjährige Fuggerstadt Classic und die E-Rallye Volt in Augsburg gesammelt. Wer sonst noch an der Spendenaktion beteiligt ist.

Jedes Mal fahren die Oldtimer der Fuggerstadt Classic und seit zwei Jahren auch die E-Autos der Volt für einen guten Zweck. Zwar stehen die Fahrzeuge dabei im Rampenlicht, trotzdem sind sich die Veranstalter der Verantwortung für die Gegenwart bewusst. So geht ein Teil des Startgeldes aller über hundert Teilnehmer der Rallye an die Arbeitsgemeinschaft der Augsburger Hilfsorganisationen. Auch Erlöse aus öffentlichen Spenden, dem Verkauf der recycelten Fuggerstadt Classic Taschenkollektion und der Tombola sollen den lokalen Helden etwas zurückzugeben.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Wie viel Geld kam zusammen?

„Die Arbeit der AHO liegt uns besonders am Herzen und wir wollen auch, dass das auch sichtbar wird. Unsere Charity-Partner, das Porsche Zentrum Augsburg und die Stadtwerke Augsburg (SWA) runden den Spendenbetrag großzügig auf“, sagt Veranstalter und Organisator Fabian Lohr. Der Geschäftsführer der pro air Medienagentur übergab an Michael Gebler, den früheren Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft, Manuel Heckmann von den Maltesern und Armin Voss von der DLRG den Spendenscheck in Höhe von stolzen 9.141,40 Euro. Standesgemäß erfolgte dies am Veranstaltungsort, der Maximilianstraße im Herzen von Augsburg. Dort wird am 24. September 2023 die nächste Rallye starten, für die die Arbeitsgemeinschaft erneut ihre Unterstützung zugesagt hat.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Augsburger Hilfsorganisationen sind gerne Teil der Veranstaltungen

„Wir freuen uns riesig über das Geld, das auf die einzelnen Partner der AHO aufgeteilt und für wichtige Neuanschaffungen genutzt wird. Das Schöne an der Fuggerstadt Classic ist aber auch, dass jeder unserer Freiwilligen große Lust hat, hier mitzuwirken und am Straßenrand bei den einzelnen Stationen zum Beispiel wertvolle Stempel zu geben“, erklärt Michael Gebler. Genauso schätze er aber auch, dass jeder Ehrenamtliche den ganzen Tag über Essens- und Getränkegutscheine erhält. Das sei sonst nicht üblich bei solchen Veranstaltungen.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Anerkennende Geste für zwei harte Krisenjahre

Fabian Lohr erläutert indes, welche Intention zu dem Engagement führt: „Auch heuer sind wir wieder besonders dankbar gegenüber unserer Alltagshelden. Wir möchten etwas zurückgeben für das, was unsere lokalen Helden – vor allem in den letzten zwei Jahren – geleistet haben. Die Helden der AHO engagieren sich gemeinsam für unsere Heimatstadt Augsburg und den Landkreis Augsburg und helfen dort, wo sie gebraucht werden.“

Artikel zum gleichen Thema