B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Afa 2023, Immobilientage Augsburg und Volt E-Messe unter einem Dach
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Messetrio

Afa 2023, Immobilientage Augsburg und Volt E-Messe unter einem Dach

Von links: Fabian Lohr (Pro Air) und Thilo Könicke (AFAG) beim Austausch zu der gemeinsamen Ausrichtung des Messetrios. Foto: Pr
Von links: Fabian Lohr (Pro Air) und Thilo Könicke (AFAG) beim Austausch zu der gemeinsamen Ausrichtung des Messetrios. Foto: Pro Air / Merve Demirci

Die Immobilientage Augsburg (ITA), die neue Volt E-Automobilmesse und die Augsburger Frühjahrsausstellung afa stellen ihre neue gemeinsame Ausrichtung vor. Warum es ein wichtiger Schritt sein soll.

Drei Messepartner richten sich neu aus und werden 2023 gemeinsam auftreten. Im Rahmen einer Pressekonferenz im Weitblick informierten die Veranstalter über die gemeinsame Vision der afa, der Immobilientage Augsburg (ITA) und der neuen E-Automobilmesse Volt. Alle drei Messen werden erstmals an einem Wochenende vom 3. bis 5. Februar 2023 in sieben Hallen und dem Freigelände an der Messe Augsburg stattfinden. Auch das Business Forum soll zum Auftakt des Messewochenendes Premiere feiern. Zeitgleich findet zudem der Immokongress 2023 statt.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Gründe für den Zusammenschluss

Die Rahmenbedingungen sind schwierig. Nach Corona kamen neue Krisen hinzu. Die Lage für Messen ist nach wie vor herausfordernd. Die Branche rutsche immer mehr zusammen. Deshalb haben sich die Branchenpartner entschieden, gemeinsam mit der Messe Augsburg als Pate zu agieren. „Durch eine Zusammenlegung der Messen an einem Termin können wir unsere Kräfte für den Auf- und Abbau sowie beim Marketing bündeln und den neuen Herausforderungen besser gerecht werden. Auch die Personalengpässe können wir so etwas abfangen. Weil aber auch die Mieten für die Messeflächen gestiegen sind, brauchen wir durchdachte Konzepte, all das zu kompensieren. Mit einem gemeinsamen und spannenden Messewochenende ist uns das nun gut gelungen“, sagt Fabian Lohr, der Veranstalter der Immobilientage Augsburg (ITA) und der neuen E-Automobilmesse Volt.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Premiere mit großem Nachhaltigkeitsfaktor

Bei der Zusammenlegung der Messen sei auch die Umwelt im Fokus. „Gerade die An- und Abreisen spielen hier die größte Rolle. Jetzt muss man nur noch zu einem Termin anreisen und spart somit Energie und Kosten. Gemeinsam können wir neben einem starken Auftritt auch CO2 reduzieren.“, erklärt Lohr. Mehrere Veranstaltungen an einem Wochenende und an einem Ort hat es in dieser Konstellation noch nie gegeben. Thilo Könicke, der Geschäftsführer der Afag Messen und Veranstalter der afa, ist zuversichtlich: „Wir kriegen das miteinander hin, aber man braucht Mut. Man muss die Leute wieder anpacken. Keiner will mehr digitale Messen haben, man möchte wieder interagieren und zusammenkommen.“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Augsburger Region soll profitieren

Fabian Lohr sei es wichtig, die Stadt voranzubringen. „Wir sehen in A³ eine wichtige Komponente, um unseren Heimatstandort Augsburg weiterzuentwickeln – insbesondere in den Bereichen Investitionen und Immobilien. Hier sind Branchen aller Größenordnungen, die sich gemeinsam für den Wirtschaftsstandort Augsburg und die Region engagieren, vereint. Mit seiner Medienagentur ist Fabian Lohr seit heuer Mitglied des A³ Fördervereins. Deshalb ist es ihm wichtig, in Kooperation mit der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH eine Infoveranstaltung für Geschäftskunden und Experten zu etablieren. Als Fördervereinsmitglied haben wir nun auch die Möglichkeit, als ein Rädchen in diesem Prozess mitzuwirken“, sagt der Geschäftsführer der Augsburger Pro Air Medienagentur.

Artikel zum gleichen Thema