Wirtschaftsjahr 2021

Markus Krapf: „Prämisse ist, so optimistisch wie möglich zu sein“

Für Markus Krapf, Inhaber der Fußballkneipe 11er, hängt der Erfolg von 2021 von der Dauer des harten Lockdowns ab. Weshalb er danach für die Gastronomie gute Chancen sieht, erklärt er im Interview.

Wie ist Ihre Prognose für das Wirtschaftsjahr 2021 bezogen auf die Region Bayerisch-Schwaben? 

Nach dem Rückgang der Konjunktur im Coronajahr 2020 wird die wirtschaftliche Marktlage in Bayerisch- Schwaben 2021 im Frühjahr wieder deutlich anziehen. Abhängig ist ein konjunktureller Anstieg natürlich von der Dauer des harten Lockdowns. Aber die Menschen werden danach schnell merken, dass sich ihre wirtschaftliche Situation deutlich besser darstellt, als sie befürchtet haben. Man wird sich danach sehnen, die verwaisten Innenstädte zu bevölkern und wieder konsumieren zu dürfen.  

Wie stellt sich Ihr Unternehmen für das Jahr 2021 auf?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

In meinem gastronomischen Betrieb habe ich glücklicherweise bereits nach den Lockerungen des ersten Lockdowns im Frühjahr 2020 feststellen dürfen, dass sich am Konsumverhalten meiner Gäste nur wenig geändert hat. Die Bereitschaft, Geld auszugeben, ist pro Kopf sogar leicht nach oben gegangen. Der entscheidende Faktor wird hier allein die Tatsache sein, wann wir in der Gastronomie nach dem Rückgang der Inzidenzzahlen durch Lockdown und erfolgreiche Impfungen wieder zu einer Vollauslastung der Betriebe zurückkehren dürfen.    

Wie blicken Sie ganz persönlich auf das neue Jahr?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Prämisse muss es immer sein, so optimistisch wie überhaupt nur möglich in das neue Jahr zu starten. Ich wünsche mir, dass alle Menschen unserer Region das ähnlich sehen, denn nur wenn alle zusammen die Ärmel hochkrempeln, werden wir in absehbarer Zeit wieder das wirtschaftliche Niveau der Vorcorona-Zeit erreichen können.   

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Wirtschaftsjahr 2021

Markus Krapf: „Prämisse ist, so optimistisch wie möglich zu sein“

Für Markus Krapf, Inhaber der Fußballkneipe 11er, hängt der Erfolg von 2021 von der Dauer des harten Lockdowns ab. Weshalb er danach für die Gastronomie gute Chancen sieht, erklärt er im Interview.

Wie ist Ihre Prognose für das Wirtschaftsjahr 2021 bezogen auf die Region Bayerisch-Schwaben? 

Nach dem Rückgang der Konjunktur im Coronajahr 2020 wird die wirtschaftliche Marktlage in Bayerisch- Schwaben 2021 im Frühjahr wieder deutlich anziehen. Abhängig ist ein konjunktureller Anstieg natürlich von der Dauer des harten Lockdowns. Aber die Menschen werden danach schnell merken, dass sich ihre wirtschaftliche Situation deutlich besser darstellt, als sie befürchtet haben. Man wird sich danach sehnen, die verwaisten Innenstädte zu bevölkern und wieder konsumieren zu dürfen.  

Wie stellt sich Ihr Unternehmen für das Jahr 2021 auf?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

In meinem gastronomischen Betrieb habe ich glücklicherweise bereits nach den Lockerungen des ersten Lockdowns im Frühjahr 2020 feststellen dürfen, dass sich am Konsumverhalten meiner Gäste nur wenig geändert hat. Die Bereitschaft, Geld auszugeben, ist pro Kopf sogar leicht nach oben gegangen. Der entscheidende Faktor wird hier allein die Tatsache sein, wann wir in der Gastronomie nach dem Rückgang der Inzidenzzahlen durch Lockdown und erfolgreiche Impfungen wieder zu einer Vollauslastung der Betriebe zurückkehren dürfen.    

Wie blicken Sie ganz persönlich auf das neue Jahr?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Prämisse muss es immer sein, so optimistisch wie überhaupt nur möglich in das neue Jahr zu starten. Ich wünsche mir, dass alle Menschen unserer Region das ähnlich sehen, denn nur wenn alle zusammen die Ärmel hochkrempeln, werden wir in absehbarer Zeit wieder das wirtschaftliche Niveau der Vorcorona-Zeit erreichen können.   

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben