Gesellschaftliches Engagement

LEW unterstützen IAVE Welt-Freiwilligenkonferenz in Augsburg

Die LEW-SymPaten unterstützen die Weltfreiwilligenkonferenz in Augsburg. Foto: LEW
Vom 17. bis 20. Oktober kommen engagierte Freiwillige und Fachleute aus der ganzen Welt in Augsburg zur 25. IAVE Weltfreiwilligenkonferenz  zusammen. Das Event, zu dem rund 800 Besucher aus über 60 Ländern erwartet werden, wird erstmalig in Deutschland veranstaltet. Mit dabei ist die Lechwerke AG.

Eine besondere Rolle übernehmen bei der Konferenz die sogenannten SymPaten. Die etwa 130 freiwilligen Helfer sind als Begrüßungskomitee und Veranstaltungshelfer bereits ab dem 15. Oktober in der Augsburger Innenstadt sowie an den Veranstaltungsorten im Einsatz. Denn vom 15. bis 17. Oktober findet das Welt-Jugendfreiwilligenforum statt. Unter den SymPaten sind auch zehn Mitarbeiter der LEW.

SymPaten präsentieren Augsburg als offene und engagierte Stadt

Ihre Aufgabe ist es, gemeinsam mit den anderen freiwilligen Helfern die internationalen Gäste in Augsburg willkommen zu heißen, sie mit Wegbeschreibungen und Informationsmaterialien zur Konferenz zu unterstützen und interessante Infos über Augsburg anzubieten. Dazu zählen beispielsweise Infos zu Sehenswürdigkeiten, Gastronomie oder kulturellen Besonderheiten. Die SymPaten präsentieren Augsburg als offene und engagierte Stadt und geben ihr so ein sympathisches Gesicht. Außerdem unterstützen sie die Veranstalter vor Ort und tragen so zum reibungslosen Ablauf der Konferenz bei.

Lechwerke spenden 2.000 Euro

Im Rahmen der Ehrenamtsinitiative LEW COMPANiUS unterstützen die Lechwerke das Engagement der Mitarbeiter als SymPaten und spendet 2.000 Euro an das Freiwilligen-Zentrum Augsburg. Die Lechwerke engagieren sich darüber hinaus aktiv als Sponsor der SymPaten-Aktion und stellten dem Freiwilligen-Zentrum Augsburg beispielsweise die LEW Energiewelt für öffentliche Informationsveranstaltungen zur Verfügung.

Über die Weltfreiwilligenkonferenz

Die Weltfreiwilligenkonferenz wird alle zwei Jahre von der International Association for Volunteer Effort (IAVE) veranstaltet und bietet Freiwilligen und Fachleuten eine Diskussions- und Informationsplattform für gegenwarts- und zukunftsrelevante Fragen rund um das Gesellschaftsthema bürgerschaftliches Engagement. Organisiert wird die diesjährige Konferenz zusammen mit dem Freiwilligen-Zentrum Augsburg.

Über die LEW-Gruppe

Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig und beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter. LEW versorgt Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden sowie Kommunen mit Strom und Gas und bietet ein breites Angebot an Energielösungen. Die LEW-Gruppe betreibt das Stromverteilnetz in der Region und ist mit 36 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern. Außerdem bietet LEW Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Die Lechwerke AG (LEW) gehört zu innogy SE, einem führenden deutschen Energieunternehmen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Gesellschaftliches Engagement

LEW unterstützen IAVE Welt-Freiwilligenkonferenz in Augsburg

Die LEW-SymPaten unterstützen die Weltfreiwilligenkonferenz in Augsburg. Foto: LEW
Vom 17. bis 20. Oktober kommen engagierte Freiwillige und Fachleute aus der ganzen Welt in Augsburg zur 25. IAVE Weltfreiwilligenkonferenz  zusammen. Das Event, zu dem rund 800 Besucher aus über 60 Ländern erwartet werden, wird erstmalig in Deutschland veranstaltet. Mit dabei ist die Lechwerke AG.

Eine besondere Rolle übernehmen bei der Konferenz die sogenannten SymPaten. Die etwa 130 freiwilligen Helfer sind als Begrüßungskomitee und Veranstaltungshelfer bereits ab dem 15. Oktober in der Augsburger Innenstadt sowie an den Veranstaltungsorten im Einsatz. Denn vom 15. bis 17. Oktober findet das Welt-Jugendfreiwilligenforum statt. Unter den SymPaten sind auch zehn Mitarbeiter der LEW.

SymPaten präsentieren Augsburg als offene und engagierte Stadt

Ihre Aufgabe ist es, gemeinsam mit den anderen freiwilligen Helfern die internationalen Gäste in Augsburg willkommen zu heißen, sie mit Wegbeschreibungen und Informationsmaterialien zur Konferenz zu unterstützen und interessante Infos über Augsburg anzubieten. Dazu zählen beispielsweise Infos zu Sehenswürdigkeiten, Gastronomie oder kulturellen Besonderheiten. Die SymPaten präsentieren Augsburg als offene und engagierte Stadt und geben ihr so ein sympathisches Gesicht. Außerdem unterstützen sie die Veranstalter vor Ort und tragen so zum reibungslosen Ablauf der Konferenz bei.

Lechwerke spenden 2.000 Euro

Im Rahmen der Ehrenamtsinitiative LEW COMPANiUS unterstützen die Lechwerke das Engagement der Mitarbeiter als SymPaten und spendet 2.000 Euro an das Freiwilligen-Zentrum Augsburg. Die Lechwerke engagieren sich darüber hinaus aktiv als Sponsor der SymPaten-Aktion und stellten dem Freiwilligen-Zentrum Augsburg beispielsweise die LEW Energiewelt für öffentliche Informationsveranstaltungen zur Verfügung.

Über die Weltfreiwilligenkonferenz

Die Weltfreiwilligenkonferenz wird alle zwei Jahre von der International Association for Volunteer Effort (IAVE) veranstaltet und bietet Freiwilligen und Fachleuten eine Diskussions- und Informationsplattform für gegenwarts- und zukunftsrelevante Fragen rund um das Gesellschaftsthema bürgerschaftliches Engagement. Organisiert wird die diesjährige Konferenz zusammen mit dem Freiwilligen-Zentrum Augsburg.

Über die LEW-Gruppe

Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig und beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter. LEW versorgt Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden sowie Kommunen mit Strom und Gas und bietet ein breites Angebot an Energielösungen. Die LEW-Gruppe betreibt das Stromverteilnetz in der Region und ist mit 36 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern. Außerdem bietet LEW Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Die Lechwerke AG (LEW) gehört zu innogy SE, einem führenden deutschen Energieunternehmen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben