Lechwerke AG

LEW: spielerisch für Mensch und Umwelt

Die LEW-Weihnachtsaktion war ein voller Erfolg. Foto: LEW/Bleier

Die LEGO®-Weihnachtsaktion der Lechwerke AG trägt jetzt Früchte: LEW spendet 10.680 Euro an soziale Projekte. Über diese Unterstützung freuen sich das SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech, der STELLWERK Förderverein e.V. und PFAD FÜR KINDER – Landesverband Bayern e.V. 

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

In der Vorweihnachtszeit hatten die Lechwerke LEGO®-Energiehäuser zu einem vergünstigten Sonderpreis angeboten. Binnen weniger Tage kauften Kunden und LEW-Mitarbeiter 356 dieser LEGO®-Bausets. Diese greifen das Thema Energieeffizienz spielerisch auf. Aus vielen Einzelteilen können Kinder und Junggebliebene ihr eigenes Energiehaus bauen. Dazu gehören beispielsweise eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach und ein Elektroauto in der Garage. Den Erlös aus der Weihnachtsaktion von insgesamt 10.680 Euro spendete LEW jetzt an drei soziale Einrichtungen in der Region. Jeweils 3.560 Euro gehen an das SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech, an den STELLWERK Förderverein e.V. und an PFAD FÜR KINDER – Landesverband Bayern e.V. 

LEW engagiert sich seit Jahren für soziale Projekte in der Region

Petra Domberger, Leiterin Vertriebsunterstützung bei LEW, über gab jetzt die Spendenschecks. „Die Weihnachtsaktion war ein voller Erfolg, von der nicht nur unsere Kunden und Mitarbeiter profitiert haben“, sagt Petra Domberger. „Gemäß unserem Motto ‚für Sie vor Ort‘ engagiert sich LEW seit Jahren für die Region. Deshalb freut es mich, das gesammelte Geld an die gemeinnützigen Einrichtungen weitergeben können, die sich Tag für Tag für das Wohlergehen der Menschen in unserer Region einsetzen.“ Das Energiebewusstsein der Öffentlichkeit zu stärken, liegt LEW schon länger am Herzen. Gleichzeitig setzt sich LEW insbesondere für die Jugend in der Region ein.

LEW unterstützt minderjährige Flüchtlinge

Das SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech nutzt die Spende für die Betreuung minderjähriger Flüchtlinge: „Die Jugendlichen, die ohne Begleitung zu uns in ein für sie fremdes Land kommen, haben Furchtbares erlebt“, so Christoph Rublack vom SOS-Kinderdorf. „Mit dem Geld möchten wir diese jungen Flüchtlinge innerhalb unseres Wohnprojekts unterstützen und ihnen den Start in ein neues Leben erleichtern.“

LEW hilft „Nachbarschaftshilfe“ unter die Arme

Der Förderverein STELLWERK e.V. setzt den Betrag für das 2011 ins Leben gerufene Projekt „Nachbarschaftshilfe“ ein: „Viele Menschen sind auf sich allein gestellt und haben keine Angehörigen in nächster Nähe. Hier setzt die Nachbarschaftshilfe an: Wir möchten Bürger, die ehrenamtlich Hilfe anbieten, mit Bürgern, die dringend Unterstützung benötigen, zusammenbringen“, sagt Annegret Westphal. So organisiert der Verein beispielsweise Einkaufshilfen und Fahrdienste für ältere Menschen oder eine Kinderbetreuung für Alleinerziehende.

LEW hilft Pflegefamilien in der Region

Über 3.560 Euro freut sich auch der PFAD FÜR KINDER – Landesverband Bayern e.V. „Als Sprachrohr der Pflege- und Adoptivfamilien in Bayern möchten wir allen voran informieren. Deshalb investieren wir das Geld in die Überarbeitung unseres Leitfadens für Pflegefamilien und solche, die es werden wollen“, sagt Elke Brehm-Kröning von PFAD FÜR KINDER.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Lechwerke AG

LEW: spielerisch für Mensch und Umwelt

Die LEW-Weihnachtsaktion war ein voller Erfolg. Foto: LEW/Bleier

Die LEGO®-Weihnachtsaktion der Lechwerke AG trägt jetzt Früchte: LEW spendet 10.680 Euro an soziale Projekte. Über diese Unterstützung freuen sich das SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech, der STELLWERK Förderverein e.V. und PFAD FÜR KINDER – Landesverband Bayern e.V. 

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

In der Vorweihnachtszeit hatten die Lechwerke LEGO®-Energiehäuser zu einem vergünstigten Sonderpreis angeboten. Binnen weniger Tage kauften Kunden und LEW-Mitarbeiter 356 dieser LEGO®-Bausets. Diese greifen das Thema Energieeffizienz spielerisch auf. Aus vielen Einzelteilen können Kinder und Junggebliebene ihr eigenes Energiehaus bauen. Dazu gehören beispielsweise eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach und ein Elektroauto in der Garage. Den Erlös aus der Weihnachtsaktion von insgesamt 10.680 Euro spendete LEW jetzt an drei soziale Einrichtungen in der Region. Jeweils 3.560 Euro gehen an das SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech, an den STELLWERK Förderverein e.V. und an PFAD FÜR KINDER – Landesverband Bayern e.V. 

LEW engagiert sich seit Jahren für soziale Projekte in der Region

Petra Domberger, Leiterin Vertriebsunterstützung bei LEW, über gab jetzt die Spendenschecks. „Die Weihnachtsaktion war ein voller Erfolg, von der nicht nur unsere Kunden und Mitarbeiter profitiert haben“, sagt Petra Domberger. „Gemäß unserem Motto ‚für Sie vor Ort‘ engagiert sich LEW seit Jahren für die Region. Deshalb freut es mich, das gesammelte Geld an die gemeinnützigen Einrichtungen weitergeben können, die sich Tag für Tag für das Wohlergehen der Menschen in unserer Region einsetzen.“ Das Energiebewusstsein der Öffentlichkeit zu stärken, liegt LEW schon länger am Herzen. Gleichzeitig setzt sich LEW insbesondere für die Jugend in der Region ein.

LEW unterstützt minderjährige Flüchtlinge

Das SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech nutzt die Spende für die Betreuung minderjähriger Flüchtlinge: „Die Jugendlichen, die ohne Begleitung zu uns in ein für sie fremdes Land kommen, haben Furchtbares erlebt“, so Christoph Rublack vom SOS-Kinderdorf. „Mit dem Geld möchten wir diese jungen Flüchtlinge innerhalb unseres Wohnprojekts unterstützen und ihnen den Start in ein neues Leben erleichtern.“

LEW hilft „Nachbarschaftshilfe“ unter die Arme

Der Förderverein STELLWERK e.V. setzt den Betrag für das 2011 ins Leben gerufene Projekt „Nachbarschaftshilfe“ ein: „Viele Menschen sind auf sich allein gestellt und haben keine Angehörigen in nächster Nähe. Hier setzt die Nachbarschaftshilfe an: Wir möchten Bürger, die ehrenamtlich Hilfe anbieten, mit Bürgern, die dringend Unterstützung benötigen, zusammenbringen“, sagt Annegret Westphal. So organisiert der Verein beispielsweise Einkaufshilfen und Fahrdienste für ältere Menschen oder eine Kinderbetreuung für Alleinerziehende.

LEW hilft Pflegefamilien in der Region

Über 3.560 Euro freut sich auch der PFAD FÜR KINDER – Landesverband Bayern e.V. „Als Sprachrohr der Pflege- und Adoptivfamilien in Bayern möchten wir allen voran informieren. Deshalb investieren wir das Geld in die Überarbeitung unseres Leitfadens für Pflegefamilien und solche, die es werden wollen“, sagt Elke Brehm-Kröning von PFAD FÜR KINDER.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben