B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
„Leben retten“ in der City Galerie Augsburg
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Augsburg hilft - Arbeitsgemeinschaft der Augsburger Hilfsorganisationen

„Leben retten“ in der City Galerie Augsburg

 Am 20. September können Besucher der City Galerie Leben retten. Foto: City Galerie Augsburg

Die Augsburger City Galerie wird zum lebensrettenden Ort. Die Arbeitsgemeinschaft der Augsburger Hilfsorganisationen veranstaltet dort am 20. September den Tag der Wiederbelebung.

von Sandra Hinzmann, Online-Redaktion

Am 20. September wird die City Galerie Augsburg zum Ort für Lebensretter: Ehrenamtliche der Augsburger Hilfsorganisationen sowie Ärzte der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin am Klinikum Augsburg erklären den Besuchern, mit welchen einfachen Handgriffen sie anderen Menschen im Notfall helfen können. Der Tag der Wiederbelebung lädt zum Mitmachen ein. Außerdem zeigen die Ärzte und Rettungskräfte verschiedene neue Einsatzfahrzeuge sowie eine Intensivversorgung wie im Krankenhaus.

Erste Hilfe verdoppelt die Überlebenschancen

Der letzte Erste-Hilfe-Kurs liegt bei vielen lange zurück: „Meist lernen junge Menschen beim Erwerb des Führerscheins die lebensrettenden Sofortmaßnahmen. Oft folgt dann ein Leben lang kein zusätzlicher Erste-Hilfe-Kurs“, weiß Günter Gsottberger, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Augsburger Hilfsorganisationen. Doch die Retter wissen, dass ein regelmäßiges Auffrischen der Kenntnisse sehr wichtig wäre: „Die Ersthelfer müssen die Zeit zwischen Notruf und dem Eintreffen der Rettungskräfte überbrücken“. Gerade beim Herzstillstand zählt jede Sekunde: „Prüfen – Rufen – Drucken. Dies sind drei leicht zu merkende Schritte“, betont Oberarzt Dr. Jürgen Friedrich vom Klinikum Augsburg. Er ist selbst als Notarzt tätig und weiß: „Eine sofortige Herzdruckmassage verdoppelt bis verdreifacht die Überlebenschance und reduziert drastisch unwiderrufliche Schäden des Gehirns.“

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auffrischung der Erste-Hilfe-Kenntnisse wichtig

Damit die Besucher in der City Galerie Augsburg die so genannte Reanimation als Erste-Hilfe-Maßnahme praktisch üben können, bringen die ehrenamtlichen Ausbilder und Sanitäter vom Arbeiter-Samariter-Bund, vom Bayerischen Roten Kreuz, von der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft sowie von den Johannitern und Maltesern spezielle Übungspuppen mit. Unter Anleitung der Profis können Jung und Alt ihre Kenntnisse beim Tag der Wiederbelebung auffrischen. „Uns ist es nicht nur wichtig, mit Haupt- und Ehrenamtlichen bei Notfällen zu helfen, sondern wir wollen auch die Bürger selbst zum Helfen motivieren. Unser abwechslungsreiches Kursangebot trägt zur eigenen Sicherheit bei“, so Gsottberger.

City Galerie arbeitet eng mit Rettungsdienst zusammen

Center-Manager Torsten Keller erklärt: „Das Anliegen der Hilfsorganisationen und des Klinikum Augsburg, Menschen fit in Wiederbelebung und Erster Hilfe zu machen, unterstützen wir gerne. In unserem Center können sich die Besucher nicht nur an diesem Tag sicher fühlen. Wir haben zahlreiche Ersthelfer im Betrieb, die bei kleinen und größeren Notfällen helfen können. Die Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst klappt hervorragend, auch wenn wir ihn Gott sei Dank nur selten benötigen.“

Tag der Wiederbelebung soll an vergangene Erfolge anknüpfen

Schon im letzten Jahr haben sich über 1.000 Besucher beim ersten gemeinsamen Aktionstag des Klinikum Augsburg und der Hilfsorganisationen in der City Galerie Augsburg informiert. Daran soll auch in diesem Jahr angeknüpft werden. Die Anästhesisten zeigen erneut, wie ein Patient nach einem Herzstillstand im Krankenhaus versorgt wird. Die Hilfsorganisationen haben ein Notarzteinsatzfahrzeug dabei. Auf dem Willy-Brandt-Platz werden außerdem die neuen Gerätewagen für Großschadensfälle ausgestellt. Auf den LKWs von BRK, Johannitern und Maltesern ist jeweils so viel medizinische Ausstattung verladen, dass im Notfall mindestens 25 Patienten versorgt werden können. Diese Fahrzeuge wurden in diesem Jahr in Betrieb genommen und kommen beispielsweise bei größeren Unfällen, aber auch im Rahmen von Sanitätsdiensten bei Veranstaltungen zum Einsatz.

Artikel zum gleichen Thema