B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
KUKA nun auch in Nordamerika die Nummer 1
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
KUKA AG

KUKA nun auch in Nordamerika die Nummer 1

 KUKA Fahnen, Foto: KUKA

KUKA ist einer der weltweit größten Anbieter von Robotertechnik und automatisierten Produktionsanlagen. In Nordamerika wird das Unternehmen bald die Nummer 1 unter den Systemanbietern für die Automobilindustrie sein. Wie hat KUKA diesen Sprung geschafft?

KUKA kauft das Anlagenbaugeschäft von Utica Companies, einem Schweißtechnikspezialisten und Automobilzulieferer mit Sitz in Shelby Township, Michigan. Mit der Transaktion wird KUKA zur Nummer 1 unter den Systemanbietern für die Automobilindustrie in Nordamerika. Für das Anlagenbaugeschäft legt das Augsburger Unternehmen einen niedrigen zweistelligen Millionen Betrag auf den Tisch. Über den Erwerb freut sich Dr. Till Reuter, CEO der KUKA AG: „Diese Akquisition macht KUKA Systems zur klaren Nummer 1 im nordamerikanischen Automobilmarkt. Wir folgen damit unserer Strategie, in unseren jeweiligen Märkten an erster oder zweiter Stelle zu stehen. Durch die Akquisition gewinnen wir nicht nur neue Kunden, sondern können auch in Nordamerika und Asien weiter profitabel wachsen.“

KUKA Systems erwirbt neue Technologien

Utica Companies ist im Karosserierohbaugeschäft tätig und produziert Fertigungsstraßen für Fahrzeugkarosserien und Unterbaugruppen. Aber auch Laserschweißsysteme und Füge- und Stanzniettechnologien, die eine hohe Genauigkeit bei der Verbindung von Karosserieteilen gewährleisten, bietet das Nordamerikanische Unternehmen an. Darüber hinaus werden Systeme zur Pressenautomatisierung sowie Montagetechnologien für Anbauteile, Türen, Motorhauben und andere Teile gefertigt. Für KUKA Systems bedeutet der Erwerb von Utica somit auch den Gewinn zusätzlicher Technologien, was das Auftreten mit einem breiteren Angebot mit sich bringt. „Unsere Kunden profitieren darüber hinaus von zusätzlichen Produktionsstandorten, hochqualifizierten Mitarbeitern sowie höheren Skaleneffekten. Wir freuen uns sehr darüber, die von Utica zu KUKA wechselnden Mitarbeiter bei KUKA zu begrüßen.“ erklärt Lawrence A. Drake, Präsident und CEO von KUKA Systems Group.

Artikel zum gleichen Thema