B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
KUKA AG lässt Roboter tanzen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
KUKA AG

KUKA AG lässt Roboter tanzen

 Das Konzeptfahrzeug "moiros" konnte auf der Hannover Messe überzeugen und gewann den ROBOTICS AWARD 2013. Foto: KUKA AG

Die KUKA AG glänzte auf der Hannover Messe 2013. Unter dem Motto „Integrated Automation“ begeisterte das Unternehmen nicht nur Standbesucher.

Die KUKA AG kann auf die Hannover Messe 2013 überaus positiv zurückblicken. Mitgenommen hat das Augsburger Unternehmen imposante Eindrücke, viele neue Ideen und interessanten Kontakte. Was sie aber sicher so schnell nicht vergessen werden, ist der Award, den sie auf der Messe abgeräumt haben. Das Unternehmen überzeugte mit seiner Konzeptstudie „moiros“ auf voller Linie und erhielt dafür den begehrten ROBOTICS AWARD 2013 der Hannover Messe.

Tanz der Roboter

Die Hannover Messe ist weltweit die wichtigste Messe für die Industrie. Die KUKA AG nimmt alle zwei Jahre an dieser Messe teil, um sein gesamtes Unternehmensspektrum zu präsentieren. Zwei Schwertransporte und 13 LKWS mussten das Material für den Präsentationsstand nach Hannover transportieren. 19 Tage lang musste das Team den Stand aufbauen.  26 Roboter wurden auf dem Stand verbaut, für 17 der Roboter waren weitere 40 Tonnen Stahl notwendig, um sie in einer brillanten Showapplikation miteinander tanzen zu lassen. Unter den Tanzenden war auch der LBR iiwa, der industrietaugliche Leichtbauroboter, der völlig neue Möglichkeiten der Automatisierung eröffnet. Die Hannover Messe 2013 war für ihn eine Weltpremiere.

KUKA AG kann mit angewandten Roboterlösungen überzeugen

Absoluter Höhepunkt der Messe war die Auszeichnung mit dem ROBOTICS AWARD 2013. Der Preis wird für angewandte Roboterlösungen verliehen und von der Hannover Messe sowie der Robotation Academy vergeben. Der Preis würdigt roboterbasierte Lösungen, die eine große Bedeutung für praktische Anwendungen aufweisen. In diesem Jahr überzeugte die KUKA Konzeptstudie „moiros“. Sie zeigt die flexible Bearbeitung von XXL-Bauteilen. Auf der HMI wurde das mittels eines 10 Meter langen Windrotorblattes demonstriert. Das Konzeptfahrzeug besteht aus einem KUKA omniMove, einem KR QUANTEC Konsol-Roboter samt KR C4 Steuerung sowie einer autonomen Navigations-Software.

Artikel zum gleichen Thema