/ 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Kuka liefert 144 Roboter für die Herstellung von Covid-Tests
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Robotertechnik

Kuka liefert 144 Roboter für die Herstellung von Covid-Tests

 KUKA and BoschEllume1 Bosch Australia Manufacturing Solutions BAMS
Der KR Agilus von Kuka bei der automatisierten Produktion von Covid- 19-Diagnosetests. Bild: Bosch Australia Manufacturing Solutions.
Von Ellen Köhler

Diagnostische Tests sind für die Eindämmung der Pandemie nach wie vor entscheidend. Ein wichtiger Aktuer der Branche ist das australische Unternehmens Ellume. Dieses kooperiert jetzt mit dem Augsburger Roboterhersteller Kuka.

Das australische Diagnostikunternehmen erweitert seine automatisierte Produktion um 144 Kuka Roboter, die in insgesamt 27 Montagelinien zum Einsatz kommen werden.


Ellume vergrößert seine Kapazitäten mit Hilfe von Kuka

Ellume mit Sitz in Brisbane hat Covid-19-Schnelltests entwickelt, die in Laboren, Arztpraxen und von Verbrauchern selbst genutzt werden. Um der enormen weltweiten Nachfrage gerecht zu werden, setzt das Diagnostikunternehmen mit Hilfe vom Bosch Australia seit 2020 auf automatisierte Fertigungslinien mit 16 KR Agilus von Kuka. Nun baut Ellume seine Produktionskapazität aus – mit 144 weiteren Kuka Robotern.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Produktion ist bereits voll im Gange

Der australische Geschäftsbereich von Bosch erweitert – nach der bereits erfolgreichen Zusammenarbeit 2020 – die Großserienproduktion für Covid- 19-Schnelltests bei Ellume. Das Ziel sind 27  automatisierte Montagelinien, um die Produktionskapazitäten zu steigern. Die insgesamt dafür georderten 144 Kuka Roboter stammen aus der KR Agilus Serie und sind auf hohe Arbeitsgeschwindigkeiten ausgelegt – entscheidend für das Ellume-Projekt, dessen Kapazität neun Teile pro Sekunde beträgt. Drei Linien für die Anlage in Brisbane wurden bereits installiert und die Produktion ist voll angelaufen.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Bisher größtes Kuka Projekt in Australien

Zudem entsteht eine weitere, komplett neue Anlage mit 24 Produktionslinien in den Vereinigten Staaten in Frederick, Maryland. Die erste Lieferung für die US-Linien wird derzeit installiert, die letzten folgen bis Mitte 2022. Mit einem Volumen im niedrigen einstelligen Millionen-Euro-Bereich ist es das bisher größte Kuka Projekt für ein australisches Unternehmen.


Das sagt der CEO von Ellume

 „Wir haben das letzte Jahrzehnt damit verbracht, unsere Technologie zu perfektionieren. Inmitten der Covid-19-Pandemie ist die Rolle der schnellen, präzisen Diagnostik so wichtig wie nie zuvor. Ellume freut sich, mit Bosch zusammenzuarbeiten, um deren weltweit führendes Automatisierungs-Know-how in unseren Herstellungsprozess einzubringen. Dies wird es Ellume ermöglichen, erstklassige Diagnostika herzustellen, auf die man sich im Gesundheitswesen verlassen kann“, freut sich Dr. Sean Parsons, CEO und Gründer von Ellume.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 

 

Artikel zum gleichen Thema