Ausbildungsstart

Kreissparkasse Augsburg begrüßt 18 junge Azubis

Der Ernst des Lebens stand zum im September wieder für viele neue Auszubildende an. So auch bei der Kreissparkasse Augsburg. Was sie für die Zukunft ihren Nachwuchskräften verspricht.

Die erste berufliche Entscheidung nach der Schulzeit ist für viele die Wahl einer Ausbildung. In diesem Jahr gestaltete sich der Bewerbungsprozess für Suchende und Unternehmen durch die Pandemie. Trotzdem durfte die Kreissparkasse Augsburg gleich 18 neue Auszubildende in Empfang nehmen. Zeitnah konnte das Unternehmen ein 50-jähriges Jubiläum feiern. Fast alle werden in den kommenden drei Jahren die Lehre als Bankkaufleute durchlaufen. Nur eine neue Mitarbeiterin nimmt ein duales BWL-Studium and der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg.

Das erwartet die Azubis

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

In ihrer Ausbildung erwarte die Neuankömmlinge eine anspruchsvolle und lehrreiche Zeit. „Unsere Auszubildenden sind vom ersten Tag an in die Beratung der Kunden und in unsere Projekte mit eingebunden. Während der Ausbildung erwerben sie nicht nur umfangreiches Fachwissen, sondern haben auch die Möglichkeit, sich persönlich weiterzuentwickeln und eigene Ideen einzubringen und umzusetzen“, erzählt Dr. Wolfgang Zettl, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Augsburg. Der neue Jahrgang konnte sich bereits vorab kennenlernen. Im Juli traf man sich sowohl in Präsenz als auch in einem virtuellen Meeting.

Aussichtsreiche Berufsvorbereitung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Personalstruktur der Kreissparkasse Augsburg birgt Potenzial zur anschließenden Übernahme. Viele Mitarbeitende stehen vor ihrem Eintritt in den Ruhestand. Zettl beteuert, dass es wichtig sei diese freien Stellen mit eigenen Fachkräften zu besetzen. Dahingehend wurde bereits die Zahl der Ausbildungsplätze erhöht. Durch die Pandemie hat sich zudem der Ausbildungsalltag weiter digitalisiert. Trotzdem bemühe man sich weiter den persönlichen Kontakt zwischen Azubis und Ausbildern zu erhalten. So will man seine Filialen von morgen bestens für die Zukunft aufstellen.

Was geschieht in der Zukunft?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Demnächst fusionieren die Kreissparkasse Augsburg und die Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim. Das Einsatzgebiet der Lehrlinge wird sich weiterhin auf den Landkreis Augsburg beschränken. Daher sollen sich laut Dr. Wolfgang Zettl nur Vorteile ergeben: „Unseren Auszubildenden eröffnet die Fusion zur Sparkasse Schwaben-Bodensee noch bessere berufliche Perspektiven und Arbeitsplatzsicherheit.“ Ab dem kommenden Jahr verändern sich lediglich die Ausbildungsinhalte. Dann müssen sich Berufsneulinge zwischen Filialvertrieb oder digitalem Vertrieb entscheiden. Die Schwerpunkte unterscheiden sich in der Art des Kundenkontakts.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Ausbildungsstart

Kreissparkasse Augsburg begrüßt 18 junge Azubis

Der Ernst des Lebens stand zum im September wieder für viele neue Auszubildende an. So auch bei der Kreissparkasse Augsburg. Was sie für die Zukunft ihren Nachwuchskräften verspricht.

Die erste berufliche Entscheidung nach der Schulzeit ist für viele die Wahl einer Ausbildung. In diesem Jahr gestaltete sich der Bewerbungsprozess für Suchende und Unternehmen durch die Pandemie. Trotzdem durfte die Kreissparkasse Augsburg gleich 18 neue Auszubildende in Empfang nehmen. Zeitnah konnte das Unternehmen ein 50-jähriges Jubiläum feiern. Fast alle werden in den kommenden drei Jahren die Lehre als Bankkaufleute durchlaufen. Nur eine neue Mitarbeiterin nimmt ein duales BWL-Studium and der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg.

Das erwartet die Azubis

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

In ihrer Ausbildung erwarte die Neuankömmlinge eine anspruchsvolle und lehrreiche Zeit. „Unsere Auszubildenden sind vom ersten Tag an in die Beratung der Kunden und in unsere Projekte mit eingebunden. Während der Ausbildung erwerben sie nicht nur umfangreiches Fachwissen, sondern haben auch die Möglichkeit, sich persönlich weiterzuentwickeln und eigene Ideen einzubringen und umzusetzen“, erzählt Dr. Wolfgang Zettl, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Augsburg. Der neue Jahrgang konnte sich bereits vorab kennenlernen. Im Juli traf man sich sowohl in Präsenz als auch in einem virtuellen Meeting.

Aussichtsreiche Berufsvorbereitung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Personalstruktur der Kreissparkasse Augsburg birgt Potenzial zur anschließenden Übernahme. Viele Mitarbeitende stehen vor ihrem Eintritt in den Ruhestand. Zettl beteuert, dass es wichtig sei diese freien Stellen mit eigenen Fachkräften zu besetzen. Dahingehend wurde bereits die Zahl der Ausbildungsplätze erhöht. Durch die Pandemie hat sich zudem der Ausbildungsalltag weiter digitalisiert. Trotzdem bemühe man sich weiter den persönlichen Kontakt zwischen Azubis und Ausbildern zu erhalten. So will man seine Filialen von morgen bestens für die Zukunft aufstellen.

Was geschieht in der Zukunft?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Demnächst fusionieren die Kreissparkasse Augsburg und die Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim. Das Einsatzgebiet der Lehrlinge wird sich weiterhin auf den Landkreis Augsburg beschränken. Daher sollen sich laut Dr. Wolfgang Zettl nur Vorteile ergeben: „Unseren Auszubildenden eröffnet die Fusion zur Sparkasse Schwaben-Bodensee noch bessere berufliche Perspektiven und Arbeitsplatzsicherheit.“ Ab dem kommenden Jahr verändern sich lediglich die Ausbildungsinhalte. Dann müssen sich Berufsneulinge zwischen Filialvertrieb oder digitalem Vertrieb entscheiden. Die Schwerpunkte unterscheiden sich in der Art des Kundenkontakts.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben