Kongress am Park Betriebs GmbH

Kongress am Park: „Nichts was es nicht gibt“

Kongress am Park öffnet seine Türen zu Augsburg OPEN. Foto: B4B SCHWABEN
Mit Bildergalerie: Endlich ist es soweit: Augsburg öffnet Türen und Tore! Was Augsburg im innersten zusammen hält, können Einheimische und Gäste vom 19. bis 22. März selbst erfahren. Mit Augsburg OPEN veranstaltet die CIA auch dieses Jahr wieder ein beliebtes Stadtereignis. Unter den zahlreich Firmen und Einrichtungen ist auch Augsburgs Kongress am Park. Dieser erlaubte seinen Gästen gestern, ein bisschen mehr über den Betonkollos in Erfahrung zu bringen.  B4B SCHWABEN war für Sie mit dabei.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Der Vorhang wird gelüftet: Augsburg OPEN eröffnet wieder spannende Einblicke in die Geschehnissen der Stadt, die sonst nur hinter verschlossenen Türen stattfinden. Doch vom 19. bis zum 22. März ist den neugierigen Blicken von Bürgern und Gästen kein Sichtschutz im Weg. Die Fuggerstadt lädt ein, das bunte Treiben hinter den Toren mit eigenen Augen zu sehen. Mit dabei: der Kongress am Park.

Rund 25 Augsburg OPEN Teilnehmer zu Gast im Kongress am Park

Mit einer recht gut besuchten Führung von rund 25 Teilnehmern startete der Rundgang im Eingangs Foyer. Nach einer kurzen Begrüßung machte sich die Gruppe auf den Weg. Thomas Sirch, Leiter der Abteilung Vermietung und Organisation, führte die Besucher zusammen mit seiner Kollegin Felicitas Molnar durch das Gebäude. Vom Foyer aus ging der erste Blick nach oben zur aufwendigen Deckenbeleuchtung. Noch aus 1972 stammend, stellt das Gebilde einen Kirschbaum dar, wie den Augsburg OPEN Gästen erklärt wurde.

Breit gefächertes Angebot macht Arbeit im Kongress am Park interessant

Bis zu vier Veranstaltungen können im Kongress am Park gleichzeitig abgehalten werden. Das Programm erstreckt sich dabei über Konzerte, Tagungen und Firmenveranstaltungen bis hin zu privaten und Faschings-Veranstaltungen. „Nichts was es nicht gibt“, beschriebt Sirch das Angebot. Genau darin liegt für ihn zudem die Faszination an seinem Job. „Der Reiz besteht aus den verschiedenen Menschen die man kennenlernt. Der Veranstalter einer Ärztetagung ist ein ganz anderer Mensch als der Veranstalter eines Konzertes.“

Die beste Akustik in Augsburg: Saal Dialog Lebensversicherung

Im großen Kongresssaal finden für Veranstaltungen bis zu 1.430 Personen Platz. Daneben, im Saal Dialog Lebensversicherung, benannt nach dem gleichnamigen Sponsor, ist eine maximal Bestuhlung von 327 Plätzen möglich. Den Veranstaltern zufolge, kann in Augsburg jedoch keine bessere Akustik als in diesem Raum gefunden werden. Ein paar Meter weiter befindet sich der Raum Mercedes Benz. „Klar, dass da Porsche nichts drin veranstaltet“, scherzte Thomas Sirch auf die Frage eines Besuchers, ob die Sponsoren-Titel nicht Firmen abschrecken würden, hier zu buchen.

Energie vom Dach und aus dem Keller

Nach einem anschließenden Ausflug auf das Dach des Kongress am Park, ging es hinunter in den Keller. Hier befinden sich Heizung, Lüftung, und die Lagerräume für Stühle und Tische. Zwischen 2010 und 2012 wurde das komplette Gebäude energetisch saniert. Nun sorgt Blockheizkraftwerk, zusammen mit der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach, für die Energieversorgung des Kongress am Park. Doch nicht nur dieser profitiert von der Heizung. Auch das benachbarte Dorint Hotel bezieht seine Heizkraft aus der Anlage. 

Kongress am Park öffnet Türen zu Augsburg OPEN 2015
Augsburg OPEN ermöglicht Einblick in den Kongress am Park. Foto: B4B SCHWABEN
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben