B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Jetzt auch Max-Bahr Baumarkt insolvent
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Max-Bahr-Gesellschaften

Jetzt auch Max-Bahr Baumarkt insolvent

 Jetzt sind auch die Max-Bahr Baumärkte insolvent, Foto: Max-Bahr

Jetzt also doch: Nach dem Mutterkonzern, der Praktiker AG, ist jetzt auch die Max-Bahr-Gesellschaft insolvent. Dies teilte das Unternehmen gestern mit. Auch die Augsburger Max-Bahr-Märkte können den Kunden keine zuverlässige Warenversorgung mehr gewährleisten.

Als bekannt wurde, dass die Praktiker AG Insolvenz angemeldet hat, hieß es von Unternehmensseite, dass die Max-Bahr Baumärkte davon nicht betroffen sein. Rund zwei Wochen später steht nun fest, dass auch die Max-Bahr-Gesellschaft insolvent ist. Die Führungsetage der operativen Gesellschaften des Praktiker Konzerns, die in Deutschland die Max-Bahr Baumärkte betreiben, hat den Vorstand der Praktiker AG über den Wegfall der positiven Fortführungsprognose für die Max-Bahr-Gesellschaften informiert. Grund für die Aufgabe des Unternehmens ist, dass ein Warenkreditversicherer die zugesagte Besicherung von Lieferanten, die mit den Max Bahr Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen, nicht aufrecht erhalten hat. Für die Kunden von Max-Bahr bedeutet dies: Die Baumärkte können keine zuverlässige Warenversorgung mehr gewährleisten. So kann es auch in den Augsburger Märkten zu Engpässen kommen.

Max-Bahr ist überschuldet

Wie das Unternehmen mitteilte, werden die Geschäftsführer der Max-Bahr-Gesellschaften jetzt kurzfristig die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim zuständigen Amtsgericht beantragen. Der Insolvenzantrag wird wegen Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit beantragt. Nach derzeitigem Sachstand strebt die Max-Bahr-Gesellschaft die Durchführung eines Insolvenzplanverfahrens an. Von den Insolvenzverfahren betroffen sind die Baumarkt Max Bahr Geschäftsführungs GmbH, Baumarkt Max Bahr GmbH & Co. KG, Baumarkt Max Bahr Warenhandels GmbH und die Baumarkt MB Vertriebs GmbH. Nicht von der Insolvenz betroffen ist dagegen das internationale Geschäft des Praktiker Konzerns.

Artikel zum gleichen Thema