Schulstart

Initiative der Lechwerke Augsburg hilft bedürftigen Kindern

3malE ist eine neue Bildungsinitiative der Lechwerke Augsburg (LEW) und sammelt Schulranzen für bedürftige Kinder. Wie das abläuft und welche zusätzliche Spende getätigt wurde.

Der Schulstart kann für Eltern teuer werden. 3malE, die Bildungsinitiative der Lechwerke AG, hat deshalb in den Sommerferien erneut zur Aktion „Ranzen her!“ aufgerufen. Insgesamt kamen bei der Sammelaktion in diesem Jahr mehr als 600 Schultaschen für bedürftige Kinder in der Region zusammen.

Übergabe der Spenden an die Caritas

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann hat Ende September einige davon in der LEW Energiewelt symbolisch an Witali Birkle vom Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Augsburg e.V. übergeben. Außerdem überreichte Norbert Schürmann im Rahmen der Aktion eine Spende in Höhe von 650 Euro an das Schullandheimwerk Schwaben e.V.  Die Caritas verteilten die Schulranzen pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahres an bedürftige Schüler in Bayerisch-Schwaben. In den Geschäfts- und Außenstellen der Caritas in Augsburg, Gersthofen, Königsbrunn und Meitingen können Eltern unter Vorlage eines Berechtigungsscheins die Schultaschen auch selbst abholen.  

„Einschulung bleibt Grund zu Freude“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Der erste Schultag ist etwas Besonderes – kann Eltern aber auch finanzielle Sorgen bereiten“, sagt Witali Birkle vom Caritasverband. „Mit den Schulranzen aus der Sammelaktion bleibt die Einschulung auch für bedürftige Kinder und Eltern aus der Region ein Grund zur Freude.“  LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann fügt hinzu: „Als regionaler Energieversorger in Bayerisch-Schwaben ist es für uns selbstverständlich, dass wir uns für die Menschen, die hier leben, engagieren. Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Aktion ‚Ranzen her!‘ auch in diesem Jahr vielen Kindern aus der Region den Start ins Schulleben oder das neue Schuljahr erleichtern können. Mit einer zusätzlichen Spende unterstützen wir in diesem Jahr außerdem einen Verein, der wegen der Corona-Pandemie vor großen Herausforderungen steht.“ 

Spende an Schullandheimwerk Schwaben e.V.

Pro abgegeben Schulranzen spenden die Lechwerke jedes Jahr einen Euro für einen guten Zweck: Dieses Jahr geht der auf 650 Euro gerundete Spendenbetrag an den Verein Schullandheimwerk Schwaben e.V. „Die Corona-Krise stellt die Schullandheime vor große Herausforderungen. Seit Ende März sind keine Klassenfahrten mehr möglich, finanzielle Reserven haben wir als gemeinnütziger Verein kaum. Wir sind nun mehr denn je auf Unterstützung angewiesen, um den Betrieb aufrechtzuerhalten“, sagt Hubertus Götz, 1. Vorsitzender des Schullandheimwerk Schwaben e.V.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Schulstart

Initiative der Lechwerke Augsburg hilft bedürftigen Kindern

3malE ist eine neue Bildungsinitiative der Lechwerke Augsburg (LEW) und sammelt Schulranzen für bedürftige Kinder. Wie das abläuft und welche zusätzliche Spende getätigt wurde.

Der Schulstart kann für Eltern teuer werden. 3malE, die Bildungsinitiative der Lechwerke AG, hat deshalb in den Sommerferien erneut zur Aktion „Ranzen her!“ aufgerufen. Insgesamt kamen bei der Sammelaktion in diesem Jahr mehr als 600 Schultaschen für bedürftige Kinder in der Region zusammen.

Übergabe der Spenden an die Caritas

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann hat Ende September einige davon in der LEW Energiewelt symbolisch an Witali Birkle vom Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Augsburg e.V. übergeben. Außerdem überreichte Norbert Schürmann im Rahmen der Aktion eine Spende in Höhe von 650 Euro an das Schullandheimwerk Schwaben e.V.  Die Caritas verteilten die Schulranzen pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahres an bedürftige Schüler in Bayerisch-Schwaben. In den Geschäfts- und Außenstellen der Caritas in Augsburg, Gersthofen, Königsbrunn und Meitingen können Eltern unter Vorlage eines Berechtigungsscheins die Schultaschen auch selbst abholen.  

„Einschulung bleibt Grund zu Freude“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Der erste Schultag ist etwas Besonderes – kann Eltern aber auch finanzielle Sorgen bereiten“, sagt Witali Birkle vom Caritasverband. „Mit den Schulranzen aus der Sammelaktion bleibt die Einschulung auch für bedürftige Kinder und Eltern aus der Region ein Grund zur Freude.“  LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann fügt hinzu: „Als regionaler Energieversorger in Bayerisch-Schwaben ist es für uns selbstverständlich, dass wir uns für die Menschen, die hier leben, engagieren. Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Aktion ‚Ranzen her!‘ auch in diesem Jahr vielen Kindern aus der Region den Start ins Schulleben oder das neue Schuljahr erleichtern können. Mit einer zusätzlichen Spende unterstützen wir in diesem Jahr außerdem einen Verein, der wegen der Corona-Pandemie vor großen Herausforderungen steht.“ 

Spende an Schullandheimwerk Schwaben e.V.

Pro abgegeben Schulranzen spenden die Lechwerke jedes Jahr einen Euro für einen guten Zweck: Dieses Jahr geht der auf 650 Euro gerundete Spendenbetrag an den Verein Schullandheimwerk Schwaben e.V. „Die Corona-Krise stellt die Schullandheime vor große Herausforderungen. Seit Ende März sind keine Klassenfahrten mehr möglich, finanzielle Reserven haben wir als gemeinnütziger Verein kaum. Wir sind nun mehr denn je auf Unterstützung angewiesen, um den Betrieb aufrechtzuerhalten“, sagt Hubertus Götz, 1. Vorsitzender des Schullandheimwerk Schwaben e.V.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben