Doppeltes Bauvorhaben

In Neusäß entstehen neue Wohnungen und ein Geschäftshaus

Nun fiel der offizielle Startschuss für das zweifache Bauvorhaben in Alt-Neusäß.

Mit dabei waren die Westheimer Bauherren Stephan und Andreas Nerz mit den Architekten Armin und Andreas Haas sowie Bürgermeister Richard Greiner. Auch der erste bereits feststehende Mieter im demnächst entstehenden „Ärztehaus“, Zahnarzt Dr. Rüdiger Suraschek, war vor Ort. Auf dem Doppelgrundstück, das auf der Westseite von der Fliederstraße, auf der Ostseite von der Hauptstraße begrenzt wird, entstehen zwei barrierefreie Gebäude in Niedrigenergiebauweise mit Aufzügen und Tiefgarage.

Fertigstellung für Mitte 2020 geplant

Das Haus an der Fliederstraße wird aus zehn Wohneinheiten mit Zwei- bis Drei-Zimmer-Appartements bestehen. Das sogenannte „Ärztehaus“ an der Hauptstraße wird im Erdgeschoss Ladeneinheiten bieten, im ersten und zweiten Obergeschoß Praxiseinheiten, wobei eine Ebene bereits fest vergeben ist. Auf diese 400qm zieht die Zahnarztpraxis Suraschek, seit 2007 in der Hauptstraße niedergelassen, um. Der dritte und vierte Stock bietet wiederum Wohneinheiten mit Ein- bis Vier-Zimmer-Appartements.

Neben zusätzlichen Autostellplätzen wird im Innenhof auch ein öffentlicher Spielplatz angelegt. „Sowohl für unsere Stadtmitte-Entwicklung als auch für Neusäß als auszubauender Gesundheitsstandort ist dies ein äußerst zukunftsfähiges Bauvorhaben“, so Bürgermeister Richard Greiner bei der Baubegehung. Die Fertigstellung der beiden Bauprojekte ist für Mitte 2020 geplant.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Doppeltes Bauvorhaben

In Neusäß entstehen neue Wohnungen und ein Geschäftshaus

Nun fiel der offizielle Startschuss für das zweifache Bauvorhaben in Alt-Neusäß.

Mit dabei waren die Westheimer Bauherren Stephan und Andreas Nerz mit den Architekten Armin und Andreas Haas sowie Bürgermeister Richard Greiner. Auch der erste bereits feststehende Mieter im demnächst entstehenden „Ärztehaus“, Zahnarzt Dr. Rüdiger Suraschek, war vor Ort. Auf dem Doppelgrundstück, das auf der Westseite von der Fliederstraße, auf der Ostseite von der Hauptstraße begrenzt wird, entstehen zwei barrierefreie Gebäude in Niedrigenergiebauweise mit Aufzügen und Tiefgarage.

Fertigstellung für Mitte 2020 geplant

Das Haus an der Fliederstraße wird aus zehn Wohneinheiten mit Zwei- bis Drei-Zimmer-Appartements bestehen. Das sogenannte „Ärztehaus“ an der Hauptstraße wird im Erdgeschoss Ladeneinheiten bieten, im ersten und zweiten Obergeschoß Praxiseinheiten, wobei eine Ebene bereits fest vergeben ist. Auf diese 400qm zieht die Zahnarztpraxis Suraschek, seit 2007 in der Hauptstraße niedergelassen, um. Der dritte und vierte Stock bietet wiederum Wohneinheiten mit Ein- bis Vier-Zimmer-Appartements.

Neben zusätzlichen Autostellplätzen wird im Innenhof auch ein öffentlicher Spielplatz angelegt. „Sowohl für unsere Stadtmitte-Entwicklung als auch für Neusäß als auszubauender Gesundheitsstandort ist dies ein äußerst zukunftsfähiges Bauvorhaben“, so Bürgermeister Richard Greiner bei der Baubegehung. Die Fertigstellung der beiden Bauprojekte ist für Mitte 2020 geplant.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben