Virus-Bekämpfung

In Bobingen: Landkreis Augsburg eröffnet neues Impfzentrum

Ein neues Impfzentrum in Bobingen steht kurz vor der Eröffnung. Dadurch können im Landkreis Augsburg zusätzlich maximal 1.200 Corona-Impfungen pro Tag mehr vorgenommen werden. Was das für bereits registrierte Impf-Interessenten bedeutet.

In den letzten Wochen konnten die letzten Umbaumaßnahmen für die Errichtung des zweiten stationären Impfzentrums im Landkreis abgeschlossen werden. Mit der neuen Einrichtung im Stadtzentrum von Bobingen können im Landkreis Augsburg zusätzlich maximal 1.200 weitere Corona-Schutzimpfungen pro Tag durchgeführt werden. Öffnen soll das Zentrum zunächst an sechs Tagen pro Woche, ab Montag den 8. März. „Da uns die begehrten Impfstoffe nach wie vor nur begrenzt zur Verfügung stehen, werden wir zunächst mit 500 Impfungen pro Tag starten“ so Landrat Martin Sailer.

Dann können die Kapazitäten aufgestockt werden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auch Berufstätigen soll mit Impfterminen in den Abendstunden, die Impfung problemlos ermöglicht werden. Sobald den Landkreis mehr Impfstoff erreicht, möchte der Landkreis die Kapazitäten entsprechend aufstocken. „Unser Dienstleister Ecolog wird hierfür insgesamt neben der Ärztlichen Leitung zwölf Ärzte und neben der Verwaltungsleitung 20 Verwalter vor Ort einsetzen“, erklärt Landrat Martin Sailer.

Zuordnung zu Impfzentrum je nach Postleitzahl

Wer sich online für die Schutzimpfung registriert und im südlichen Landkreis wohnt, wird künftig über die Eingabe der Postleitzahl seines Wohnortes direkt dem Impfzentrum in Bobingen zugewiesen. Bei Personen, die sich bereits im Vorfeld registriert haben und für die zunächst das Impfzentrum in Gablingen-Siedlung vorgesehen war, wird dies im Nachgang automatisch durch das System des Freistaats angepasst. Ab Samstag, 6. März, sollen die ersten Terminvereinbarungen über BayIMCO möglich sein. Termine, die bereits für Gablingen-Siedlung vereinbart waren, können nicht auf Bobingen umgeschrieben werden. Verimpft werden alle bisher vorhandenen Impfstoffe von BioNTech, AstraZeneca und Moderna.

Gute Erreichbarkeit mit Auto, Bus und Zug  

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das neue Impfzentrum in der Pestalozzistraße 2 ist auch für Personen ohne PKW sehr gut zu erreichen. Darauf habe man bei der Standortsuche großen Wert gelegt, nachdem die Entfernung des Impfzentrums in Gablingen-Siedlung immer wieder für Unmut in der Bevölkerung gesorgt hat. „Es sind zwar ausgeschilderte Parkmöglichkeiten vorhanden, wir würden den Bürgerinnen und Bürgern aber dennoch empfehlen, soweit möglich, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen“, so Sailer. Im direkten Umkreis halten neun verschiedene Buslinien, von deren Haltestellen das Impfzentrum fußläufig in zwei bis neun Minuten Fußweg erreicht werden kann. In diesen Buslinien wird in der Haltestellenansage ein Hinweis auf das Impfzentrum ergänzt. Dazu hält der Bürgerbus „GOKel“, auf seiner Route von Hardt über Großaitingen, Kleinaitingen und Oberottmarshausen nach Bobingen ebenfalls vor dem Impfzentrum und der Bahnhof Bobingen, der von sechs Zuglinien und vier Buslinien angefahren wird, ist nur 300 Meter vom Impfzentrum entfernt.

Martin Sailer: Landkreis Augsburg ist „gut aufgestellt“

„Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir durch unser zweites Impfzentrum hier in Bobingen, unser weiteres in Gablingen-Siedlung, unsere mobilen Teams sowie die Vor-Ort-Impftermine in unseren Städten, Märkten und Gemeinden zunächst gut aufgestellt sind, um die für unseren Landkreis benötigte Impfkapazität leisten zu können“, bekräftigt der Landrat und ergänzt: „Wenn nun hoffentlich auch bald die Impfstofflieferungen der vorhandenen Nachfrage entsprechen, kann es nur noch bergauf gehen.“

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Virus-Bekämpfung

In Bobingen: Landkreis Augsburg eröffnet neues Impfzentrum

Ein neues Impfzentrum in Bobingen steht kurz vor der Eröffnung. Dadurch können im Landkreis Augsburg zusätzlich maximal 1.200 Corona-Impfungen pro Tag mehr vorgenommen werden. Was das für bereits registrierte Impf-Interessenten bedeutet.

In den letzten Wochen konnten die letzten Umbaumaßnahmen für die Errichtung des zweiten stationären Impfzentrums im Landkreis abgeschlossen werden. Mit der neuen Einrichtung im Stadtzentrum von Bobingen können im Landkreis Augsburg zusätzlich maximal 1.200 weitere Corona-Schutzimpfungen pro Tag durchgeführt werden. Öffnen soll das Zentrum zunächst an sechs Tagen pro Woche, ab Montag den 8. März. „Da uns die begehrten Impfstoffe nach wie vor nur begrenzt zur Verfügung stehen, werden wir zunächst mit 500 Impfungen pro Tag starten“ so Landrat Martin Sailer.

Dann können die Kapazitäten aufgestockt werden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auch Berufstätigen soll mit Impfterminen in den Abendstunden, die Impfung problemlos ermöglicht werden. Sobald den Landkreis mehr Impfstoff erreicht, möchte der Landkreis die Kapazitäten entsprechend aufstocken. „Unser Dienstleister Ecolog wird hierfür insgesamt neben der Ärztlichen Leitung zwölf Ärzte und neben der Verwaltungsleitung 20 Verwalter vor Ort einsetzen“, erklärt Landrat Martin Sailer.

Zuordnung zu Impfzentrum je nach Postleitzahl

Wer sich online für die Schutzimpfung registriert und im südlichen Landkreis wohnt, wird künftig über die Eingabe der Postleitzahl seines Wohnortes direkt dem Impfzentrum in Bobingen zugewiesen. Bei Personen, die sich bereits im Vorfeld registriert haben und für die zunächst das Impfzentrum in Gablingen-Siedlung vorgesehen war, wird dies im Nachgang automatisch durch das System des Freistaats angepasst. Ab Samstag, 6. März, sollen die ersten Terminvereinbarungen über BayIMCO möglich sein. Termine, die bereits für Gablingen-Siedlung vereinbart waren, können nicht auf Bobingen umgeschrieben werden. Verimpft werden alle bisher vorhandenen Impfstoffe von BioNTech, AstraZeneca und Moderna.

Gute Erreichbarkeit mit Auto, Bus und Zug  

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das neue Impfzentrum in der Pestalozzistraße 2 ist auch für Personen ohne PKW sehr gut zu erreichen. Darauf habe man bei der Standortsuche großen Wert gelegt, nachdem die Entfernung des Impfzentrums in Gablingen-Siedlung immer wieder für Unmut in der Bevölkerung gesorgt hat. „Es sind zwar ausgeschilderte Parkmöglichkeiten vorhanden, wir würden den Bürgerinnen und Bürgern aber dennoch empfehlen, soweit möglich, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen“, so Sailer. Im direkten Umkreis halten neun verschiedene Buslinien, von deren Haltestellen das Impfzentrum fußläufig in zwei bis neun Minuten Fußweg erreicht werden kann. In diesen Buslinien wird in der Haltestellenansage ein Hinweis auf das Impfzentrum ergänzt. Dazu hält der Bürgerbus „GOKel“, auf seiner Route von Hardt über Großaitingen, Kleinaitingen und Oberottmarshausen nach Bobingen ebenfalls vor dem Impfzentrum und der Bahnhof Bobingen, der von sechs Zuglinien und vier Buslinien angefahren wird, ist nur 300 Meter vom Impfzentrum entfernt.

Martin Sailer: Landkreis Augsburg ist „gut aufgestellt“

„Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir durch unser zweites Impfzentrum hier in Bobingen, unser weiteres in Gablingen-Siedlung, unsere mobilen Teams sowie die Vor-Ort-Impftermine in unseren Städten, Märkten und Gemeinden zunächst gut aufgestellt sind, um die für unseren Landkreis benötigte Impfkapazität leisten zu können“, bekräftigt der Landrat und ergänzt: „Wenn nun hoffentlich auch bald die Impfstofflieferungen der vorhandenen Nachfrage entsprechen, kann es nur noch bergauf gehen.“

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben