Virus-Bekämpfung

Neue Corona-Maßnahmen für Kaufbeuren: Das gilt jetzt

Für die Stadt Kaufbeuren wurden neue Corona-Regelungen festgelegt. Das hängt einerseits mit einer neuen Allgemeinverfügung und andererseits mit dem Überschreiten des Inzidenzwertes von 200 zusammen. Was nun genau für Kaufbeuren gilt.

Seit neunten Dezember gelten für die Stadt Kaufbeuren neue Corona-Maßnahmen. Nach Informationen des Robert-Koch-Instituts (RKI) überschritt die kreisfreie Stadt am 06.12.2020 den Inzidenzwert von 200 Neuinfektionen. Die Zehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (10. BayIfSMV) trat außerdem am 9. Dezember in Kraft. Für die Stadt Kaufbeuren gelten nun unmittelbar zusätzliche Einschränkungen für Hotspots gemäß dieser neuen Verordnung.

Inzidenz von 200 muss eine Woche unterschritten werden

Am 9. Dezember meldet das RKI für Kaufbeuren zwar einen Inzidenzwert von 166,7, die Marke von 200 muss nun jedoch mindestens sieben Tage in Folge unterschritten werden, damit das Außerkrafttreten der strengeren Regelungen angeordnet werden kann.

Alkoholkonsumverbot auf öffentlichen Verkehrsflächen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zudem hat die Stadt Kaufbeuren eine Allgemeinverfügung zur Festlegung eines Alkoholkonsumverbots auf öffentlichen Verkehrsflächen in der Stadt Kaufbeuren erlassen. Das ganztägige Konsumverbot gilt vom 10.12.2020 bis zum Ablauf des 05.01.2021. Erfasst durch diese Regelung sind die Altstadt von Kaufbeuren sowie der Neue Markt mit Bürgerplatz im Stadtteil Neugablonz.

Einschränkungen bei einer Sieben-Tage-Inzidenz größer 200

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Wird in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt der  Inzidenzwert von 200 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten, so gilt ab dem auf die erstmalige Überschreitung folgenden Tag Folgendes:

  • Von 21 Uhr bis 5 Uhr ist der Aufenthalt außerhalb der eigenen Wohnung untersagt, es sei denn, dies ist begründet aufgrund eines medizinischen Notfalls, der Ausübung beruflicher Tätigkeiten, Wahrnehmung des Sorgerechts, unaufschiebbare Betreuung unterstützungsbedürfter Personen und Minderjährger, der Begleitung Sterbender, Handlungen zur Versorgung von Tieren, Teilnahme an Gottesdiensten oder ähnlich gewichtigen und nachweisbaren Tätigkeiten.
  • Märkte zum Warenverkauf mit Ausnahme des Verkaufs von Lebensmitteln im Rahmen regelmäßig stattfindender Wochenmärkte ist untersagt.
  • An allen Schulen nach findet ab der Jahrgangsstufe acht mit Ausnahme der jeweils letzten Jahrgangsstufe und der Schulen zur sonderpädagogischen Förderung kein Unterricht in Präsenzform statt.
  • Abweichend von sind der Unterricht an Musikschulen und Fahrschulunterricht in Präsenzform untersagt.
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Virus-Bekämpfung

Neue Corona-Maßnahmen für Kaufbeuren: Das gilt jetzt

Für die Stadt Kaufbeuren wurden neue Corona-Regelungen festgelegt. Das hängt einerseits mit einer neuen Allgemeinverfügung und andererseits mit dem Überschreiten des Inzidenzwertes von 200 zusammen. Was nun genau für Kaufbeuren gilt.

Seit neunten Dezember gelten für die Stadt Kaufbeuren neue Corona-Maßnahmen. Nach Informationen des Robert-Koch-Instituts (RKI) überschritt die kreisfreie Stadt am 06.12.2020 den Inzidenzwert von 200 Neuinfektionen. Die Zehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (10. BayIfSMV) trat außerdem am 9. Dezember in Kraft. Für die Stadt Kaufbeuren gelten nun unmittelbar zusätzliche Einschränkungen für Hotspots gemäß dieser neuen Verordnung.

Inzidenz von 200 muss eine Woche unterschritten werden

Am 9. Dezember meldet das RKI für Kaufbeuren zwar einen Inzidenzwert von 166,7, die Marke von 200 muss nun jedoch mindestens sieben Tage in Folge unterschritten werden, damit das Außerkrafttreten der strengeren Regelungen angeordnet werden kann.

Alkoholkonsumverbot auf öffentlichen Verkehrsflächen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zudem hat die Stadt Kaufbeuren eine Allgemeinverfügung zur Festlegung eines Alkoholkonsumverbots auf öffentlichen Verkehrsflächen in der Stadt Kaufbeuren erlassen. Das ganztägige Konsumverbot gilt vom 10.12.2020 bis zum Ablauf des 05.01.2021. Erfasst durch diese Regelung sind die Altstadt von Kaufbeuren sowie der Neue Markt mit Bürgerplatz im Stadtteil Neugablonz.

Einschränkungen bei einer Sieben-Tage-Inzidenz größer 200

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Wird in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt der  Inzidenzwert von 200 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten, so gilt ab dem auf die erstmalige Überschreitung folgenden Tag Folgendes:

  • Von 21 Uhr bis 5 Uhr ist der Aufenthalt außerhalb der eigenen Wohnung untersagt, es sei denn, dies ist begründet aufgrund eines medizinischen Notfalls, der Ausübung beruflicher Tätigkeiten, Wahrnehmung des Sorgerechts, unaufschiebbare Betreuung unterstützungsbedürfter Personen und Minderjährger, der Begleitung Sterbender, Handlungen zur Versorgung von Tieren, Teilnahme an Gottesdiensten oder ähnlich gewichtigen und nachweisbaren Tätigkeiten.
  • Märkte zum Warenverkauf mit Ausnahme des Verkaufs von Lebensmitteln im Rahmen regelmäßig stattfindender Wochenmärkte ist untersagt.
  • An allen Schulen nach findet ab der Jahrgangsstufe acht mit Ausnahme der jeweils letzten Jahrgangsstufe und der Schulen zur sonderpädagogischen Förderung kein Unterricht in Präsenzform statt.
  • Abweichend von sind der Unterricht an Musikschulen und Fahrschulunterricht in Präsenzform untersagt.
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben