B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
IHK Schwaben: Regionaler Export boomt
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
IHK Schwaben

IHK Schwaben: Regionaler Export boomt

 Auch China gewinnt als Handelspartner für Schwaben an Bedeutung. Foto: URSfoto / pixelio

Der Export in Schwaben ist nach wie vor ungebremst auf einem Höhenflug. Die IHK Schwaben berichtet von bisher 34.000 ausgestellten Exportdokumente und das allein im ersten Halbjahr 2015. Das liegt daran, dass immer mehr internationale Handelspartner an Bedeutung für die schwäbische Wirtschaft gewinnen.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Die IHK Schwaben berichtet im ersten Halbjahr von 34.000 ausgestellten Exportdokumenten. Das sind 2.000 mehr als im Vorjahreszeitraum. Das ist darauf zurückzuführen, dass immer mehr internationale Handelspartner an Bedeutung für die schwäbische Wirtschaft gewinnen. Deshalb bietet die IHK Schwaben länderspezifische Beratungen für die Mitgliedsunternehmen an.

Schwäbischer Export steigt weiterhin an

Der Export in Schwaben befindet sich nach wie vor auf Rekordniveau und das trotz aller Krisenmeldungen. Das erkennt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwaben an den 34.000 im ersten Halbjahr ausgestellten Exportdokumenten. Diese sind nötig für Staaten, in denen Ursprungszeugnisse gefordert werden. „Damit wurde der Rekordwert des Vergleichszeitraums 2014 von knapp 32.000 nochmals übertroffen. Das ist eine Steigerung zum Vergleichszeitraum im Vorjahr um fünf Prozent“, so Axel Sir, Leiter des IHK-Geschäftsfeldes International.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Immer mehr internationale Handelspartner gewinnen an Bedeutung

Das geht aus der Exportstatistik für das erste Halbjahr 2015 hervor. Weiterhin erkennt man an dieser, dass Länder wie Indien oder Saudi-Arabien immer mehr an Bedeutung für die schwäbische Wirtschaft gewonnen haben. Auch China gewinnt als Handelspartner für Bayern an Bedeutung, jedoch werden nun die Exporte nach China voraussichtlich teurer. Das liegt an der derzeitigen Abwertung der chinesischen Währung. Außerdem werden die Vereinigten Arabischen Emirate zu einem immer wichtigeren Handelspartner. „Aus der Statistik wird deutlich, dass Unternehmen aus Bayerisch-Schwaben neben den wichtigsten Handelspartnern wie den Mitgliedsstaaten der EU und den USA, bestrebt sind, neue Absatzmärkte für ihre Produkte zu erschließen. Allerdings sehen wir auch einen Rückgang der Exporte nach Russland und die GUS-Staaten“, erklärte Sir die Ergebnisse der Exportstatistik.

IHK bietet Beratung zur Erleichterung des Exports

Um den bayerisch-schwäbischen Unternehmen den Export zu erleichter, bietet die IHK Schwaben den Betrieben in neun Geschäftsstellen einen kompetenten und schnellen Service vor Ort an. Das ist besonders bei kurzfristigen Exportterminen von großer Wichtigkeit. Zudem bietet die IHK Schwaben ihren Mitgliedsunternehmen eine umfassend länderspezifische Beratung. 

Artikel zum gleichen Thema