B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
IHK Schwaben fordert Corona-Strategiewechsel
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Krisenzeiten

IHK Schwaben fordert Corona-Strategiewechsel

 Dr Andreas Kopton (4)
Archivbild. Dr. Andreas Kopton, IHK Präsident. Foto: IHK Schwaben

Die bayerisch-schwäbischen Unternehmen erwarten eine Perspektive, das hat die IHK Schwaben Ende Januar verkündet. Eine Lockdown-Dauerschleife würde die Situation nur verschlimmern. Was die Kammer fordert.

„In der Unternehmerschaft kippt die Stimmung. Die Akzeptanz für weiter andauernde Betriebsschließungen sinkt merklich“, stellt IHK-Präsident Dr. Andreas Kopton angesichts vieler Kontakte der IHK Schwaben mit Unternehmern fest. Denn auch im neuen Jahr lautet die Standardantwort auf die Corona-Krise „Lockdown“.

Neue Ideen und Konzepte zur Pandemiebekämpfung

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Nach Meinung der IHK Schwaben erwarten die Unternehmen von der Politik im elften Krisenmonat neue Ideen und Konzepte zur Pandemiebekämpfung. IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Marc Lucassen: „Erwartet wird ein weiterentwickeltes Krisenmanagement mit deutlich erkennbaren Lerneffekten. Kurzum: Wir brauchen einen Strategiewechsel.“ Kernelemente sind eine Erhöhung der Impfquote, die Ausweitung von Schnelltests, die Ausschöpfung aller digitalen Möglichkeiten im staatlichen Krisenmanagement und der zielgenauere Einsatz von Beschränkungen.

Dauerschleife zwischen Lockerung und Verschärfung

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die zentralen Fragen der bayerisch-schwäbischen Wirtschaft lauten: Wie können wir aus der Dauerschleife zwischen Lockerung und Verschärfung der immergleichen Maßnahmen ausbrechen? Wie gestalten wir die notwendigen Einschränkungen derart, dass wirtschaftliches Leben in großem Umfang möglich ist und der Wirtschaftsstandort keinen langfristigen Schaden nimmt? Kopton abschließend: „Die Perspektive auf eine Öffnung muss den Unternehmen daher jetzt geboten werden.“

Über die IHK Schwaben

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die IHK Schwaben vertritt im Regierungsbezirk Schwaben 140.000 Mitgliedsunternehmen aus den Bereichen Industrie, Handel und Dienstleistungen. Sie ist seit 1843 das Selbstverwaltungsorgan der bayerisch-schwäbischen Wirtschaft. Als Körperschaft des öffentlichen Rechts berät sie Unternehmen, bündelt und vertritt deren Interessen und bildet Menschen in der Region aus und weiter. Sitz der IHK Schwaben ist Augsburg. Darüber hinaus gibt es acht Regionalbüros in Donauwörth, Günzburg, Kaufbeuren, Kempten, Lauingen, Lindau, Memmingen und Neu-Ulm. Ihr gewählter Präsident ist Dr. Andreas Kopton. Als Hauptgeschäftsführer fungiert Dr. Marc Lucassen.

 

Artikel zum gleichen Thema