/ 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
IHK Schwaben begrüßt 101 neue Stipendiaten
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Fachkräfte

IHK Schwaben begrüßt 101 neue Stipendiaten

 Neumann_Christine_thumb_data
Christine Neumann, Expertin für das Thema Fachkräftesicherung bei der IHK Schwaben. Foto: IHK Schwaben
Von Laura Cedrone

Das Weiterbildungsstipendium der IHK Schwaben geht in die nächste Runde. Welche finanziellen Förderungen und finanziellen Unterstützungen die Fachkräfte hierbei erhalten.

Die Qualifizierung der Mitarbeiter hat bei den bayerisch-schwäbischen Unternehmen aus Produktion, Handel und Dienstleistungen einen hohen Stellenwert. Das hat eine Umfrage der IHK Schwaben kürzlich ergeben. Auch die IHK Schwaben unterstützt die Qualifizierung von Fachkräften. Das Weiterbildungsstipendium geht zum 1. Januar in die nächste Runde. Vom Meisterbonus haben in diesem Jahr zusätzlich Hunderte Fachkräfte aus Bayerisch-Schwaben profitiert.

Kulturwandel im Bereich Weiterbildung

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Im Bereich der Weiterbildung hat ein Kulturwandel stattgefunden – auf Seiten der Unternehmen, aber auch bei den Arbeitnehmern“, sagt Christine Neumann, Expertin für das Thema Fachkräftesicherung bei der IHK Schwaben. „Lebenslanges Lernen ist heute fester Bestandteil vieler Erwerbsbiografien und für die Betriebe wichtiges Instrument im Arbeitgebermarketing.“ Denn klar ist: Die Wirtschaft verändert sich rasant, neue Technologien halten Einzug, die Belegschaft muss fit darin sein. Auch die Mitarbeiter selbst legen heute mehr Wert darauf, sich im Job fachlich und persönlich weiterbilden zu können, sagt Christine Neumann.

Weiterbildungsstipendium in nächster Runde

Die IHK Schwaben unterstützt Fachkräfte bei der Qualifizierung mit einem Weiterbildungsstipendium. Die Begabtenförderung geht zum 1. Januar 2021 in die nächste Runde. Insgesamt betreue die IHK Schwaben derzeit rund 280 Stipendiaten. Für das Jahr 2021 wurden 101 neue Talente ausgewählt. Sie alle haben ihre Berufsausbildung mindestens mit der Note 1,9 abgeschlossen. Dafür erhalten sie einen Zuschuss von bis zu 8.100 Euro über drei Jahre. Gefördert werden verschiedene Maßnahmen zum Erwerb beruflicher Qualifikationen: von berufsbegleitenden Studiengängen bis hin zu allgemeinen Bildungsmaßnahmen, zum Beispiel zur Persönlichkeitsentwicklung

Veränderungsbereitschaft der Mitarbeiter

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Damit dürften diese Fachkräfte ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt künftig noch weiter steigern. Denn laut der IHK-Umfrage ist für 90 Prozent der Unternehmen die Veränderungsbereitschaft eine der wichtigsten Fähigkeiten, die ein zukünftiger Mitarbeiter mitbringen muss. Auch die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen ist für 72 Prozent der befragten Unternehmen zentral. Sie investieren dafür auch selbst: 80 Prozent der Unternehmen gaben an, die betriebliche Weiterbildung durch die Übernahme von Kosten oder die Freistellung der Mitarbeiter zu fördern. Mehr als 60 Prozent der Betriebe gehen dabei aktiv auf die Mitarbeiter zu und empfehlen konkrete Maßnahmen.

Meisterbonus für 632 Absolventen

Das Weiterbildungsstipendium für Fachkräfte unter 25 Jahren ist nicht die einzige Möglichkeit, einen finanziellen Zuschuss für eine berufliche Qualifizierung zu erhalten. Unabhängig vom Alter hat jeder erfolgreiche Absolventen einer IHK-Aufstiegs- und Fortbildungsprüfung die Chance auf den Meisterbonus. Das ist ein Zuschuss in Höhe von 2.000 Euro. Im Bereich der IHK Schwaben wurden im zweiten Halbjahr 2020 fast 1,3 Millionen Euro ausbezahlt. 632 Absolventen profitierten davon. Im ersten Halbjahr waren es zusätzlich mehr als 1,2 Millionen Euro gewesen. Seit kurzem ist klar: Der Meisterbonus geht in die Verlängerung. Die Finanzierung ist vorerst bis Ende 2021 gesichert.

 

Artikel zum gleichen Thema