Neue Partnerschaft

Humbaur startet europaweite Pannenhilfe mit ADAC Truckservice

Humbaur setzt auf die Zusammenarbeit mit dem ADAC Truckservice. Foto: Humbaur
Die Zusammenarbeit zwischen dem Gersthofer Anhänger-Hersteller und dem ADAC Truckservice startet im Juli. Ab dann übernimmt ADAC das europaweite Mobilitätsmanagement für Humbaur.

Der Service für den Anhänger- und Aufbauhersteller umfasst die Pannenhilfe für die FlexBox-Kofferaufbauten sowie im Schwerlastbereich für Sattel- und Drehschemeltieflader bis 50 Tonnen. Als erster Nutzfahrzeughersteller wird Humbaur dabei die digitale Überwachung der Kühlaggregate mit dem neuen Prevention Service des ADAC Truckservice in seine Gewährleistung integrieren.

Pannenhilfe soll in ganz Europa greifen

„Die digitale Pannenprävention des ADAC Truckservice hat uns überzeugt, denn die aktive Überwachung der Kühlkette ist ein handfester Vorteil für unsere Kunden. Wir können so Schäden verhindern, bevor sie entstehen, Wartungsintervalle lassen sich besser planen und das spart Geld und Zeit“, erklärt Christian Deininger, Geschäftsleiter bei Humbaur. Im Pannenfall organisiert der Mobilitätsdienstleister für Humbaur-Kunden schnelle Hilfe. Zunächst wird dieser Dienst im Bundesgebiet aufgebaut und sukzessive in ganz Europa ausgeweitet. Der ADAC Truckservice verfügt über ein Netz von 40.000 Werkstätten in Europa, davon 800 in Deutschland. Das Humbaur-Servicenetz umfasst rund 350 Werkstattpartner.

Administrative Prozesse werden übernommen

Zum Leistungsumfang für den Anhängerhersteller gehören alle administrativen Prozesse. Diese reichen von der Gewährleistungsprüfung über Zahlungsgarantien, Hilfeleistung vor Ort und Abschleppungen bis hin zum zentralen Abrechnungsmanagement. Kunden mit Kühlaufbauten erhalten mit dem Prevention Service eine neue Warnfunktion in Kombination mit der mobilen oder stationären Reparatur in Europa. Je nach Schwere des drohenden Schadens organisiert der Truckservice auf Wunsch einen sofortigen mobilen Einsatz oder einen Werkstatttermin entlang der Route, bevor das Kühlaggregat ausfällt und teure Folgeschäden auftreten.

Praxistest zeigt Erfolge von digitaler Trailer-Ferndiagnose

Die digitale Trailer-Ferndiagnose wurde erst im April in den Fahrzeugschutz des ADAC Truckservice integriert. Nach Angaben der Pannenhelfer liegt der Nutzen vor allem einer höheren Produktivität durch weniger Ausfälle, niedrigeren Verschleiß- und Instandhaltungskosten sowie rund 25 Prozent kürzeren Reparaturzeiten. Dazu wurde bereits 2016 ein bundesweiter Praxistest mit mehr als 1.000 Trailern durchgeführt. In drei Monaten konnten Schäden in Höhe von insgesamt rund 200.000 Euro durch die digitale Pannenprävention verhindert werden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Neue Partnerschaft

Humbaur startet europaweite Pannenhilfe mit ADAC Truckservice

Humbaur setzt auf die Zusammenarbeit mit dem ADAC Truckservice. Foto: Humbaur
Die Zusammenarbeit zwischen dem Gersthofer Anhänger-Hersteller und dem ADAC Truckservice startet im Juli. Ab dann übernimmt ADAC das europaweite Mobilitätsmanagement für Humbaur.

Der Service für den Anhänger- und Aufbauhersteller umfasst die Pannenhilfe für die FlexBox-Kofferaufbauten sowie im Schwerlastbereich für Sattel- und Drehschemeltieflader bis 50 Tonnen. Als erster Nutzfahrzeughersteller wird Humbaur dabei die digitale Überwachung der Kühlaggregate mit dem neuen Prevention Service des ADAC Truckservice in seine Gewährleistung integrieren.

Pannenhilfe soll in ganz Europa greifen

„Die digitale Pannenprävention des ADAC Truckservice hat uns überzeugt, denn die aktive Überwachung der Kühlkette ist ein handfester Vorteil für unsere Kunden. Wir können so Schäden verhindern, bevor sie entstehen, Wartungsintervalle lassen sich besser planen und das spart Geld und Zeit“, erklärt Christian Deininger, Geschäftsleiter bei Humbaur. Im Pannenfall organisiert der Mobilitätsdienstleister für Humbaur-Kunden schnelle Hilfe. Zunächst wird dieser Dienst im Bundesgebiet aufgebaut und sukzessive in ganz Europa ausgeweitet. Der ADAC Truckservice verfügt über ein Netz von 40.000 Werkstätten in Europa, davon 800 in Deutschland. Das Humbaur-Servicenetz umfasst rund 350 Werkstattpartner.

Administrative Prozesse werden übernommen

Zum Leistungsumfang für den Anhängerhersteller gehören alle administrativen Prozesse. Diese reichen von der Gewährleistungsprüfung über Zahlungsgarantien, Hilfeleistung vor Ort und Abschleppungen bis hin zum zentralen Abrechnungsmanagement. Kunden mit Kühlaufbauten erhalten mit dem Prevention Service eine neue Warnfunktion in Kombination mit der mobilen oder stationären Reparatur in Europa. Je nach Schwere des drohenden Schadens organisiert der Truckservice auf Wunsch einen sofortigen mobilen Einsatz oder einen Werkstatttermin entlang der Route, bevor das Kühlaggregat ausfällt und teure Folgeschäden auftreten.

Praxistest zeigt Erfolge von digitaler Trailer-Ferndiagnose

Die digitale Trailer-Ferndiagnose wurde erst im April in den Fahrzeugschutz des ADAC Truckservice integriert. Nach Angaben der Pannenhelfer liegt der Nutzen vor allem einer höheren Produktivität durch weniger Ausfälle, niedrigeren Verschleiß- und Instandhaltungskosten sowie rund 25 Prozent kürzeren Reparaturzeiten. Dazu wurde bereits 2016 ein bundesweiter Praxistest mit mehr als 1.000 Trailern durchgeführt. In drei Monaten konnten Schäden in Höhe von insgesamt rund 200.000 Euro durch die digitale Pannenprävention verhindert werden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben