„Vertrauensbeweis“

Hochschule Augsburg bestätigt aktuellen Präsidenten im Amt

Präsident Prof. Dr. Gordon Thomas Rohrmair wurde Ende Juni an der Hochschule Augsburg für seine zweite Amtszeit bestätigt. Wie er die Wiederwahl selbst beurteilt, welche Meilensteine er bereits erlebt hat und was für die Zukunft geplant ist.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Präsident der Hochschule Augsburg, Prof. Dr. Gordon Thomas Rohrmair, wurde Ende Juni einstimmig vom Hochschulrat der Hochschule Augsburg für eine zweite Amtszeit gewählt und damit im Amt bestätigt. Er konnte sich gegen drei externe Bewerber durchsetzen. Die zweite Amtszeit startet am 1. Oktober 2021 und beträgt fünf Jahre.

Das sagt Rohrmair zur Wiederwahl

„Es ist ein großer Vertrauensbeweis, dass ich einstimmig wiedergewählt wurde“, erklärte Rohrmair im Anschluss an die Wahl vor dem Hochschulrat. „Die Hochschule Augsburg hat große und wichtige Entwicklungsschritte hin zu einer modernen, dynamischen und zukunftsfähigen Hochschule genommen. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit der gesamten Hochschule in den kommenden fünf Jahren den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen und verantworten zu dürfen.“

So beschreibt der Hochschulratsvorsitzende den Präsidenten

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Die Entwicklung der Hochschule war in den vergangenen fünf Jahren großartig“, erklärte Hochschulratsvorsitzender Roland Kreitmeier anlässlich der Wiederwahl Rohrmairs. „Unter Rohrmairs Leitung konnte die Hochschule die angewandte Forschung in allen wichtigen Zukunftsfeldern massiv auf- und ausbauen und ihr Lehrangebot und die Lehrqualität steigern. In der Corona-Pandemie hat die Hochschule bei der Umstellung auf Digitale Lehre einen herausragenden Job gemacht. Die Studierenden werden bestens ausgebildet und sind auf sind dem Arbeitsmarkt gefragt.“ Rohrmair sei ein Visionär, der alles daransetze, die Hochschule Augsburg hin zu einer jungen, dynamischen, wettbewerbsfähigen Hochschule zu führen – national wie international. Und so Kreitmeier weiter: „Er hat dabei absolute Managementqualitäten, denkt klar und analytisch und verfolgt die Ziele der Hochschule mit großem Durchhaltevermögen und persönlichen Engagement. Wir freuen uns, dass er die Hochschule in den kommenden fünf Jahren strategisch weiterentwickelt.“

Meilensteine der ersten Amtszeit

Rohrmairs erste Amtszeit sei von grundlegenden Entscheidungen in den Bereichen Lehre, Forschung, Weiterbildung und Transfer geprägt. Zu den Meilensteinen zählte die Einführung des Studiengangs Soziale Arbeit und damit die Erweiterung des Portfolios der Hochschule Augsburg um die vierte Säule Soziales neben den bestehenden Fachrichtungen Gestaltung, Technik und Wirtschaft.

Blick in die Zukunft: Neue Studiengänge und Professuren

Im Jahr 2019 hat die Hochschule Augsburg unter Rohrmairs Leitung gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Schwaben, der Handwerkskammer für Schwaben und der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (VBW) das Zukunftskonzept gP_2025 erarbeitet, das sich dem Fachkräftemangel im Wirtschaftsraum Augsburg annimmt. Rund 150 Unternehmen aus der Region unterstützen gP_2025 und fordern die Umsetzung des Programms: In den kommenden zwei Jahren sollen deshalb vier neue Studiengänge in den Zukunftsfeldern IT, Wirtschaftspsychologie, Digitales Bauen und Creative Engineering starten. Dafür plant die Hochschule Augsburg 20 neue Professuren ein, die aktuell besetzt werden.

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
„Vertrauensbeweis“

Hochschule Augsburg bestätigt aktuellen Präsidenten im Amt

Präsident Prof. Dr. Gordon Thomas Rohrmair wurde Ende Juni an der Hochschule Augsburg für seine zweite Amtszeit bestätigt. Wie er die Wiederwahl selbst beurteilt, welche Meilensteine er bereits erlebt hat und was für die Zukunft geplant ist.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Präsident der Hochschule Augsburg, Prof. Dr. Gordon Thomas Rohrmair, wurde Ende Juni einstimmig vom Hochschulrat der Hochschule Augsburg für eine zweite Amtszeit gewählt und damit im Amt bestätigt. Er konnte sich gegen drei externe Bewerber durchsetzen. Die zweite Amtszeit startet am 1. Oktober 2021 und beträgt fünf Jahre.

Das sagt Rohrmair zur Wiederwahl

„Es ist ein großer Vertrauensbeweis, dass ich einstimmig wiedergewählt wurde“, erklärte Rohrmair im Anschluss an die Wahl vor dem Hochschulrat. „Die Hochschule Augsburg hat große und wichtige Entwicklungsschritte hin zu einer modernen, dynamischen und zukunftsfähigen Hochschule genommen. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit der gesamten Hochschule in den kommenden fünf Jahren den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen und verantworten zu dürfen.“

So beschreibt der Hochschulratsvorsitzende den Präsidenten

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Die Entwicklung der Hochschule war in den vergangenen fünf Jahren großartig“, erklärte Hochschulratsvorsitzender Roland Kreitmeier anlässlich der Wiederwahl Rohrmairs. „Unter Rohrmairs Leitung konnte die Hochschule die angewandte Forschung in allen wichtigen Zukunftsfeldern massiv auf- und ausbauen und ihr Lehrangebot und die Lehrqualität steigern. In der Corona-Pandemie hat die Hochschule bei der Umstellung auf Digitale Lehre einen herausragenden Job gemacht. Die Studierenden werden bestens ausgebildet und sind auf sind dem Arbeitsmarkt gefragt.“ Rohrmair sei ein Visionär, der alles daransetze, die Hochschule Augsburg hin zu einer jungen, dynamischen, wettbewerbsfähigen Hochschule zu führen – national wie international. Und so Kreitmeier weiter: „Er hat dabei absolute Managementqualitäten, denkt klar und analytisch und verfolgt die Ziele der Hochschule mit großem Durchhaltevermögen und persönlichen Engagement. Wir freuen uns, dass er die Hochschule in den kommenden fünf Jahren strategisch weiterentwickelt.“

Meilensteine der ersten Amtszeit

Rohrmairs erste Amtszeit sei von grundlegenden Entscheidungen in den Bereichen Lehre, Forschung, Weiterbildung und Transfer geprägt. Zu den Meilensteinen zählte die Einführung des Studiengangs Soziale Arbeit und damit die Erweiterung des Portfolios der Hochschule Augsburg um die vierte Säule Soziales neben den bestehenden Fachrichtungen Gestaltung, Technik und Wirtschaft.

Blick in die Zukunft: Neue Studiengänge und Professuren

Im Jahr 2019 hat die Hochschule Augsburg unter Rohrmairs Leitung gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Schwaben, der Handwerkskammer für Schwaben und der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (VBW) das Zukunftskonzept gP_2025 erarbeitet, das sich dem Fachkräftemangel im Wirtschaftsraum Augsburg annimmt. Rund 150 Unternehmen aus der Region unterstützen gP_2025 und fordern die Umsetzung des Programms: In den kommenden zwei Jahren sollen deshalb vier neue Studiengänge in den Zukunftsfeldern IT, Wirtschaftspsychologie, Digitales Bauen und Creative Engineering starten. Dafür plant die Hochschule Augsburg 20 neue Professuren ein, die aktuell besetzt werden.

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben