HLS Engineering Group

HLS Ingenieurbüro wird 50: Augsburger Unternehmen blickt auf Firmengeschichte zurück

V.r.n.l.: Ulrich Betz, Hans-Jürgen Leue, Wolfgang Ritzka und Hans Schreck. Foto: Valterio D‘Arcangelo
Mit rund 230 Gästen feierte das Augsburger HLS Ingenieurbüro sein 50-jähriges Jubiläum im Drei Mohren. Foto:Valterio D‘Arcangelo

Ein halbes Jahrhundert bietet das HLS Ingenieurbüro schon seine Dienste in Augsburg an. Der anfängliche Fünf-Mann-Betrieb beschäftigt mittlerweile rund 360 Mitarbeiter und erwirtschaftet circa 30 Millionen Euro Umsatz im Jahr. Geferiet wurde im Hotel Drei Mohren.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Neben den Ehrengästen waren auch  Firmengründer Hans-Jürgen Leue und der langjährige Geschäftsführer Wolfgang Ritzka bei den Feierlichkeiten zugegen. Ein Film über die Geschichte der HLS mit zahlreichen Zeitzeugen-Interviews nahm die rund 230 Gäste mit auf eine Zeitreise. Dabei wurde auch der technische Wandel vom Reißbrett zum Computer in einem Ingenieurbüro aufgezeigt. „Wir sind eines der ältesten Ingenieurbüros in Deutschland, auch das ist ein ganz besonderes Markenzeichen und Qualitätsmerkmal“, betonte Geschäftsführer Ulrich Betz stolz an diesem Abend.

Die Firmengeschichte: Wie alles begann

1966 gründeten Hans-Jürgen Leue und Bernd Horsch das HLS Ingenieurbüro in Augsburg. Fünf Mitarbeiter waren es, die in einer Augsburger Wohnung die Erfolgsgeschichte des Unternehmens starteten. Sie boten erste Konstruktionsarbeiten für die Automobilindustrie an.

Das HLS Ingenieurbüro expandiert über die deutschen Grenzen hinaus

In den folgenden Jahren stieg das Ingenieurbüro zu einem immer bekannterem Unternehmen und Engineering Partner für zahlreiche namhafte Automobilhersteller auf. 1990 zog HLS in die eigenen Büroräume auf 2.200 Quadratmetern in die Bürgermeister-Wegele-Straße. Damals waren 86 Mitarbeiter für das HLS Ingenieurbüro tätig. Der Standort ist auch heute noch der Firmensitz des Unternehmens. Weitere Niederlassungen folgten schließlich in den 90er Jahren – auch außerhalb Deutschalnds. So wurde neben dem Standort in Meerane/Sachsen auch eine Niederlassung in Mlada Boleslav (Tschechien) und eine in Ho-Chi-Minh-City (Vietnam) gegründet.

HLS war Teil von KUKA

Vor zehn Jahren ging das HLS Ingenieurbüro an die KUKA Systems GmbH, bevor es 2015 von TerVia Invest, Aheim Capital und dem jetzigen Geschäftsführer Ulrich Betz übernommen wurde. 2015 wurde zudem das Planungsbüro PCM GmbH in Fulda erworben. Heute umfasst die HLS Engineering Group rund 360 Mitarbeiter weltweit und ist wächst immer weiter. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von circa 30 Millionen Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
HLS Engineering Group

HLS Ingenieurbüro wird 50: Augsburger Unternehmen blickt auf Firmengeschichte zurück

V.r.n.l.: Ulrich Betz, Hans-Jürgen Leue, Wolfgang Ritzka und Hans Schreck. Foto: Valterio D‘Arcangelo
Mit rund 230 Gästen feierte das Augsburger HLS Ingenieurbüro sein 50-jähriges Jubiläum im Drei Mohren. Foto:Valterio D‘Arcangelo

Ein halbes Jahrhundert bietet das HLS Ingenieurbüro schon seine Dienste in Augsburg an. Der anfängliche Fünf-Mann-Betrieb beschäftigt mittlerweile rund 360 Mitarbeiter und erwirtschaftet circa 30 Millionen Euro Umsatz im Jahr. Geferiet wurde im Hotel Drei Mohren.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Neben den Ehrengästen waren auch  Firmengründer Hans-Jürgen Leue und der langjährige Geschäftsführer Wolfgang Ritzka bei den Feierlichkeiten zugegen. Ein Film über die Geschichte der HLS mit zahlreichen Zeitzeugen-Interviews nahm die rund 230 Gäste mit auf eine Zeitreise. Dabei wurde auch der technische Wandel vom Reißbrett zum Computer in einem Ingenieurbüro aufgezeigt. „Wir sind eines der ältesten Ingenieurbüros in Deutschland, auch das ist ein ganz besonderes Markenzeichen und Qualitätsmerkmal“, betonte Geschäftsführer Ulrich Betz stolz an diesem Abend.

Die Firmengeschichte: Wie alles begann

1966 gründeten Hans-Jürgen Leue und Bernd Horsch das HLS Ingenieurbüro in Augsburg. Fünf Mitarbeiter waren es, die in einer Augsburger Wohnung die Erfolgsgeschichte des Unternehmens starteten. Sie boten erste Konstruktionsarbeiten für die Automobilindustrie an.

Das HLS Ingenieurbüro expandiert über die deutschen Grenzen hinaus

In den folgenden Jahren stieg das Ingenieurbüro zu einem immer bekannterem Unternehmen und Engineering Partner für zahlreiche namhafte Automobilhersteller auf. 1990 zog HLS in die eigenen Büroräume auf 2.200 Quadratmetern in die Bürgermeister-Wegele-Straße. Damals waren 86 Mitarbeiter für das HLS Ingenieurbüro tätig. Der Standort ist auch heute noch der Firmensitz des Unternehmens. Weitere Niederlassungen folgten schließlich in den 90er Jahren – auch außerhalb Deutschalnds. So wurde neben dem Standort in Meerane/Sachsen auch eine Niederlassung in Mlada Boleslav (Tschechien) und eine in Ho-Chi-Minh-City (Vietnam) gegründet.

HLS war Teil von KUKA

Vor zehn Jahren ging das HLS Ingenieurbüro an die KUKA Systems GmbH, bevor es 2015 von TerVia Invest, Aheim Capital und dem jetzigen Geschäftsführer Ulrich Betz übernommen wurde. 2015 wurde zudem das Planungsbüro PCM GmbH in Fulda erworben. Heute umfasst die HLS Engineering Group rund 360 Mitarbeiter weltweit und ist wächst immer weiter. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von circa 30 Millionen Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben