FC Augsburg / Hessingpark-Clinic

Hessing übernimmt Betreuung des FCA

Die neue Mannschaft vom FCA. Foto: FCA

Für die kommende Bundesliga-Saison setzt der FC Augsburg auf Neues, um sich gut gegen die Konkurrenten behaupten zu können. Doch auch Altbewährtes begleitet den FCA in der Saison 2013/2014.

Der FC Augsburg hat wie jeder Fußballverein immer wieder mit verletzten Spielern zu köpfen. Natürlich gilt es, Verletzungen so gut es geht zu vermeiden. Sollte es doch so weit kommen, setzt der FCA auch in dieser Saison wieder auf seine altbewährte und etablierte medizinische Unterstützung der Hessingpark Clinic. Dafür haben sich Geschäftsführer Sport Stefan reuter und Trainer Markus Weinzierl eingesetzt. Schon seit 2008 steht das kompetente Ärzteteam der Hessingpark-Clinic den Spielern des FCA mit ihrer Fachkompetenz medizinisch zur Seite.

Nur ein gutes Team kann eine Profimannschaft optimal betreuen

PD Dr. Florian Elser, Orthopäde und Unfallchirurg an der HP-C, Dr. Andreas Weigel, Internist in eigener Praxis, und Dr. Peter Stiller, niedergelassener Allgemeinmediziner, betreuen die Lizenzspieler des FCA als Mannschaftsärzte bei den Spielen und im Training. Ergänzt wird das Ärzteteam durch Dr. Oliver Herrmann, der bei Arbeitsunfällen als Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaft auftritt. „Die optimale medizinische Betreuung einer Profimannschaft ist heutzutage nur in einem gut funktionierenden Team möglich“, geben PD Dr. Florian Elser und Stefan Reuter zu verstehen.  Das Team um den FC Augsburg ist jedoch mit den Fachärzten noch nicht vollständig. Auch Physiotherapeuten des FCA und die „Physios“ und Sportwissenschaftler der Hessingpark-Clinic kümmern sich um die Spieler.

Neue Verordnung schreibt Durchgangsarzt vor

Ein Durchgangsarzt für Arbeitsunfälle ist jetzt ebenfalls an Bord. Dies verlangt eine neue Vorschrift der Berufsgenossenschaft. Dr. Oliver Herrmann, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie der Hessing Stiftung übernimmt künftig diesen Posten. Zu einem Abstimmungsgespräch in der SGL arena trafen sich kürzlich Vertreter der HP-C mit FCA Geschäftsführer Sport Stefan Reuter und Trainer Markus Weinzierl. Beschlossen wurde, dass die unmittelbare Betreuung der Profispieler bei den Spielen vor Ort in den Händen von PD Dr. Florian Elser, Dr. Andreas Weigel und Dr. Peter Stiller liegen wird. Eine eventuell notwendige orthopädische Weiterbehandlung findet dann in der HP-C statt. Die Experten von Hessingpark-Clinic Therapie und Training um Andreas Rigel, Physiotherapeut und Osteopath, und den Dipl.-Sportwissenschaftlern Steffen Rodefeld und Jochen Unger stehen nicht nur für etwaige Rehabilitationsmaßnahmen bereit, sondern bieten auch ein breites Spektrum an Diagnostik und Fußball spezifischen Leistungstests.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
FC Augsburg / Hessingpark-Clinic

Hessing übernimmt Betreuung des FCA

Die neue Mannschaft vom FCA. Foto: FCA

Für die kommende Bundesliga-Saison setzt der FC Augsburg auf Neues, um sich gut gegen die Konkurrenten behaupten zu können. Doch auch Altbewährtes begleitet den FCA in der Saison 2013/2014.

Der FC Augsburg hat wie jeder Fußballverein immer wieder mit verletzten Spielern zu köpfen. Natürlich gilt es, Verletzungen so gut es geht zu vermeiden. Sollte es doch so weit kommen, setzt der FCA auch in dieser Saison wieder auf seine altbewährte und etablierte medizinische Unterstützung der Hessingpark Clinic. Dafür haben sich Geschäftsführer Sport Stefan reuter und Trainer Markus Weinzierl eingesetzt. Schon seit 2008 steht das kompetente Ärzteteam der Hessingpark-Clinic den Spielern des FCA mit ihrer Fachkompetenz medizinisch zur Seite.

Nur ein gutes Team kann eine Profimannschaft optimal betreuen

PD Dr. Florian Elser, Orthopäde und Unfallchirurg an der HP-C, Dr. Andreas Weigel, Internist in eigener Praxis, und Dr. Peter Stiller, niedergelassener Allgemeinmediziner, betreuen die Lizenzspieler des FCA als Mannschaftsärzte bei den Spielen und im Training. Ergänzt wird das Ärzteteam durch Dr. Oliver Herrmann, der bei Arbeitsunfällen als Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaft auftritt. „Die optimale medizinische Betreuung einer Profimannschaft ist heutzutage nur in einem gut funktionierenden Team möglich“, geben PD Dr. Florian Elser und Stefan Reuter zu verstehen.  Das Team um den FC Augsburg ist jedoch mit den Fachärzten noch nicht vollständig. Auch Physiotherapeuten des FCA und die „Physios“ und Sportwissenschaftler der Hessingpark-Clinic kümmern sich um die Spieler.

Neue Verordnung schreibt Durchgangsarzt vor

Ein Durchgangsarzt für Arbeitsunfälle ist jetzt ebenfalls an Bord. Dies verlangt eine neue Vorschrift der Berufsgenossenschaft. Dr. Oliver Herrmann, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie der Hessing Stiftung übernimmt künftig diesen Posten. Zu einem Abstimmungsgespräch in der SGL arena trafen sich kürzlich Vertreter der HP-C mit FCA Geschäftsführer Sport Stefan Reuter und Trainer Markus Weinzierl. Beschlossen wurde, dass die unmittelbare Betreuung der Profispieler bei den Spielen vor Ort in den Händen von PD Dr. Florian Elser, Dr. Andreas Weigel und Dr. Peter Stiller liegen wird. Eine eventuell notwendige orthopädische Weiterbehandlung findet dann in der HP-C statt. Die Experten von Hessingpark-Clinic Therapie und Training um Andreas Rigel, Physiotherapeut und Osteopath, und den Dipl.-Sportwissenschaftlern Steffen Rodefeld und Jochen Unger stehen nicht nur für etwaige Rehabilitationsmaßnahmen bereit, sondern bieten auch ein breites Spektrum an Diagnostik und Fußball spezifischen Leistungstests.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben