B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Hasen-Bräu
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Hasen-Bräu

Hasen-Bräu

Hasen-Bräu zieht um, deshalb werden die Gebäude der Hasen-Brauerei in Augsburg abgerissen. Auf dem Gelände sollen dann neue Wohnungen und Geschäfte entstehen.

Momentan wird noch auf dem Hasen-Bräu-Gelände in gebraut. Die Hasen-Brauerei steht in der Augsburger Innenstadt auf dem ehemaligen Schlachthof-Gelände. Doch die Brauerei wird bald umziehen. Hasen-Bräu möchte in den nächsten Monaten seinen Standort verlagern. Dann rollen auf dem jetzigen Areal die Bagger an. Nur die ehemalige Mälzerei soll erhalten bleiben. Das gab gestern der Eigentümer des Geländes bekannt. Eigentümer ist die Münchner Inselkammer-Gruppe.

Umzug soll Ende 2011 abgeschlossen werden

Das Gelände der Hasen-Brauerei befindet sich zwischen der Armenhausgasse und der Kapuzinergasse. Die Abbrucharbeiten von Hasen-Bräu wurden gerade ausgeschrieben, so Martin Leibhard. Er ist Generalbevollmächtigter der Inselkammer-Gruppe. „Die Brauerei will bis Ende dieses Jahres ausgezogen sein“, sagt Leibhard. Parallel zum Umzug könnten laut Augsburger Allgemeine, die ersten Abbrucharbeiten stattfinden. Im Februar 2012 ist die Entkernung der Mälzerei geplant.

Ehemalige Mälzerei bleibt erhalten

Bis auf die ehemalige Mälzerei sollen alle Gebäude abgebrochen werden. Leibhard: „Das Gebäude ist das Sahnestück auf dem Gelände. Bis in die 1980er Jahre wurde hier noch Malz hergestellt. Später wurde es als Lagerhalle für Getreide genutzt.“ So sollen laut Augsburger Allgemeine zumindest die Grundmauern der Mälzerei erhalten werden.

Investor ist an Mälzerei interessiert

Die Inselkammer-Gruppe hat für die Renovierung und Bebauung des Geländes zwei Investoren gefunden. Ein Investor ist an der Mälzerei Interessiert. Er plant einen Lichthof in dem historischen Gebäude. Zudem will er Raum für exklusive Wohnungen wie zum Beispiel Lofts schaffen. Zusätzlich will der Investor auch das Gewerbe anlocken.“Das Gelände dort ist im Bebauungsplan als Mischgebiet ausgewiesen“, so Leibhard. Das Grundstück, das an die Kapuzinergasse grenzt gilt ebenfalls als Mischgebiet. Nur das Gelände an der Armenhausgasse wird als reines Wohnbaugebiet ausgewiesen.

Zweiter Investor will sich um Neubauten kümmern

Die Wohnungen am Goldene-Gans-Areal und die Bauten von Klaus Wohnbau sind für den Käufer nicht ganz billig. Denn auch diese Gebäude sind auf einem Teil des ehemaligen Hasen-Bräu-Geländes errichtet worden. Genauso werden sich laut Augsburger Allgemeine, auch die Preise der Neubauten verhalten. „Auf dem Areal gibt es 15.000 Quadratmeter Geschossfläche, also vermietbare Fläche. In der Lage kann schon ein Kaufpreis von 3.000 Euro pro Quadratmeter verlangt werden“, erklärt Leibhard.

Hasen-Bräu-Gelände hat hohen Wert

Das Hasen-Bräu-Gelände ist laut Leibhart weit über zehn Millionen Euro wert, wenn nochmals rund 40 bis 45 Millionen Euro investiert werden. Vor Allem das ältere Mälzerei-Gebäude spielt dabei eine Rolle. „Ich freue mich, dass auch ein wirklich erhaltenswertes altes Gebäude stehen bleibt. Das schafft Identität in einem Baufeld,“ so Leibhard.

Kamin wird ebenfalls abgerissen

„Der Kamin wird abgerissen. Nach Bebauungsplan steht er genau auf einem Fleck, wo später ein Weg hindurch führen soll,“ so Leibhard. Auch er weis, dass die Schornsteine in Augsburg ein strittiges Thema sind. Laut Augsburger Allgemeine hatte der Heimatpfleger Hubert Scholz gemahnt, die Schlote als Denkmäler stehen zu lassen. „Kamine sind die Kirchtürme der Industriestadt Augsburg“, sagte er.

Zukunft von Hasen-Bräu

Die Hasen-Brauerei in die 700 Quadratmeter große Kälberhalle umziehen. In dieser Halle soll laut Augsburger Allgemeine auch ein Bauernstüberl entstehen. „Den ersten Sud wollen wir dort im August brauen. Im Spätherbst soll dann die Gaststätte ihren Betrieb aufnehmen“, sagt Fred Höfler. Er ist Geschäftsführer der Tucher Bräu GmbH.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema