B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Gundling löst „Mister Carbon Composites“ ab
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Carbon Composites e.V.

Gundling löst „Mister Carbon Composites“ ab

Alexander Gundling (links) übernimmt am 1. April 2014 die Geschäftsführung. Foto: Carbon Composites e.V.

Am 1. April 2014 wird Alexander Gundling neuer Geschäftsführer des Carbon Composites e.V. Seit Vorgänger Dr. Hans-Wolfgang Schröder wurde auf der Mitgliederversammlung in Meitingen gebührend verabschiedet.

Der Carbon Composites e.V. (CCeV) steht vor einem Führungswechsel: Am 1. April 2014 wird Alexander Gundling die Geschäftsführung des Vereins übernehmen. Er löst Dr. Hans-Wolfgang Schröder ab, der den CCeV seit seiner Gründung 2007 geführt hatte.

Über Gundling

Derzeit ist der 56-jährige Alexander Gundling noch bei der IHK Schwaben beschäftigt, die zu den Gründungsmitgliedern des CCeV gehört. Dort leitet Gundling seit 2002 das Geschäftsfeld „Innovation und Umwelt“. Zudem engagiert er sich in mehreren Beiräten und Vorständen ehrenamtlich für technologische Innovationen in Schwaben. Bereits seit März 2007 ist er einer der stellvertretenden Vorstandsmitglieder des CCeV. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe“, so Gundling, „und weiß, dass ich auf einem hervorragenden Fundament aufbauen kann, das mein Vorgänger mit errichtet hat.“

Kurzportrait Schröder

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des CCeV in Meitingen nahmen die dort versammelten Gäste mit „Standing ovations“ Abschied vom bisherigen Geschäftsführer Dr. Hans-Wolfgang Schröder. Der 71-Jährige hat den Verein von einer regionalen Interessensvertretung zu einem in Deutschland, Österreich und der Schweiz anerkannten Fachverbund gemacht. Für die Branche ist Schröder in den sieben Jahren seiner Tätigkeit für den CCeV zum „Mister Carbon Composites“ geworden. „Nun kann ich die Führung des Vereins in gute Hände übergeben und mich mehr der Familie widmen“, so Schröder. Als Symbol für seine Leistungen erhielt Schröder eine Deutschlandkarte aus Carbon, in der die Regionalabteilungen des CCeV eingezeichnet sind.

Mitgliederzuwachs von 32 Prozent

Rund 100 Mitglieder und Gäste füllten das SGL Forum in Meitingen. Mit einem Mitgliederzuwachs um 32 Prozent und der Gründung der neuen Regionalabteilung CC Baden-Württemberg zeigte sich der Vorstandsvorsitzende des Vereins, Dr. Hubert Jäger, überaus zufrieden. Die Größe und das Gewicht des CCeV sind für Jäger aber auch ein Aufruf dazu, den Wert des Vereins für seine Mitglieder neu zu definieren. Dies wird eine der Hauptaufgaben des neuen Geschäftsführers Alexander Gundling sein.

CFK gehört die Zukunft

Zuvor hatten Gastredner und Live-Vorführungen die Palette der Möglichkeiten von carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) eindrücklich demonstriert. Thomas Paßreiter von der BMW Group schilderte die Entwicklungsleistungen, die in das Projekt eingeflossen sind. Dr. Matthias Lieboldt von der TU Dresden skizzierte die Chancen, die in der Nutzung von Carbon Composites im Bauwesen stecken. Die jungen Forscher Maximilian Reif und Michael Stark führten ihre selbst entwickelten Quadrocopter aus CFK mit virtueller Knautschzone vor. Das Harfenensemble Age of Harp spielte eigene Kompositionen auf Carbon-Harfen in verschiedenen Größen. Allen gemeinsam war die Begeisterung für den leichten, festen und individuell formbaren Werkstoff Carbon.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema