B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Fujitsu bringt Jugendhilfe unterwegs ins Netz
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
St. Gregor-Jugendhilfe

Fujitsu bringt Jugendhilfe unterwegs ins Netz

 Dank Fujitsu können St. Gregor Mitarbeiter jetzt unterwegs auf das Internet zugreifen, Foto: St. Gregor Jugendhilfe

Mobil im Internet ist keine Absonderlichkeit mehr. Wer noch nicht mit Tablet-PC ausgestattet ist, surft mit dem Smartphone, auch im Job. Auch die St. Gregor Jugendhilfe ist ab sofort auch unterwegs im Netz – dank Fujitsu.

Kurz mal unterwegs ein Hilfsangebot oder eine Telefonnummer nachsehen oder schnell schauen, welcher Kollege gerade wo verfügbar ist, wenn eine wichtige Entscheidung ansteht. Die wichtigsten Eckdaten zu einem Fall parat haben, wenn man kurzfristig für eine Kollegin einspringen muss. Bisher mussten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der aufsuchenden Erziehungshilfen der St. Gregor Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Augsburg dafür Aktenberge mit sich herumschleppen oder sogar extra ins Büro fahren. Denn was für Außendienst-Mitarbeiter größerer Firmen heute selbstverständlich ist, lässt sich in einer gemeinnützigen Organisation finanziell nicht so leicht stemmen: mobiler Zugriff auf Internet und Datenbanken. Damit auch bei der St. Gregor Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Augsburg moderne Zeiten anbrechen können, spendete Fujitsu der Augsburger Organisation drei Tablet-PCs. Der Regionalleiter Michael Ender will auf diese Weise auch den Zugriff auf das Jugendhilfe-Programm „Daarwin“ testen, um in Zukunft doppelten Aufwand bei der Datenpflege zu vermeiden – selbstverständlich unter hohen Sicherheitsanforderungen über eine verschlüsselte “getunnelte“ Verbindung.

Fujitsu trifft mit Tablet-PC-Spende die Richtigen

Spenden-Vermittler Horst Robertz war der Vorsitzende von Kinder brauchen Freunde e. V.. Neben anderen ehrenamtlichen Einsätzen unterstützt der Freundeskreis der St. Gregor-Jugendhilfe die Augsburger Traditionseinrichtung durch die Vermittlung wertvoller Kontakte und Spenden. Christoph Schmidt, Direktor Vertrieb öffentliche Auftraggeber Süd bei Fujitsu nutze die Spendenübergabe als Gelegenheit, um sich ausführlich über die St. Gregor-Jugendhilfe zu informieren und zeigte sich beeindruckt: „Nun habe ich das Gefühl, dass unsere Spende die Richtigen getroffen hat“. Schmidt habe nicht geahnt, wie vielfältig das Engagement des ehemaligen Katholischen Waisenhauses heute sei.

Artikel zum gleichen Thema