Stadt Augsburg

Frühjahrsplärrer: über eine halbe Million Besucher feiern grün

Josef Diebold, Dirk Wurm und Werner Kaufmann. Foto: B4B SCHWABEN
Die Stadt Augsburg lud zur Pressekonferenz zum Frühjahrsplärrer ein. Foto: B4B SCHWABEN
Die Pressekonferenz fand im Bräustüberl der Thorbräu Augsburg statt. Foto: B4B SCHWABEN

Mit Bummelpassverlosung! Es ist wieder soweit: Der Augsburger Frühjahrsplärrer erfreut seine Besucher heuer vom 5. bis 19. April 2015. Am Ostersonntag findet der traditionelle Fassanstich um 11 Uhr im Festzelt Binswanger und Kempter statt. Oberbürgermeister Kurt Gribl hat hier die Ehre, das größte Volksfest Schwabens zu eröffnen. Die Stadt erwartet rund eine halbe Million Besucher. Dank der Stadtwerke Augsburg erstrahlt der Frühjahrsplärrer auch in diesem Jahr mit grüner Energie.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Der Augsburger Frühjahrsplärrer wird auch dieses Jahr am Ostersonntag eröffnet: Mit dem traditionellen Fassanstich durch Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl beginnt der Plärrer um 11 Uhr im Festzelt Binswanger und Kempter. Vom 5. bis einschließlich 19. April wird der Frühjahrsplärrer in diesem Jahr schätzungsweise über eine halbe Million Besucher begeistern. Für grüne Energie sorgen die Stadtwerke Augsburg. Übrigens: Die Bierpreise werden sich in diesem Jahr wohl auf rund 8,40 Euro pro Maß belaufen.

Wurm: „Jugendschutz ist ein wichtiges Gut“

Bereits am Mittwoch, den 25. März, lud Ordnungsreferent Dirk Wurm zu einer Pressekonferenz in das Braustüberl der Thorbräu am Wertachbrucker Tor ein. Schausteller, Wirte, Brauereivertreter und Vertreter der Medien folgten dieser Einladung. Wurm äußerte sich auch zu der Diskussion, wie lange Kinder in die Bierzelte dürfen sollten. Wurm betonte, er habe großes Verständnis dafür, dass sich die Wirte in den Bierzelten des Plärrers für den Jugendschutz einsetzen. Die Verantwortung liege allerdings bei den Erziehungsberechtigten.

Traditionelle und innovative Angebote auf Augsburger Plärrer

Es gibt eine Geschäftsneuheit auf dem Augsburger Plärrer: Der drehbare Fahrkörper des „Flip Fly“ schaukelt die Fahrgäste nach oben bis zum Überschlag. Außerdem wird es einen neuen Themenabend mit 60er-Jahre-Motto geben. Auch Fans des Plärrer-Wahrzeichens dürfen sich freuen: Das Riesenrad ist dieses Mal wieder mit dabei.

Infrastruktur auf Frühjahrsplärrer verbessert

Weniger spektakulär, doch keinesfalls unwichtig: Der Augsburger Frühjahrsplärrer 2015 verfügt über mehr Toiletten als jeder Plärrer zuvor. Gleichzeitig wurden einige der älteren saniert. Zum Augsburger Frühjahrsplärrer wird ein hohes Besucheraufkommen erwartet. Die Parkmöglichkeiten sind allerdings begrenzt. Die Stadt Augsburg empfiehlt daher die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Doch auch für Fahrradfahrer wurde vorgesorgt: Entlang der Holzbachstraße befinden sich während des Plärrers in unmittelbarer Nähe zum Eingang an der Badstraße 60 Fahrradständer. Zusätzliche Abstellmöglichkeiten für Fahrräder bestehen auch entlang des Zaunes an der Langenmantelstraße. Zudem können die zahlreichen Fahrradbügelparker entlang des städtischen Schwimmbads genutzt werden.

Angebote auf dem Frühjahrsplärrer 2015: Nichts, was es nicht gibt

Josef Diebold, Vorsitzender des Schwäbischen Schaustellerverbands, betonte: „Der Plärrer ist bereits ausgesprochen familienfreundlich. Gleichzeitig arbeiten wir immer daran, diese Lage noch weiter zu verbessern.“ Die Gastronomie bietet auf dem Plärrer eine breite Produktpalette an. Darunter sind auch viele Bio-Produkte und Erzeugnisse aus der Region. Denn beides wird auch auf dem Plärrer immer stärker nachgefragt. Immer mehr Biergärten bieten eine ruhige, entspannte Alternative zur Partystimmung in den Festzelten.

„Der Plärrer leuchtet heuer wieder grün!“

Auch die Ökologie kommt auf dem Plärrer nicht zu kurz. Über 80 Prozent der Fahrgeschäfte befolgen bereits die aktuellsten Feinstaubverordnungen der EU. Gleichzeitig laufen sie mit Bio-Öl. Immer weniger Glühbirnen erhellen den Plärrer: Das traditionelle Volksfest setzt zunehmend auf LED. Außerdem herrscht auf dem Gelände eine klare Mülltrennung. Über eine weitere Sache freute sich Diebold ganz besonders: „Der Plärrer leuchtet heuer wieder grün!“ Denn die Stadtwerke Augsburg haben den Veranstaltern bereits zugesagt, auch in diesem Jahr wieder Strom aus Wasserkraft zur Verfügung zu stellen.

Viele Partner stemmen Schwabens größtes Volksfest

Werner Kaufmann vom Amt für Verbraucherschutz und Marktwesen dankte allen Beteiligten für ihr Engagement. Er lobte die interessante Kombination aus verschiedenen Angeboten. Im Namen der Stadt bedankte Kaufmann sich bei dem Volksfestrat, dem Schaustellerverband, der Polizei, der Feuerwehr sowie dem Bayerischen Roten Kreuz und allen anderen, ohne die der Plärrer nicht möglich wäre.


Gewinnspiel:

Wir verlosen 30 Bummelpass-Gutscheine. Mit den Plärrer-Bummelpässen erhalten Sie kostenlose Fahrten und Vergünstigungen auf dem Augsburger Osterplärrer 2015!

Und so können Sie gewinnen:

Schreiben Sie eine E-Mail mit Ihrer Anschrift und dem Betreff "Osterplärrer 2015" an gewinnspiel(at)B4BSCHWABEN.de! Einsendeschluss ist der 31.3.2015. Die Gewinner erhalten Ihren Bummelpass per Post. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Stadt Augsburg

Frühjahrsplärrer: über eine halbe Million Besucher feiern grün

Josef Diebold, Dirk Wurm und Werner Kaufmann. Foto: B4B SCHWABEN
Die Stadt Augsburg lud zur Pressekonferenz zum Frühjahrsplärrer ein. Foto: B4B SCHWABEN
Die Pressekonferenz fand im Bräustüberl der Thorbräu Augsburg statt. Foto: B4B SCHWABEN

Mit Bummelpassverlosung! Es ist wieder soweit: Der Augsburger Frühjahrsplärrer erfreut seine Besucher heuer vom 5. bis 19. April 2015. Am Ostersonntag findet der traditionelle Fassanstich um 11 Uhr im Festzelt Binswanger und Kempter statt. Oberbürgermeister Kurt Gribl hat hier die Ehre, das größte Volksfest Schwabens zu eröffnen. Die Stadt erwartet rund eine halbe Million Besucher. Dank der Stadtwerke Augsburg erstrahlt der Frühjahrsplärrer auch in diesem Jahr mit grüner Energie.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Der Augsburger Frühjahrsplärrer wird auch dieses Jahr am Ostersonntag eröffnet: Mit dem traditionellen Fassanstich durch Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl beginnt der Plärrer um 11 Uhr im Festzelt Binswanger und Kempter. Vom 5. bis einschließlich 19. April wird der Frühjahrsplärrer in diesem Jahr schätzungsweise über eine halbe Million Besucher begeistern. Für grüne Energie sorgen die Stadtwerke Augsburg. Übrigens: Die Bierpreise werden sich in diesem Jahr wohl auf rund 8,40 Euro pro Maß belaufen.

Wurm: „Jugendschutz ist ein wichtiges Gut“

Bereits am Mittwoch, den 25. März, lud Ordnungsreferent Dirk Wurm zu einer Pressekonferenz in das Braustüberl der Thorbräu am Wertachbrucker Tor ein. Schausteller, Wirte, Brauereivertreter und Vertreter der Medien folgten dieser Einladung. Wurm äußerte sich auch zu der Diskussion, wie lange Kinder in die Bierzelte dürfen sollten. Wurm betonte, er habe großes Verständnis dafür, dass sich die Wirte in den Bierzelten des Plärrers für den Jugendschutz einsetzen. Die Verantwortung liege allerdings bei den Erziehungsberechtigten.

Traditionelle und innovative Angebote auf Augsburger Plärrer

Es gibt eine Geschäftsneuheit auf dem Augsburger Plärrer: Der drehbare Fahrkörper des „Flip Fly“ schaukelt die Fahrgäste nach oben bis zum Überschlag. Außerdem wird es einen neuen Themenabend mit 60er-Jahre-Motto geben. Auch Fans des Plärrer-Wahrzeichens dürfen sich freuen: Das Riesenrad ist dieses Mal wieder mit dabei.

Infrastruktur auf Frühjahrsplärrer verbessert

Weniger spektakulär, doch keinesfalls unwichtig: Der Augsburger Frühjahrsplärrer 2015 verfügt über mehr Toiletten als jeder Plärrer zuvor. Gleichzeitig wurden einige der älteren saniert. Zum Augsburger Frühjahrsplärrer wird ein hohes Besucheraufkommen erwartet. Die Parkmöglichkeiten sind allerdings begrenzt. Die Stadt Augsburg empfiehlt daher die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Doch auch für Fahrradfahrer wurde vorgesorgt: Entlang der Holzbachstraße befinden sich während des Plärrers in unmittelbarer Nähe zum Eingang an der Badstraße 60 Fahrradständer. Zusätzliche Abstellmöglichkeiten für Fahrräder bestehen auch entlang des Zaunes an der Langenmantelstraße. Zudem können die zahlreichen Fahrradbügelparker entlang des städtischen Schwimmbads genutzt werden.

Angebote auf dem Frühjahrsplärrer 2015: Nichts, was es nicht gibt

Josef Diebold, Vorsitzender des Schwäbischen Schaustellerverbands, betonte: „Der Plärrer ist bereits ausgesprochen familienfreundlich. Gleichzeitig arbeiten wir immer daran, diese Lage noch weiter zu verbessern.“ Die Gastronomie bietet auf dem Plärrer eine breite Produktpalette an. Darunter sind auch viele Bio-Produkte und Erzeugnisse aus der Region. Denn beides wird auch auf dem Plärrer immer stärker nachgefragt. Immer mehr Biergärten bieten eine ruhige, entspannte Alternative zur Partystimmung in den Festzelten.

„Der Plärrer leuchtet heuer wieder grün!“

Auch die Ökologie kommt auf dem Plärrer nicht zu kurz. Über 80 Prozent der Fahrgeschäfte befolgen bereits die aktuellsten Feinstaubverordnungen der EU. Gleichzeitig laufen sie mit Bio-Öl. Immer weniger Glühbirnen erhellen den Plärrer: Das traditionelle Volksfest setzt zunehmend auf LED. Außerdem herrscht auf dem Gelände eine klare Mülltrennung. Über eine weitere Sache freute sich Diebold ganz besonders: „Der Plärrer leuchtet heuer wieder grün!“ Denn die Stadtwerke Augsburg haben den Veranstaltern bereits zugesagt, auch in diesem Jahr wieder Strom aus Wasserkraft zur Verfügung zu stellen.

Viele Partner stemmen Schwabens größtes Volksfest

Werner Kaufmann vom Amt für Verbraucherschutz und Marktwesen dankte allen Beteiligten für ihr Engagement. Er lobte die interessante Kombination aus verschiedenen Angeboten. Im Namen der Stadt bedankte Kaufmann sich bei dem Volksfestrat, dem Schaustellerverband, der Polizei, der Feuerwehr sowie dem Bayerischen Roten Kreuz und allen anderen, ohne die der Plärrer nicht möglich wäre.


Gewinnspiel:

Wir verlosen 30 Bummelpass-Gutscheine. Mit den Plärrer-Bummelpässen erhalten Sie kostenlose Fahrten und Vergünstigungen auf dem Augsburger Osterplärrer 2015!

Und so können Sie gewinnen:

Schreiben Sie eine E-Mail mit Ihrer Anschrift und dem Betreff "Osterplärrer 2015" an gewinnspiel(at)B4BSCHWABEN.de! Einsendeschluss ist der 31.3.2015. Die Gewinner erhalten Ihren Bummelpass per Post. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben