Generationenwechsel

Fech Fenstertechnik erweitert seine Geschäftsführung

Fech Fenstertechnik aus Nordendorf im Landkreis Augsburg stellt sich auf einen Generationenwechsel ein. Zum 1. Januar wird Tobias Fech, Sohn des Firmengründers Werner Fech, in die Geschäftsführung des Unternehmens aufsteigen. Diese Vorbereitungen wurden vorab getroffen.

Für Tobias Fech stand es schon in jungen Jahren fest: Eines Tages möchte er den Betrieb seines Vaters Werner Fech übernehmen. Dieser gründete Ende der 80er Jahre die Firma Fech Fenstertechnik in Buttenwiesen. Inzwischen ist der Firmensitz in Nordendorf. Mit der Erweiterung der Geschäftsführung möchte das Unternehmen sich nun darauf vorbereiten, dass der Generationenwechsel eines Tages reibungslos vonstattengeht.

Vorbereitung durch Ausbildung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Tobias Fech bereitete sich auf diesen Schritt in die Geschäftsführung allerdings bereits im Vorfeld vor. Direkt nach seinem Schulabschluss startete er eine Ausbildung bei einem großen Lieferanten der Fech Fenstertechnik GmbH. Dort arbeitete er anschließend noch einige Monate im Vertrieb. Es folgte eine weitere Arbeitsstelle bei einem Lieferanten in Bitburg, wo er weiteres über Fenster, Türen und den damit verbundenen Arbeitsabläufen lernte. Zum 1. Januar 2016 wechselte Tobias Fech dann schließlich in den Betrieb seines Vaters nach Nordendorf zurück. Exakt drei Jahre, in denen er weitere Erfahrungen im Alltagsgeschäft der Firma Fech sammelte, später steht dann der Aufstieg in die Geschäftsführung an. Werner Fech plant unterdessen, sich von Jahr zu Jahr mehr aus der Geschäftsleitung zurückzuziehen, sodass Tobias Fech eines Tages den Betrieb komplett führen wird.

Über Fech Fenstertechnik

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Fech Fenster GmbH & Co KG wurde 1989 von Werner Fech in Buttenwiesen gegründet. Als ein Ein-Mann-Unternehmen expandierte Fech 1997 durch die Entwicklung eines inzwischen patentierten Fenstersystems. Dieses wird zwischenzeitlich deutschland- und europaweit angewendet. Nachdem das Firmengebäude in Buttenwiesen zu klein geworden war, entstand 2013 der Fech-Neubau in Nordendorf. Aktuell beschäftigt das Unternehmen rund 30 Mitarbeiter.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Generationenwechsel

Fech Fenstertechnik erweitert seine Geschäftsführung

Fech Fenstertechnik aus Nordendorf im Landkreis Augsburg stellt sich auf einen Generationenwechsel ein. Zum 1. Januar wird Tobias Fech, Sohn des Firmengründers Werner Fech, in die Geschäftsführung des Unternehmens aufsteigen. Diese Vorbereitungen wurden vorab getroffen.

Für Tobias Fech stand es schon in jungen Jahren fest: Eines Tages möchte er den Betrieb seines Vaters Werner Fech übernehmen. Dieser gründete Ende der 80er Jahre die Firma Fech Fenstertechnik in Buttenwiesen. Inzwischen ist der Firmensitz in Nordendorf. Mit der Erweiterung der Geschäftsführung möchte das Unternehmen sich nun darauf vorbereiten, dass der Generationenwechsel eines Tages reibungslos vonstattengeht.

Vorbereitung durch Ausbildung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Tobias Fech bereitete sich auf diesen Schritt in die Geschäftsführung allerdings bereits im Vorfeld vor. Direkt nach seinem Schulabschluss startete er eine Ausbildung bei einem großen Lieferanten der Fech Fenstertechnik GmbH. Dort arbeitete er anschließend noch einige Monate im Vertrieb. Es folgte eine weitere Arbeitsstelle bei einem Lieferanten in Bitburg, wo er weiteres über Fenster, Türen und den damit verbundenen Arbeitsabläufen lernte. Zum 1. Januar 2016 wechselte Tobias Fech dann schließlich in den Betrieb seines Vaters nach Nordendorf zurück. Exakt drei Jahre, in denen er weitere Erfahrungen im Alltagsgeschäft der Firma Fech sammelte, später steht dann der Aufstieg in die Geschäftsführung an. Werner Fech plant unterdessen, sich von Jahr zu Jahr mehr aus der Geschäftsleitung zurückzuziehen, sodass Tobias Fech eines Tages den Betrieb komplett führen wird.

Über Fech Fenstertechnik

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Fech Fenster GmbH & Co KG wurde 1989 von Werner Fech in Buttenwiesen gegründet. Als ein Ein-Mann-Unternehmen expandierte Fech 1997 durch die Entwicklung eines inzwischen patentierten Fenstersystems. Dieses wird zwischenzeitlich deutschland- und europaweit angewendet. Nachdem das Firmengebäude in Buttenwiesen zu klein geworden war, entstand 2013 der Fech-Neubau in Nordendorf. Aktuell beschäftigt das Unternehmen rund 30 Mitarbeiter.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben