Personalie

FC Augsburg: Timon Pauls wird neuer Chefscout und Kaderplaner

Die Umstrukturierung in der Personalstruktur des FCA ließ einige Stellen offen: Übermorgen wird nun der Nachfolger des Technischen Direktors, Stephan Schwarz, eingesetzt. Timon Pauls scheint den Anforderungen gewachsen zu sein.

„Wir freuen uns, dass wir mit Timon Pauls einen absoluten Fachmann im Bereich Scouting und Kaderplanung für uns gewinnen konnten. Wir sind uns sicher, dass er mit seinem Netzwerk und seiner Expertise perfekt zu uns und unserer Philosophie, verstärkt auf eigene Nachwuchsspieler und junge Talente zu setzen, passt“, so Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA.

Pauls wird langfristig für die Kaderplanung zuständig sein

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Ab dem 1. Mai wird Timon Pauls als Chefscout und Kaderplaner für den FCA arbeiten. Zuvor war er als Chefscout im Nachwuchs des FC Bayern München für die Top-Talente zuständig. Der 26-Jährige, der die slowenische und die australische Staatsbürgerschaft besitzt, erhält einen langfristigen Vertrag in Augsburg.

Das sagt Pauls zu seiner neuen Stelle

 „Ich freue mich auf diese Herausforderung, beim FC Augsburg als Chefscout und Kaderplaner tätig zu werden. Daher bedanke ich mich für das Vertrauen der Verantwortlichen, das in meine Person gesetzt wird. Es ist für mich eine große Chance, in einem super geführten und aufstrebenden Verein in der Bundesliga arbeiten zu können“, so der neue Scout zu seinem Wechsel.

Reger Wechsel in FC Augsburg Personalien  

Die Führungsriege der Sportmannschaft war in letzter Zeit einigen Wechseln unterlegen. So wurden am 9. April nicht nur Cheftrainer Manuel Baum und Co-Trainer Jens Lehmann, sondern auch der Technische Direktor Stephan Schwarz freigestellt.

Martin Schmidt ersetzt Manuel Baum

Die Aufgaben als Cheftrainer übernahm daraufhin Martin Schmidt. Der 51-jährige Schweizer war in der Bundesliga bereits für den 1. FSV Mainz 05 sowie den VfL Wolfsburg als Trainer tätig.

Jens Lehmann war nur knapp zwei Monate beim FCA

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Jens Lehmann war nicht einmal zwei Monate bei dem Augsburger Fußballverein beschäftigt. Ursprünglich geplant, sollte auch sein Vertrag beim FCA langfristig, mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2020, angelegt werden. Erst Ende Januar wurde bekannt, dass Jens Lehmann den FCA als Co-Trainer unterstützen wird. Er war zuletzt Assistenztrainer unter Arsene Wenger beim FC Arsenal.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

FC Augsburg: Timon Pauls wird neuer Chefscout und Kaderplaner

Die Umstrukturierung in der Personalstruktur des FCA ließ einige Stellen offen: Übermorgen wird nun der Nachfolger des Technischen Direktors, Stephan Schwarz, eingesetzt. Timon Pauls scheint den Anforderungen gewachsen zu sein.

„Wir freuen uns, dass wir mit Timon Pauls einen absoluten Fachmann im Bereich Scouting und Kaderplanung für uns gewinnen konnten. Wir sind uns sicher, dass er mit seinem Netzwerk und seiner Expertise perfekt zu uns und unserer Philosophie, verstärkt auf eigene Nachwuchsspieler und junge Talente zu setzen, passt“, so Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA.

Pauls wird langfristig für die Kaderplanung zuständig sein

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Ab dem 1. Mai wird Timon Pauls als Chefscout und Kaderplaner für den FCA arbeiten. Zuvor war er als Chefscout im Nachwuchs des FC Bayern München für die Top-Talente zuständig. Der 26-Jährige, der die slowenische und die australische Staatsbürgerschaft besitzt, erhält einen langfristigen Vertrag in Augsburg.

Das sagt Pauls zu seiner neuen Stelle

 „Ich freue mich auf diese Herausforderung, beim FC Augsburg als Chefscout und Kaderplaner tätig zu werden. Daher bedanke ich mich für das Vertrauen der Verantwortlichen, das in meine Person gesetzt wird. Es ist für mich eine große Chance, in einem super geführten und aufstrebenden Verein in der Bundesliga arbeiten zu können“, so der neue Scout zu seinem Wechsel.

Reger Wechsel in FC Augsburg Personalien  

Die Führungsriege der Sportmannschaft war in letzter Zeit einigen Wechseln unterlegen. So wurden am 9. April nicht nur Cheftrainer Manuel Baum und Co-Trainer Jens Lehmann, sondern auch der Technische Direktor Stephan Schwarz freigestellt.

Martin Schmidt ersetzt Manuel Baum

Die Aufgaben als Cheftrainer übernahm daraufhin Martin Schmidt. Der 51-jährige Schweizer war in der Bundesliga bereits für den 1. FSV Mainz 05 sowie den VfL Wolfsburg als Trainer tätig.

Jens Lehmann war nur knapp zwei Monate beim FCA

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Jens Lehmann war nicht einmal zwei Monate bei dem Augsburger Fußballverein beschäftigt. Ursprünglich geplant, sollte auch sein Vertrag beim FCA langfristig, mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2020, angelegt werden. Erst Ende Januar wurde bekannt, dass Jens Lehmann den FCA als Co-Trainer unterstützen wird. Er war zuletzt Assistenztrainer unter Arsene Wenger beim FC Arsenal.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben